You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 22,848

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

741

Saturday, November 3rd 2018, 11:18am

... ja, so schöööön können "simple" Briefe sein.

Bekamen die anderen in Sifi auch noch etwas von Bayern ab? :D
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

  • "bayern-nerv" started this thread

Posts: 3,736

Location: Niederrhein Germany

Occupation: Transportmanager

  • Send private message

742

Saturday, November 3rd 2018, 2:03pm

Miesbach - München

Hallo liebe Freunde,

@Ralph - natürlich haben Andere auch noch was von Bayern gefunden :thumbsup:

aber, wo ich gerade mal dabei bin, hier noch ein Brief, damit der Stapel auf dem Schreibtisch kleiner wird:

OMr. 314 von Miesbach - 19.01.1868 nach München.

Schöne Grüße
Bayern-Nerv Volker
bayern-nerv has attached the following image:
  • 314 001.jpg
Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)

Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • "bayern-nerv" started this thread

Posts: 3,736

Location: Niederrhein Germany

Occupation: Transportmanager

  • Send private message

743

Saturday, November 3rd 2018, 2:12pm

Lenggries - München

Hallo liebe Freunde,

... hier ist noch einer :D

17.05.186(?) mit GMr. 283 von Lenggries nach München.

Schöne Grüße
Bayern-Nerv Volker
bayern-nerv has attached the following image:
  • 283 001.jpg
Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)

Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • "bayern-nerv" started this thread

Posts: 3,736

Location: Niederrhein Germany

Occupation: Transportmanager

  • Send private message

744

Thursday, November 8th 2018, 6:13pm

Deidesheim - Erfurt

Hallo liebe Freunde,

.. hier mal ein Brief mit Plattenfehler : III linke ob. Wertziffer oben geschlossen - gelaufen am 16.11.1868 mit OMr. Nr. 78 von Deidesheim nach Erfurt.

Schöne Grüße
Bayern-Nerv Volker
bayern-nerv has attached the following image:
  • 78 001.jpg
Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)

Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • "bayern-nerv" started this thread

Posts: 3,736

Location: Niederrhein Germany

Occupation: Transportmanager

  • Send private message

745

Monday, November 12th 2018, 6:33pm

Mi. Nr. 15

Hallo liebe Freunde,

hier noch ein paar Brief mit der Nr. 15 :

OMr. 19 vom 03.08.1868 von Ansbach nach Freising
GMr. 27 vom 21.01.1868 von Auerbach nach Stadtamhof
OMr. 114 vom 26.12.1867 von Erlangen nach Straubing
GMr. 165 vom 12.09.186(?) von Grafenau nach Passau
GMr. 195 vom 06.12.1868 von Hengersberg nach Marktbreit

Schöne Grüße
Bayern-Nerv Volker
bayern-nerv has attached the following images:
  • 15 001.jpg
  • 15 002.jpg
  • 15 003.jpg
  • 15 004.jpg
  • 15 005.jpg
Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)

Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

Posts: 22,848

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

746

Monday, November 12th 2018, 6:48pm

... stammt der aus Hengersberg evtl. von Meister Salegg? Wenn ja, hätten wir mit unserem lieben Ernst einen ersten Anwärter auf den Brief. ;)
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

747

Monday, November 12th 2018, 8:12pm

Hallo Volker,

immer wieder gerne sehe ich mir den offenen MR 19 von Ansbach mit 19 Schaufeln an.

Keine Weltrarität, aber ein Hingucker

Gruss Kilian
Wer um Einzelmarken einen Bogen macht hat sich verlaufen.

  • "bayern-nerv" started this thread

Posts: 3,736

Location: Niederrhein Germany

Occupation: Transportmanager

  • Send private message

748

Tuesday, November 13th 2018, 5:23pm

Mi.Nr. 15

Hallo liebe Freunde,

@Ralph - ist nicht von Salegg ;(

@Kilian - weil er so ein Hingucker ist, habe ich ihn gerne mitgenommen. :D

Schöne Grüße
Bayern-Nerv Volker
Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)

Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

  • "bayern-nerv" started this thread

Posts: 3,736

Location: Niederrhein Germany

Occupation: Transportmanager

  • Send private message

749

Thursday, November 22nd 2018, 7:37pm

Weiden - Trotta/Halle

Hallo liebe Freunde,

.... einfache Briefe können soooooo schööööön sein:

27.12.1868 mit HKS + OMr. 563 von Weiden nach Trotta/Halle a. d. Saale.

das Auge sagt - he, kauf mich ; dein Gegenüber sagt - hab ich extra für dich mitgebracht ; und dann kommt : ok, nehm ich .. :D

solche Briefe könnte und würde ich jeden Tag kaufen - auch dafür sind Tauschtage gut ! :P

Schöne Grüße
Bayern-Nerv Volker
bayern-nerv has attached the following image:
  • 563 001.jpg
Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)

Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

Posts: 22,848

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

750

Thursday, November 22nd 2018, 8:14pm

Hallo Volker,

besser können bayerische Stempelabschläge kaum sein - ich gehe davon aus, dass diese Postexpedition kurz vorher Besuch eines Inspecteurs der Mittelbehörde hatte (OPA), im Rahmen dessen man die (alten) Stempel monierte und neue (diese hier) anschaffte. Jedenfalls war das i. d. R. so, auch wenn Ende 1868 schon sehr spät war.

Vlt. magst du mal versuchen heraus zu finden, wie 1867 bzw. 1869 die Mühlrad- und Ortsstempel dieses Ortes aussahen?
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

maunzerle

Experte

Posts: 2,026

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

751

Thursday, November 22nd 2018, 8:17pm

Lieber Volker,
ja, so sollten alle Bayernbriefe aussehen.
Viele Grüße von maunzerle :thumbsup:
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

  • "bayern-nerv" started this thread

Posts: 3,736

Location: Niederrhein Germany

Occupation: Transportmanager

  • Send private message

752

Thursday, November 22nd 2018, 8:46pm

Weiden

Hallo liebe Freunde,

@Ralph - einen Vergleich habe ich leider nicht, weil es tatsächlich der erste Brief mit OMr. von Weiden ist, welcher in meiner Sammmlung landet . ;(

@Peter - die Verkäuferin des Briefes hat denselben wirklich extra für mich gekauft, weil sie die Info hat, dass ich genau solche Briefe suche . :)

Schöne Grüße
Bayern-Nerv Volker
Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)

Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

Erdinger

Experte

Posts: 1,103

Location: Erding

Occupation: Producer (Books)

  • Send private message

753

Thursday, November 22nd 2018, 9:37pm

Lieber Volker,

du kennst vielleicht Damen - und hast wohl überhaupt keine Skrupel, sie für dich beschaffen zu lassen. Wahrscheinlich wird dein soziales Leben jetzt sehr stressig werden, weil alle möglichen Leute den Wunsch äußern, dass du sie dieser Dame vorstellst ...

Wie dem auch sei, aus Weiden hab ich auch was, aus der Zeit, als Weiden nur noch ortsstempelte.

Viele Grüße aus Erding!
Erdinger has attached the following image:
  • Weiden_1869_13_07.jpg
Achter Kontich wonen er ook mensen!

  • "bayern-nerv" started this thread

Posts: 3,736

Location: Niederrhein Germany

Occupation: Transportmanager

  • Send private message

754

Thursday, November 22nd 2018, 9:42pm

Mi. Nr. 15

Hallo liebe Freunde,

@Erdinger -puh, da hast du mir jetzt ja eine "volle Breitseite" verpasst..... the end of the story is .... she will do it again ... because ..... she knows, i like it. :thumbsup:

ohne weitere Worte
Bayern-Nerv Volker
Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)

Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

755

Thursday, November 22nd 2018, 11:15pm

Hallo Sammlerfreunde,

vom off.MR "563" Weiden gibt es zwei Typen.

Eine frühe Type mit sauber rundgeschnittenen Ziffern "3" und "6" und eine späte Type mit abgeflachten ZIffern.

Auf dem Brief vom Dezember 1868 ein glasklarer Abschlag der späten Type mit abgeflachten Ziffern.

Wenn die Annahme von Ralph stimmt, und niemand wird daran zweifeln, dass es sich um einen der ersten Abschläge eines neuen Stempels handelt,

dann war die späte Type des MR "563" in die Zeit von Ende 1868 - März 1869 im Einsatz.

Gruss kilke

kilke has attached the following image:
  • frühe und späte Type.jpg
Wer um Einzelmarken einen Bogen macht hat sich verlaufen.

Posts: 22,848

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

756

Friday, November 23rd 2018, 6:13am

Lieber Kilian,

wenn das stimmt, hätten wir sicher einen sehr seltenen offenen Mühlradstempel vor uns, der bisher meines Wissens in dieser Seltenheit völlig unterging.

Da sieht man wieder, wozu doch ein wunderschöner, simpler Brief alles gut sein kann ... ^^
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

757

Friday, November 23rd 2018, 9:13am

Hallo ihr drei Weiden-Fans,

vielen Dank für das Zeigen von 2 wirklich tollen Briefen aus Weiden und
2 genau so schönen losen Marken mit dem oMR 563.

Wunderschön - da bekäme ich auch klebrige Finger, wenn mir die über den Weg laufen würden.

Viele Grüße
bayern-kreuzer

maunzerle

Experte

Posts: 2,026

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

758

Friday, November 23rd 2018, 10:20am

Liebe Freunde,
Ein toller zweiter Brief und interessante neue Erkenntnisse! Das schaffen nur die Mitglieder der ARGE Bayern (klassisch)! Ich bin stolz auf Euch!
Viele Grüße von maunzerle :thumbsup:
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

759

Friday, November 23rd 2018, 11:00am


Liebe Sammlerfreunde,

auch im Sem-Katalog sind zwei Typen des off.MR 563 aufgeführt, nur etwas anders beschrieben mit breiter Ziffer "3" und schmaler Ziffer "3".

Vor etwa einem Jahr konnte ich bei ebay einen off.MR 563 von Weiden mit abgeflachten Ziffern kaufen.

Seitdem steht der off.MR "563" bei mir im Focus, und ich konnte mitterweile sechs bei ebay angebotene off.MR 563 auf meinen PC speichern.

Alle sechs off.MR mit sauber rundgeschnittenen Ziffern (fünf davon habe ich eingestellt).

Umso interessanter der Brief vom Dezember 1868 mit den abgeflachten Ziffern. Dieser Stempeltyp ist sicher der seltenere Typ und war wahrscheinlich

nur drei oder vier Monate in Verwendung. In den früheren, längst vergangenen Zeiten als es mehr Mühlradstempelsammler als Bayern-Fans gab,

ich spreche hier von den guten alte Zeiten, hätte diese neu entdeckte Mühlradseltenheit durchaus einen besseren Preis erzielt. Heute ist das Mühlradsammeln- just for fun.

Gruss Kilian
kilke has attached the following images:
  • 563.jpg
  • 563 (2).jpg
  • 563 (3).jpg
  • 563 (4).jpg
  • 563 (5).jpg
Wer um Einzelmarken einen Bogen macht hat sich verlaufen.

Erdinger

Experte

Posts: 1,103

Location: Erding

Occupation: Producer (Books)

  • Send private message

760

Friday, November 23rd 2018, 12:12pm

Lieber Kilian,

also mich interessiert das schon, auch wenn Mühlradstempel nicht mein Hauptsammelgebiet sind.

Ich hatte vor Kurzem anlässlich eines eBay-Kaufs Kontakt mit einem Stempelsammler, der Sammlungen aufkauft, entnimmt, was er braucht und den Rest anbietet. Er beklagte, dass viele Mühlradstempelsammler meist nur auf die Nummer scharf sind und sich für Besonderheiten und ungewöhnliche Typen oft gar nicht interessieren. Als Stempelliebhaber kann ich das überhaupt nicht verstehen.

Ich würde mich freuen, wenn wir hier die Köpfe zusammenstecken und anschließend im nächsten Rundbrief einmal solche "Sonderlinge" und "Grenzgänger" (Stempel, nicht Sammler) vorstellen könnten. Dieses Angebot gilt auch dann, wenn wir keine definitiven Früh-/Spätdaten anbieten können. Es soll ja vor allem die Beschäftigung mit dem Thema in den Blickpunkt gestellt werden.

Von den Prüfern kommt dazu nix und die Handbücher sind gelinde gesagt veraltet oder unzulänglich.

Viele Grüße aus Erding!
Achter Kontich wonen er ook mensen!