You are not logged in.

81

Saturday, August 10th 2019, 1:24pm

...oha !

wieder was dazu gelernt: Erst messen, dann rechnen !:thumbsup:
.
Das hat allerdings auch für den Mannheimer Postexpeditor gegolten, der uns diesen schönen Fauxpas beschert hat. Mit der CH war bei Unterfrankierten gegenseitig kein Strafportozuschlag vereinbart, richtig ?s
.
+ Gruß!
vom Pälzer

Posts: 22,850

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

82

Saturday, August 10th 2019, 2:20pm

... so isses - der PV von 1852 Baden - Schweiz kannte, wie die anderen PVe dieses Jahres, keinen Portozuschlag. Wäre auch die Frage gewesen, wem im Falle einer Unterfrankatur der Zuschlag hätte zukommen sollen? Da wollte man kein Minenfeld aufmachen und hat es so belassen.
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

Similar threads