You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 19

Location: Zürich

Occupation: retired

  • Send private message

701

Tuesday, June 13th 2017, 2:35pm

Walserspuren 3

und zum Schluss: Moderne Verwendungen des Krämerzeichens!
Jack der Walser has attached the following images:
  • Werbung_1.jpg
  • Werbung_2.jpg
  • Werbung_3.jpg

Posts: 21,471

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

702

Tuesday, June 13th 2017, 4:59pm

Hallo Jack,

vielen Dank für die tollen Scans - mir gefallen die alten, gedruckten am besten; die Modernen sehen aber auch nicht schlecht aus. Wenn es noch mehr zu sehen gäbe, wäre ich nicht abgeneigt. ;)
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

Posts: 21,471

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

703

Tuesday, June 13th 2017, 6:25pm

Liebe Freunde,

auch ein netter Zumstein - Brief, zumal hier mit 4facher Vorprägung durch den Absender. Und das nette gelb soll man ja auch nicht völlig verachten ...

Schön (oder auch nicht so schön) zu sehen, was unsere sparsamen Altvorderen mit Rückseiten von Briefen machten, wenn es ein wenig ans Üben der guten, alten Deutschen Kurrentschrift ging - da war solch ein schönes, glattes Kuvertrückseitchen schon gar nicht so übel!
bayern klassisch has attached the following images:
  • 001 - Kopie (2).jpg
  • 002 - Kopie (2).jpg
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

Posts: 19

Location: Zürich

Occupation: retired

  • Send private message

704

Tuesday, June 13th 2017, 6:31pm

Guten Tag Ralph!

Beiträge zum Thema aus Vorphila Sammlungen oder auch Fragen sind natürlich willkommen. Bleibe im standby modus...

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

Posts: 21,471

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

705

Tuesday, June 13th 2017, 6:33pm

Guten Abend Jacques,

ich danke dir - hoffentlich interessiert diese Thematik viele hier, kann man doch aus ihr viel lernen, was nicht in den Katalogen steht. :)
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

706

Tuesday, June 13th 2017, 9:39pm

Hallo
erst zur die Suche nach Nikolaus Welf – da wir keine weiterführende Informationen finden könnten, geben wir die Suche ab. Aber mit gutem Gewissen, die Mühe war da... :)

Zeichen 4 – auch Stundenlange und längst nicht abgeschlossene Thema bei mir. Danke Lieber Jack für die tolle Beispielbilder und dein Beitrag. Paar Zeilen noch von mir..

Was bedeutet dieses Symbol? - Ursprung kann man in allem geschriebenen suchen und auch finden (Bild 1/Buchstabe A; Bild 2 – Zahl 4) als kl. Beispiele. In eine alte Italienische Studie stoßt man auf dem Vergleich zur Rune Odin, so.. aber wenn man sich beispielsweise Münzmeisterzeichen (Bild 3) wie viele Runen kann man hier entdecken? Auf alte Karten steht dieses Symbol für Norden, aber auch für Eingang zur Kapelle..Und in jeden Wappenbuch werden wir auch fündig sein..
Für Was?, für Wem?, und Wo? – unendliche Überlieferungswege, Wann? sehr wichtig auch beachten.

Es gab viele beliebige Handelszeichen und vermutlich erst mit dem Napoleon kam ein weiteres Vorschlag. (Bild 4) Wichtig für uns, also die Übername diesem oft vorkommendem Zeichen 4 als ein Handelszeichen ist, die Überlegung was dieses Symbol für die Händler in der Zeitraum aus welchem wie hier Briefe zeigen bedeutet hat: Seegenzeichen. Ob bei Türschwellen, Balken, Brunnen, Grabsteinen, Kamine..sogar auf dem Brot kam es vor, oft mit IHS, Herz, Anker, usw. kombiniert. (Bild 5)
Filigrana has attached the following images:
  • werkbuch_entwicklung_p11.jpg
  • Scan_20170613 (2).jpg
  • quellen0436.jpg
  • Scan_20170613.jpg
  • thumbnail_279.jpg
"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
W. v Humboldt

707

Tuesday, June 13th 2017, 10:06pm

Jede Kombination - Darstellung - Besitz, ist einzigartig wenn man nach Zugehörigkeit sucht bei die Darstellungen von Siegel usw. (Bild 6 – Tuchhändler Plombe)

Ich liebe solche „neben“ Themen! :love:
Ich hänge noch 4 Siegelbilder, da ich noch Platz habe..

Lieber Ralph,
so ein „junges“ Zumstein Brief hab ich noch nie gesehen :thumbsup:
LG A
Filigrana has attached the following images:
  • 001.jpg
  • 2014-04-11 09.18.30.jpg
  • P1030061.JPG
  • P1030069.JPG
  • P1030078.JPG
"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
W. v Humboldt

Posts: 21,471

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

708

Wednesday, June 14th 2017, 6:10am

Liebe Stara,

wunderschön! :P :P

Es gibt sogar Zumstein - Briefe aus der Pfennigzeit, nur halt nicht aus Kempten, was sehr schade ist.
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

709

Thursday, June 15th 2017, 2:40pm

Vigevano – Kempten/15.11.1786

Hallo zusammen,
Heute habe meine Faulheit überwinden :D und sortiere paar Briefe die ich euch hier auch gern zeigen möchte.

Glaube der älteste in Forum gezeigte mit Stempel/ Milan F. Seit wann war dieses Stempel in Gebrauch?
Es sind nur 8x als verlangte Porto auf Brief notiert worden.

Lieber Stary,
ja ein wenig schade für mich..da der Kemptener Z. auf seine Konzession verzichtete. Die Markenbriefe aus Gegenrichtung sind aber Traum jeder Bayern Sammler (oder auch Sammlerin) ;)
Das Foto/Holzbalken würde mir vor einige Zeit gezeigt und freut mich das ich es hier weiter zur die Thema passend zeigen dürfte. Mann sieht hier so wunderbar das religiöse Seegen kombiniert mit persönlichen Markenzeichen, was man auch für Siegeln und Warenkennzeichen übernommen hat..
Filigrana has attached the following images:
  • Scan_20170615.jpg
  • Scan_20170615 (2).jpg
"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
W. v Humboldt

710

Thursday, June 15th 2017, 3:08pm

Vigevano – Kempten/26.8.1814

Französische Zeit, mit diesem Datum endet der Posttarif.
Meine Meinung nach, 20 cent. von Absender bezahlt, 8x zahlt Zumstein.
Filigrana has attached the following images:
  • Scan_20170615.jpg
  • Scan_20170615 (2).jpg
"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
W. v Humboldt

711

Thursday, June 15th 2017, 3:30pm

Vigevano – Kempten/14.6.1804

Cisalpinische Republik, nach dem Auslandtarif 1801 – 1807, zahlt Absender 2 Soldi. In Kempten hat man 8x verlangt.
Filigrana has attached the following images:
  • Scan_20170615 (2).jpg
  • Scan_20170615 (5).jpg
"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
W. v Humboldt

712

Thursday, June 15th 2017, 3:57pm

Bologna - Kempten/23.8.1791

Forwarder rückseitige Notierung – Mittest Joseph Gumer in Botzen; Franco Mantua. Das man hier von Z. Nur 8x verlangte wundert mich bei die Größe dieses Briefes.
Filigrana has attached the following images:
  • Scan_20170615.jpg
  • Scan_20170615 (2).jpg
"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
W. v Humboldt

713

Thursday, June 15th 2017, 4:13pm

Bologna - Kempten/18.4.1795

Wieder durch Mantova. NB ein Schwarzes Kabinett hatte Post in Mantua auch.
Filigrana has attached the following images:
  • Scan_20170615 (5).jpg
  • Scan_20170615 (6).jpg
"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
W. v Humboldt

714

Thursday, June 15th 2017, 4:47pm

Bozen – Kempten/22.9.1795

Hier ein Brief von Spediteur Gumer aus Bozen selbst; 8 Kr CM bis Österreichische Grenze, 4 Kr rh in Kempten bezalt.
Filigrana has attached the following images:
  • Scan_20170615 (5).jpg
  • Scan_20170615 (6).jpg
"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
W. v Humboldt

715

Thursday, June 15th 2017, 5:17pm

Zürich – Memmingen/16.12.1776

Fuhrmannsbrief nach Memmingen, die Versendung von Halbseidenwaren Franco/15x aber es sind mit Stift sehr schwach 1/4x auch zur sehen..
Filigrana has attached the following images:
  • Scan_20170615 (3).jpg
  • Scan_20170615 (4).jpg
"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
W. v Humboldt

716

Thursday, June 15th 2017, 5:40pm

Zürich - Memmingen/31.12.1782

Mit vorgedrucktem Inhalt, gleiches Vorgehen – Franco Versendung.
Filigrana has attached the following images:
  • Scan_20170615.jpg
  • Scan_20170615 (2).jpg
"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
W. v Humboldt

717

Thursday, June 15th 2017, 6:19pm

Zürich – Kempten/1.5.1794

12x Portobrief, der denke ich über Schaffhausen lief.
Filigrana has attached the following images:
  • Scan_20170615.jpg
  • Scan_20170615 (2).jpg
"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
W. v Humboldt

718

Thursday, June 15th 2017, 6:38pm

Zürich – Kempten/3.11.1798

Üblich wehre durch Schaffhausen 4x+6x wie bei diesem, also Fragezeichen wer die 6x auf dem aus 1.5.1794 verlangte.
Filigrana has attached the following images:
  • Scan_20170615.jpg
  • Scan_20170615 (3).jpg
"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
W. v Humboldt

719

Thursday, June 15th 2017, 7:11pm

Fürth – Kempten/27.??.1821

Fuhrmannsbrief an Gebrüder Thedy; Überbringung von Manufaktur Waren die 28 Pfund wiegten; zur zahlen verlangte 1f
Fracht bis Nürnberg + Waageld 6x
Bis Augsburg 30
Bis Kempten 24
Filigrana has attached the following images:
  • Scan_20170615.jpg
  • Scan_20170615 (2).jpg
"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
W. v Humboldt

720

Thursday, June 15th 2017, 7:27pm

Nürnberg – Kempten/26.2.1822

Dann gehe ich der Zumstein noch mal fremd :D – Fuhrmannsbrief an Handlung Nicolaus Welf; 2f 15x verlangte Summe für die Lieferung eine Kiste Baumwoll Waaren
Filigrana has attached the following images:
  • Scan_20170615 (3).jpg
  • Scan_20170615 (4).jpg
"Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben."
W. v Humboldt