You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Magdeburger" started this thread

Posts: 2,189

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

1

Monday, September 12th 2011, 7:28pm

... ins Ausland

Liebe Sammelfreunde

ich mache mal einen allgemeinen Thread, da wahrscheinlich nicht so viele Belege zusammenkommen. Selbst nehme ich nur sporadisch solche Belege mit....

Einen meiner wenigen lief am 26.04.1871 von Magdeburg nach Bordeuax. Aufgegeben wurde er noch am Bahnhof am Fürstenwallufer. Der "neue" Bahnhof war schon im Bau, dazu:

Bahnhof

Frankiert wurde er mit 4 1/2 Groschen.

Den Grenzübergangsstempel kann ich hier nicht eindeutig zuordnen....

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
Magdeburger has attached the following images:
  • 18710426_MagdeburgBhf_Bordeaux_V.jpg
  • 18710426_MagdeburgBhf_Bordeaux_R.jpg

2

Monday, September 12th 2011, 10:51pm

Hamburg - Russland

Hallo zusammen,

auch wenn dies nicht mehr "meine Zeit" ist, so nehme auch ich doch gelegentlich einen Brief mit, wenn er aus Hamburg ist.

Hier ein Brief von Hamburg nach Riga, aufgegeben am 22.5.1871.

Gruss

senziger
senziger has attached the following images:
  • img574.jpg
  • img575.jpg
CONCORDIA DOMI, FORIS PAX

woermi

Experte

Posts: 210

Location: Österreich

Occupation: Saunatechnik

  • Send private message

3

Monday, September 12th 2011, 11:09pm

1 1/2 Groschen nach Dänemark... auch aus Hamburg.
woermi has attached the following image:
  • dänemark_NDP.jpg
„Männer für gefährliche Reise gesucht. Geringer Lohn, bittere Kälte, lange Monate kompletter Dunkelheit, ständige Gefahr, sichere Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Erfolgsfall.“

– Ernest Shackleton

  • "Magdeburger" started this thread

Posts: 2,189

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

4

Tuesday, September 13th 2011, 4:33pm

eventuell über Hamburg

Hallo Ihr Beiden,

einen Brief vom 05.05.1870 von Magdeburg nach Montrose in Pennsylvania kann ich noch zeigen. Frankiert wurde er mit 4 Sgr und könnte somit nur über Hamburg oder Bremen gelaufen sein.
Dieser Brief wurde sicherlich am Bahnhof, möglicherweise sogar am Zug direkt aufgegeben. Der Stempel MAGDEBURG E.P.B.1. wurde vom Berliner Bahnpostamt 1 verwendet, welches auch in MD zeitweise war. (Leider habe ich hierzu keine Daten, wann genau....)

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
Magdeburger has attached the following images:
  • 18700505_Magdeburg_Montrose_V_EP1.jpg
  • 18700505_Magdeburg_Montrose_R_EP1.jpg

woermi

Experte

Posts: 210

Location: Österreich

Occupation: Saunatechnik

  • Send private message

5

Tuesday, September 13th 2011, 6:46pm

Servus, am Franco Stempel kann man feststellen über wo der Brief gelaufen ist, ich glaube ich habe mal in einem Rundbrief der ARGE NDP oder BS eine Tabelle gesehen. (*wennichjetztbloswüssteinwelchen*)

Ich hab einen Ähnlichen aus Crefeld, der über Bremen gelaufen ist und dessen "Franco" Stempel gleich ist, daher postuliere ich mal, dass dein Brief auch über Bremen ging.
woermi has attached the following image:
  • Crefeld-USA.jpg
„Männer für gefährliche Reise gesucht. Geringer Lohn, bittere Kälte, lange Monate kompletter Dunkelheit, ständige Gefahr, sichere Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Erfolgsfall.“

– Ernest Shackleton

woermi

Experte

Posts: 210

Location: Österreich

Occupation: Saunatechnik

  • Send private message

6

Tuesday, September 13th 2011, 6:53pm

Da ic hgerade die "Steuerakte" mit den Auslandsbriefen offen habe, anbei eine Seite Schweiz.
woermi has attached the following image:
  • schweiz.jpg
„Männer für gefährliche Reise gesucht. Geringer Lohn, bittere Kälte, lange Monate kompletter Dunkelheit, ständige Gefahr, sichere Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Erfolgsfall.“

– Ernest Shackleton

Posts: 21,637

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

7

Saturday, September 24th 2011, 9:56pm

Hallo woermi,

lezte Seite, oberer Brief: Ab 1856 haben die Vertragsstaaten mit der CH beschlossen, dass bei Unterfrankaturen der Wert der verwendeten Marke(n) anerkannt wurden.

Schöne Seiten, wer hätte sie nicht gerne im Tresor?

Liebe Grüsse von bayern klassisch
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

8

Monday, September 26th 2011, 7:53pm

Hallo zusammen,

hier noch zwei Briefe aus Hamburg

- vom 3.7.1868 nach Zürich, mit Rötel wurde das Weiterfranco von 3 Kreuzer notiert (wo?).

- vom 26.8.1870 nach New York

Gruss

senziger
senziger has attached the following images:
  • img582.jpg
  • img581.jpg
CONCORDIA DOMI, FORIS PAX

This post has been edited 1 times, last edit by "senziger" (Sep 26th 2011, 8:58pm)


Posts: 21,637

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

9

Monday, September 26th 2011, 8:13pm

Hallo senziger,

schöne Briefe. :P

Quoted

vom 3.7.1868 nach Zürich, mit Rötel wurde das Weiterfranco von 3 Kreuzer notiert wo?).


mit Rötel meinst du die blaue 3?

Wenn der Brief hinten einen badischen Transitstempel aufweist, dann kam die 3 von der badischen Bahnpost drauf. Wenn nicht, dann bei dem Aufgabepostamt. Ich tippe auf einen geschlossenen Transit durch Baden, daher hinten kein badischer Stempel.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

10

Monday, September 26th 2011, 8:45pm

Hallo bayern klassisch,

Farbblindheit im Endstadium ;( ;) .

Siegelseitig ist, wie du vermutet hast, kein badischer Stempel, nur ein Züricher vom 4.7.

Vielen Dank

senziger
CONCORDIA DOMI, FORIS PAX

Posts: 21,637

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

11

Monday, September 26th 2011, 8:51pm

Hallo senziger,

macht nichts - ist ja geklärt. :)

Badens Bahnpost übernahm ihn wohl bei Heppenheim (Ausgang NDB) und hätte ihn im offenen Transit mit Rötel markiert. Interessant bei diesen Briefen ab 1868 ist der kostenlose, wechselseitige Transit und die Tatsache, dass man nie weiß, welche(n) schweizer Stempel man auf der Siegelseite findet. Die Bahnlinien sind zwar im großen und ganzen bekannt, aber es kommen die verschiedensten Leitungen vor. Zürcher Stempel kenne ich, aber auch welche von Basel, Olten, Zug und Romanshorn.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

peterhz

Experte

Posts: 427

Location: Rheinland in der Nähe von Düsseldorf

  • Send private message

12

Sunday, November 20th 2011, 9:21am

Hallo zusammen,

den vielleicht einer der schönsten Briefe aus meinen derzeitigen Wohnort möchte ich zeigen.

Gesehen und sofort gekauft :) :)

schönen Gruss

Peter
peterhz has attached the following image:
  • IMG_0001.jpg

Posts: 21,637

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

13

Sunday, November 20th 2011, 2:48pm

Lieber Peter,

hat der wunderschöne Brief noch einen badischen Bahnpoststempel auf der Siegelseite?

Liebe Grüsse von bayern klassisch
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

Posts: 484

Location: DK 2640 Hedehusene

  • Send private message

14

Monday, November 21st 2011, 8:36am

Hallo Alle

Ein Brief aus Berlin nach Vemmetofte in Dänemark, sendet am 10.11.1869. Porto 2 Sgr. 1 Sgr. zuwenig. Der dänische Briefgebühr 18 Schillinge Dänisch (4 Sgr.) für unfrankierte Brief bis 15g. abzüglich des Wertes der frankierte Briefmarke von 1 Sgr. oder 4 Sch. dän. fehlende Porto 12 Sch. dän. mit Rötel geschrieben und erhoben biem Empfänger. Ankunftsstempel in Præstø am 12.11.1869.

Viele Grüße, Jørgen
Baldersbrynd has attached the following images:
  • Unzu 001.jpg
  • Unzu 002.jpg

15

Monday, November 21st 2011, 10:11am

Verkehrte Welt - den aptierten Zweikreiser von Kötzschenbroda besitze ich schon lange auf Brief nach Japan, mit originalen Einsätzen weiterverwendet suche ich ihn immer noch.

Altsax
Altsax has attached the following image:
  • Kötzschenbroda - Yokohama 8 Gr. 07.10.1870.jpg

Posts: 21,637

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

16

Monday, November 21st 2011, 11:43am

Lieber Altsax,

die Welt wird noch verkehrter, weil das Datum in die Zeit des Krieges von 1870/71 fällt und dieserzeit die Franzosen eine Seeblockade eingerichtet hatten. Über Italien war es natürlich problemlos, seine Post zu verschicken. Gerne sähe ich mal einen so schönen Brief nach Japan von Bayern, aber den wird es erst gar nicht gegeben haben ... ?(

Danke fürs zeigen und liebe Grüsse von bayern klassisch
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

peterhz

Experte

Posts: 427

Location: Rheinland in der Nähe von Düsseldorf

  • Send private message

17

Monday, November 21st 2011, 10:56pm

hat der wunderschöne Brief noch einen badischen Bahnpoststempel auf der Siegelseite?
Hallo Bayern klassisch,

nein leider nicht, nur einen Ausgabestempel von Basel :(

aber einen netten Brief nach England habe ich noch
Rückseitig auch nur einen Ausgabestempel von London

schönen Gruss
Peter
peterhz has attached the following image:
  • IMG_0007.jpg

Posts: 21,637

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

18

Tuesday, November 22nd 2011, 7:05am

Hallo Peter,

danke für die Rückmeldung - das mit dem fehlenden Badenstempel habe ich mir gedacht. Auch dein neu eingestellter Brief ist schmuck. :P

Liebe Grüsse von bayern klassisch
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

peterhz

Experte

Posts: 427

Location: Rheinland in der Nähe von Düsseldorf

  • Send private message

19

Sunday, November 27th 2011, 10:33am

den fand ich auch hübsch

Brief aus Elberfeld nach Paris vom 04.06.1869

schönen Gruss

Peter
peterhz has attached the following image:
  • IMG_0010.jpg

peterhz

Experte

Posts: 427

Location: Rheinland in der Nähe von Düsseldorf

  • Send private message

20

Thursday, December 15th 2011, 11:02am

Hallo zusammen,

einen eigentlich nicht schlechten Brief aus Magdeburg nach Marseille möchte ich euch zeigen.
Leider hat irgend ein Trottel die Rückseitige Frankatur ausgeschnitten. Ich vermute es waren französische Portomarken?

Also ab nach Ebay für 1 Euro.

schönen Gruss

Peter
peterhz has attached the following images:
  • IMG_0001.jpg
  • IMG_0004.jpg