You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

balf_de

Experte

  • "balf_de" started this thread

Posts: 425

Location: 69151 Neckargemünd

Occupation: Rentner, bis 2008 kfm. Angestellter Prokurist in einer Großhandelsfirma

  • Send private message

1

Friday, January 4th 2013, 5:13pm

Test für Dateianhang im PDF-Format

Dies ist ein Test, ob ich auch PDF-Dateien anhängen kann

PS: Falls jemand dies liest: Kann man den Anhang lesen, ohne zusätzliche Software laden zu müssen?

Viele Dank für euere Hilfe!

balf_de
balf_de has attached the following file:

mikrokern

Experte

Posts: 2,175

Location: Südbaden

Occupation: nicht mein Beruf: Weinbau - aber auch kein Hobby, sondern Berufung...

  • Send private message

2

Friday, January 4th 2013, 5:38pm

Hallo balf_de,

na klar, easy!!
Beste Grüsse vom
µkern

3

Friday, January 4th 2013, 5:42pm

Hallo balf_de

Das einzige man braucht ist wohl nur Acrobat Reader oder ähnliches, aber das hat wohl jeder.

Viele Grüsse
Nils
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.

4

Friday, January 4th 2013, 7:46pm

...funktioniert - so wie @Bayern-Nils schon ausgeführt hat - mit installiertem Acrobat Reader einwandfrei.

+ Gruß

vom Pälzer

Michael

Administrator

Posts: 2,450

Location: Bergisches Land

  • Send private message

5

Friday, January 4th 2013, 7:57pm

und da der Acrobat Reader für Privatanwender kostenlos ist, sollte ihn auch jeder benutzen (können).
NB: auch hier sollte man die jeweils aktuelle Version benutzen, da es auch bei pdf-Dateien (aus unbekannten Quellen) die Möglichkeit gibt, seinen Rechner mit Schadsoftware zu infizieren.

Gruß
Michael
Preußen mit Transiten

hasselbert

Experte

Posts: 1,088

Location: Frankfurt am Main

  • Send private message

6

Friday, January 4th 2013, 8:25pm

Hallo balf_de,

selbst mir als PC Muffel ist es auf Anhieb gelungen. Wahrscheinlich ist die dazu notwendige Software bereits auf meinem Rechner.

Grüße aus Frankfurt
hasselbert

7

Friday, January 4th 2013, 10:12pm

@balf

Auch unter Linux ist der Anhang mit Okular sicher und vor allem schnell geöffnet.
Gruß

wuerttemberger

PS.: Acrobat Reader ist mir zu langsam und als Plugin im Browser mag ich das sowieso nicht.
Sie haben mich nicht nur nicht eingeladen, ich habe auch abgesagt.

Joachim Ringelnatz

peterhz

Experte

Posts: 427

Location: Rheinland in der Nähe von Düsseldorf

  • Send private message

8

Saturday, January 5th 2013, 10:19am

Hallo zusammen,

das geht prima, habe ich hier im Forum auch schon gemacht. Den Acrobat Reader hat jeder.Nur um Pdf´s zu erstellen braucht man eine linzensierte Version. Aber man kann sich helfen. Entweder benutzt man eine Freeware Version wie z.B PDF24 oder Pdf creator. Eine weitere Möglichkeit bittet wahrscheinlich euer Scanner. Dort kann man die eingescannten Seiten auch als Pdf abspeichern. (zumindest bei meinem alten Canon)

schönen Gruss
Peter
peterhz has attached the following file:
  • Beispiel.pdf (297.85 kB - 124 times downloaded - latest: Sep 10th 2018, 3:42am)

heku49

Experte

Posts: 406

Location: Heiligenhaus

  • Send private message

9

Saturday, January 5th 2013, 8:20pm

Mit der Freeware FreePdf kann man auch mehrere PDF-Dateien zu einer PDF zusammenfügen.

Gruß Helmut

Similar threads