You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

maunzerle

Experte

  • "maunzerle" started this thread

Posts: 1,950

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

1

Monday, March 7th 2011, 3:30pm

"7A"-Stempel

Hallo Freunde bayerischer Abstempelungen,

In den Rundbriefen 50, 51 und 54 unserer Lieblings-ARGE wurde dieses Thema erstmals ausführlich behandelt. Die Recherche ist jedoch mittlerweuile etwas ins Stocken geraten, weswegen ich diese hiermit wieder etwas anstoßen möchte. Ich zeige zum Auftakt meine Albenseite zu den "7A"-lern. Jeder, der etwas zum Thema beitragen kann, möge bitte hier seine Erkenntnisse kundtun.

:thumbsup: Viele Grüße von maunzerle
maunzerle has attached the following image:
  • s096.jpg
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

mikrokern

Experte

Posts: 2,199

Location: Südbaden

Occupation: nicht mein Beruf: Weinbau - aber auch kein Hobby, sondern Berufung...

  • Send private message

2

Monday, March 7th 2011, 5:25pm

Lieber maunzerle,

vielen Dank für die Eröffnung dieses threads für diesen interessanten Stempel!

Viel erhellendes kann ich leider nicht beitragen, nur diesen Brief aus Fürth (mit "7A"-Nebenstempel) nach Hannover, bereits hier gezeigt:

Bayern - Hannover

Leider kann Jahr erkennbar, aber Deine Einschätzung 1858-62 kommt wohl gut hin...
Beste Grüsse vom
µkern

3

Monday, March 7th 2011, 5:41pm

Hallo manuzerle

Danke fürs Zeigen.

Ja, diese Stempeln sind sehr interessant. Und die Rundbriefe sind mit grossen Interesse gelesen geworden. Seit dessen bin ich auf diese Stempeln aufmerksam. Aber leider gibt es sehr wenige Briefe zu finden. Und wenn bin ich bei Auktionen lehr ausgegangen.

Ich halte aber meine Augen immer noch offen, und sage Bescheid falls ich etwas finden kann. :)

Viele Grüsse
Nils
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.

hasselbert

Experte

Posts: 1,096

Location: Frankfurt am Main

  • Send private message

4

Monday, March 7th 2011, 6:19pm

"7A"-Stempel

Hallo zusammen,
hallo maunzerle,

eine tolle Seite aus deiner Sammlung über eine interessante Variante der Uhrzeit zeigst du uns.

Ich habe meine Bestände einmal durchforstet und bin dreimal fündig geworden. Der erste ist von Passau vom 8. Mai auf einer losen 12 Kreuzer grün. Der zweite ist der in gemischter Antiqua von München-Bahnhof vom 16. Januar 1862. Der dritte ist von Traunstein vom 16. Mai 1863. Der vierte ist der Stempel Passau Bahnhof 5 Avom 3. Februar 1865 auf der Briefrückseite eines Briefes von Nürnberg nach Schärding.

Grüße aus Frankfurt
hasselbert
hasselbert has attached the following images:
  • Passau 7 A.jpg
  • gem. Antiqua 7 A.jpg
  • Traunstein 7 A.jpg
  • Passau Bahnh. 5 A.jpg
  • Passau 5 A.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "hasselbert" (Mar 7th 2011, 7:04pm)


Posts: 3,542

Location: Niederrhein Germany

Occupation: Transportmanager

  • Send private message

5

Monday, March 7th 2011, 6:54pm

7A -Stempel

Hallo zusammen, hallo maunzerle!

Bei einer schnellen Durchsicht meiner Bestände habe ich 1 Exemplar entdeckt, Brief vom 31.7.1861 von Fürth nach Kreuzhütte - rückseitig Ankunft-HKS 1.8.1861 Waldmünchen.

Schöne Grüße

Bayern-Nerv Volker
bayern-nerv has attached the following image:
  • 7A.JPG
Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)

Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

Posts: 21,634

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

6

Monday, March 7th 2011, 6:55pm

Hallo hasselbert,

da fällt einem ja die Kinnlader herunter. :P

Aber der österreichische Passauer gilt nicht! :D

Den Münchner Bahnhofsstempel mit 7A ist schon ganz, ganz schmuck.

Danke fürs zeigen und liebe Grüsse von bayern klassisch
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

7

Monday, March 7th 2011, 7:18pm

Hallo zusammen.

Dann zeige ich auch noch zwei Briefe mit dem "ominösen" 7A Stempel.

Der erste ging von am 9.9.1858 von Passau nach Neuötting (wurde später in Altötting geändert).
Der zweite ging am 14.11.1858 von Fürth nach Frankfurt. (nebenbei hat die 3Kr. einen Plattenfehler (?), was interessant für den 3Kr. Experten @mikrokern sein könnte)

Viele Grüße
Kreuzerjäger
Kreuzerjäger has attached the following images:
  • S7A-3KR-VS.jpg
  • S7A-B-VS.jpg
Wer zuletzt lacht, hat es nicht eher begriffen.

mikrokern

Experte

Posts: 2,199

Location: Südbaden

Occupation: nicht mein Beruf: Weinbau - aber auch kein Hobby, sondern Berufung...

  • Send private message

8

Monday, March 7th 2011, 7:34pm

Hallo Kreuzerjäger,

vielen Dank, dass Du an mich gedacht hast... :)

Könntest Du den Brief sowie einen 600 dpi-scan der Marken im 3 Kr blau-thread einstellen? Dann passts auch dorthin, und ich könnte es mir noch genauer anschauen.

Vielen Dank!!
Beste Grüsse vom
µkern

maunzerle

Experte

  • "maunzerle" started this thread

Posts: 1,950

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

9

Monday, March 7th 2011, 8:44pm

Hallo Freunde,

Das war ja eine tolle Resonanz schon in den ersten Stnden. Damit hatte ich nicht gerechnet. Einfach toll!

Und bitte nicht beleidigt sein, wenn ich sage, dass Hasselbert den absoluten Vogel abgeschossen hat, denn was er uns hier zeigt, ist erste Sahne, wenn auch der 5a von Passau, wie b-k schon gepostet hat, nicht zählt, weil er ein österreichischer Stempel ist. Aber die Nr. 12 von Passau und der Brief von München sorgen dafür, dass ich heute Nacht nicht ruhig schlafen werde.

Wenn Du die mal abgeben willst, lieber Hasselbert, dann fahre ich mit dem Fahrrad nach Frankfurt und hole sie mir ab. Und das sind immerhin 380 Kilometer. Und das ist auch kein Rosenmontagsscherz. :thumbup: :thumbup:

:thumbsup: Viele Grüße von manzerle
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

10

Tuesday, March 8th 2011, 6:52pm

Hallo Freunde,

Das war ja eine tolle Resonanz schon in den ersten Stunden. maunzerle
Hallo maunzerle,

das Stichwort "Stunden" ist geeignet, das Thema weiter zu fassen. Der Versuch, die Halbkreisform beizubehalten und darin alle geforderten neuen Angaben aufzunehmen, scheiterte. Da half auch nicht die Version 7A. Spätestens mit Einführung der Jahreszahl war Schluss. Die Kreisform obsiegte.
Allerdings dauerte es sehr, sehr lange, bis die Stundenangabe 2-stellig mit Vormittag/Nachmittag (in vielfältiger Schreibweise) Standard wurde.
Der Oberpostamts-Stempel (Zweikreis mit Zierstücken) war ebenfalls ein Auslaufmodell, weil die Stundenangabe nicht mit V/M ergänzt werden konnte. Aber selbst 1881 wurde nochmals in Würzburgder Versuch unternommen, die Zeit in römischen Ziffern anzugeben!
Übrigens: es galt bei der Post offiziel die Münchener-Zeit (die Postkondukteure hatten Ihre Uhren auf diese Zeit einzustellen).

Beste Grüße von Luitpold


Die 7A-Stempeldaten: Fürth 1862
Luitpold has attached the following images:
  • Fürth 7A.jpg
  • Fürth 1868.jpg
  • 1881.jpg
"Heimat ist da, wo ich verstehe und wo ich verstanden werde." (Karl Jaspers. dt. Philosoph).

This post has been edited 1 times, last edit by "Luitpold" (Mar 8th 2011, 7:07pm)


11

Thursday, March 17th 2011, 6:44pm

Hallo maunzerle,

ich habe mir nochmals die Rundbriefe angesehen. Kempten 7 A war, falls ich es nicht übersehen habe, bisher nicht gelistet. Anbei ein Bild für dich.

Den Brief habe ich allerdings nicht wegen des 7 A - Stempels gekauft!

Gruß

bayernjäger
bayernjäger has attached the following image:
  • kempten 7 A.jpg

maunzerle

Experte

  • "maunzerle" started this thread

Posts: 1,950

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

12

Thursday, March 17th 2011, 9:46pm

Hallo Kreuzerjäger,

Da hast Du völlig recht. Vielen Dank für's Zeigen. Ich werde die Liste aktualisieren. Kannst D vielleicht noch das Jahr nennen?

Viele Grüße

:thumbsup: maunzerle
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

maunzerle

Experte

  • "maunzerle" started this thread

Posts: 1,950

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

13

Thursday, March 17th 2011, 9:51pm

Hallo bayernjäger,

Ich bin doch ein Dödel ?( . Bitte entschuldige, dass ich aus Dir einen Kreuzerjäger gemacht habe, obwohl Du ja wohl auch ein solcher bist.

Beste Grüße von maunzerle
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

14

Thursday, March 17th 2011, 9:54pm

Hallo maunzerle,

Jahr 1862

Gruß
bayernjäger

maunzerle

Experte

  • "maunzerle" started this thread

Posts: 1,950

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

15

Friday, March 18th 2011, 4:15pm

Hallo bayernjäger,

Vieln Dank und ein Kompliment: Du bist eine tolle Bereicherung für das Forum. Deine posts sind für mich alle höchst interessant und super fundiert. Chappeau !

Viele Grüße

maunzerle
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

16

Saturday, March 19th 2011, 2:47pm

Hallo maunzerle,

hier noch ein 7 A aus Fürth von 1860 für deine Statistik.

Ist dir mittlerweile schon aufgfallen, warum ich den Brief aus Kempten erworben habe?

Gruß
bayernjäger
bayernjäger has attached the following image:
  • fuerth 7 A.jpg

maunzerle

Experte

  • "maunzerle" started this thread

Posts: 1,950

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

17

Saturday, March 19th 2011, 4:49pm

Hallo bayernjäger,

Vielen Dank für die daten zu Fürth.

Den Kempten-Brief wirst Du wohl wegen des 6 Kreuzer- Portos in die Schweiz gekauft haben. Das ist ja nicht ganz alltäglich. Kempten liegt wohl im 1. Bayerischen Rayon, also 3 Kreuzer für Bayern, und Romanshorn lokalisiere ich, ohne dass ich jetzt nachgeschaut habe, in den 1. Schweizer Rayon, also 3 Kreuzer für die Schweiz, macht summa summarum 6 Kreuzer.

Viele Grüße

maunzerle :thumbsup:
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

Posts: 21,634

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

18

Wednesday, March 30th 2011, 11:19am

Liebe Freunde,

eben gesehen und wird in gut 7 Stunden in der Bucht verkauft: Passau 7 A auf recommandirten Brief nach Wien.

Damit eines klar ist - ich biete hier nicht. ;)

Liebe Grüsse von bayern klassisch
bayern klassisch has attached the following image:
  • Passau 7 A.jpg
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

19

Wednesday, March 30th 2011, 11:30am

Hallo bayern klassisch

Aber jetzt hast du es wahrscheinlich teuerer für mich gemacht!!

Vilele Grüsse
Nils
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.

Posts: 21,634

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

20

Wednesday, March 30th 2011, 11:46am

Hallo Nils,

wer würde hier seine Zukunft aufs Spiel setzen und gegen dich bieten? Ich sicher nicht! :D

Der bleibt günstig, weil der klassische eBay - Bieter kaum (sein Pech) hier mitliest.

Liebe Grüsse von bayern klassisch, der dir die Daumen drückt!
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"