You are not logged in.

41

Tuesday, November 29th 2016, 9:23pm

Hallo Freunde,

besten Dank zunächst...und was man auch noch anmerken kann: Der Stempel ist sogar so gut leserlich, dass man ihn als Tagesstempel der italienischen Bahnpost identifizieren kann: Verona - Ferrovia.

+ Gruß !

vom Pälzer

Posts: 198

Location: Merseburg / Sachsen-Anhalt

  • Send private message

42

Tuesday, November 29th 2016, 10:07pm

Hallo Pälzer,

ein Hinweis: es ist kein Bahnpoststempel, sondern ein Stempel des Postamts im Bahnhof von Verona.

Beste Grüße
Jürgen

43

Tuesday, November 29th 2016, 10:24pm

...alles klar, vielen Dank, wird dann so in der Sammlung beschrieben.

+ Gruß !

vom Pälzer :thumbup:

44

Saturday, June 29th 2019, 4:47pm

Venedig - Bergzabern 27.07.1913

Hallo zusammen,
-
fast drei Jahre hier keinerlei Fortschritt. Das ist ja schon ein bischen traurig. Dafür kann es einem bei dem Neuzugang anbei angesichts der offenbar von einem anderen Stern stammenden Abschläge aus Venedig das Wasser in die Augen treiben. Da muss irgendeiner in der Uffici postali a Venezia - Piazza San Marco eine Erleuchtung gehabt haben. Aber wie man unschwer erkennen kann kam`s noch besser.
-
25 Centesimi waren eigentlich für den Auslandsbrief nach Bayern zu kleben, hier waren es - wie auch immer - nur 17.Somit ergab sich ein Fehlbetrag von 8 Centesimi.
.
Dieser war nach den seinerzeit gültigen UPU Bestimmungen entsprechend um den doppelten Fehlbetrag vom Empfänger nachzuerheben, d.h. 16 Centesimi. Wahrscheinlich aufgrund des Währungsverhältnisses, d.h. dem etwas geringeren Wert der Lira wurde dies dann auf 10 Pfennig in Bayern abgerundet, was dort auch von der Portokontrollstelle in Bergzabern für korrekt befunden worden ist. Alle Wetter !

Viele Grüße
vom Pälzer
Pälzer has attached the following images:
  • Venedig-Bergzabern 1913-07-27.jpg
  • Venedig-Bergzabern 1913-07-27 rücks.jpg

Posts: 22,850

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

45

Saturday, June 29th 2019, 5:09pm

... gib doch zu, dass du den aus der neuen Druckerpresse hast - so schön kann doch etwas gar nicht aussehen, was so alt ist. :thumbsup: :thumbsup:
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

46

Saturday, June 29th 2019, 5:16pm

...na klar, bin gerade daran einen - selbstverständlich total - unterfrankierten Fernbrief der 3. Gewichtsstufe mit BY1-MEF auszudrucken :thumbsup:

Grüße :D

Posts: 22,850

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

47

Saturday, June 29th 2019, 5:21pm

... den will ich sehen - ich vermute aus Dahn! :D
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

49

Friday, August 2nd 2019, 11:22pm

Capri - Deidesheim 16.03.1904

Hallo Sammlerfreunde,,

in Capri versinkt nicht nur die Sonne sehenswert im Meer, es gibt auch sonst noch so einiges Nettes dort zu entdecken. Das wußte man anbei schon im Jahre 1904 entsprechend in Szene zu setzen. Abschlagsqualität dürfte in Richtung der ganz gehobenen Klasse gehen.

Viele Grüße
vom Pälzer
Pälzer has attached the following images:
  • Capri-Deidesheim 1904-03-16.jpg
  • Capri-Deidesheim 1904-03-16 rücks.jpg

Klesammler

Experte

Posts: 1,138

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

50

Saturday, August 3rd 2019, 9:27pm

Hallo,

der Stempel ist für das Jahr 1904 und diese Art Gerät ungewöhnlich gut. Der Postler auf CAPRI hat anscheinend sein Gerät gut gepflegt.

beste Grüße

Dieter

51

Sunday, August 4th 2019, 7:02pm

Hallo Dieter,
.
auf Capri scheint`s auch gerade richtig partymäßig abzugehen, nicht wegen den Stempeln, aber wegen der Heidi ihrer Hochzeit mit jetzt deutlich jüngerem Geleit. :thumbsup:

Grüße !
Tim

Rainer

Experte

Posts: 296

Location: Himmelstadt

Occupation: My Job is so secret, even I do not know what I do...

  • Send private message

52

Sunday, August 18th 2019, 1:56pm

Portozuschläge der Italienischen Post --> Overland Mail Haifa-Baghdad

Ich hoffe dieser Beleg von passt vom Zeitraum her in diese Kategorie.

Der bisher erste und einzig bekannte Overland Mail Brief aus Italien, portogerecht frankiert mit 4 Lira (1,25 Lira Porto, 1,25 Lira Einschreiben), Rückseitig 1,5 Lira Overland Mail Zuschlag, Transitzeit vom Absender bis zum Empfänger 13 Tage, ab Austauschpostamt In Italien bis Baghdad/Irak gerechnet sogar nur 9 Tage.

Die Rückseite des Briefes zeigt die Zusatzfrankatur von Lira 1,50 zur Vervollständigung des 4,00 Lira Porto sowie Abgangsstempel Verona (9. Februar 1928 ), Brindisi Transito ( 11. Februar 1928 ), Bagdad ( 20. Februar 1928 ) sowie Ankunftsstempel Kirkuk ( 22. Februar 1928 ).
Die Briefmarken auf der Rückseite im Gesamtporto von 1,50 Lira für den Zuschlag zur Overland Mail wurden in Brindisi vom "Porto-Kontrolleur" welcher den fehlenden Portozuschlag für die Overland Mail bemerkte, angebracht und gestempelt.

Der Brief ist von der 2. Portozuschlagsperiode und der bisher einzig bekannte Brief aus Italien mit der Overland Mail von Haifa in den Irak transportiert.
Rainer has attached the following images:
  • 1928-02-09, Italia (Lonigo) - Iraq (Kirkuk)_Front - klein.jpg
  • 1928-02-09, Italia (Lonigo) - Iraq (Kirkuk)_Reverse - klein.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Rainer" (Aug 18th 2019, 2:07pm)