You are not logged in.

21

Wednesday, January 31st 2018, 11:56am

Hallo Sammlerfreunde,

damit es hier auch wieder weitergeht.

Gruß
bayernjäger
bayernjäger has attached the following image:
  • img392.jpg

22

Wednesday, January 31st 2018, 1:59pm

:love:

Was kann man da sonst noch sagen?

VG Andreas

  • "bayern klassisch" started this thread

Posts: 22,834

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

23

Saturday, July 20th 2019, 9:53am

Liebe Freunde,

finde des Fehler der Aufgabepost (und wer eine Beschreibung machen möchte, darf sich gerne daran versuchen).

Augsburg, 26.2.1853, nach Modena via Österreich, Ankunft dort am 4.3.1853. Bin mal auf eure Antworten gespannt ...
bayern klassisch has attached the following images:
  • 26.02.1853a.jpg
  • 26.02.1853b.jpg
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

24

Tuesday, July 23rd 2019, 9:10am

Hallo bayern klassisch,

ein schöner und seltener Brief!

Da will ich mich aus meinem Urlaubsdomizil doch mal an den Brief wagen.

Ab 1.6.1852 kostete der Brief nach Modena 9 Kreuzer für den DÖPV und 4 Kreuzer für Modena.
Hier wurden 9 Kreuzer mit Marke frankiert und die 4 Kreuzer Weiterfranko in bar eingehoben, da erst ab 1.4.1854 eine Ganzfrankatur nach Modena möglich war.
Die bar bezahlten 4 Kreuzer rheinisch wurden rückseits vermerkt.
Beim Grenzübertritt nach Österreich wurden diese in 3 Kreuzer C.M. österreich. Währung umgerechnet und rückseits und vorne neben dem Franko-Vermerk notiert. Die rückseitige 4 wurde folglich gestrichen.
Österreich hat als Zeichen der vollständigen Bezahlung noch ein Federkreuz über den Brief angebracht.

Der Stempel PP war falsch und nicht notwendig, da der Brief bis zum Bestimmungsort bezahlt war.

Gruß
bayernjäger

  • "bayern klassisch" started this thread

Posts: 22,834

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

25

Tuesday, July 23rd 2019, 11:50am

Hallo bayernjäger,

prima, wenn dir mein Brief den Urlaub verschönert hat. :)

Die Beschreibung ist perfekt - ich suchte 2 Briefe mit geteilter Frankoabgeltung und falscher Stempelung P.P. für korrekt P.D. - jetzt habe ich einen davon und ich hoffe, dass mir ein anderer noch zu Lebzeiten zufliegt. :)

Alle mir bekannten Briefe aus Augsburg nach Modena (so viele sind das nicht) zeigen den P.P. - Stempel, von daher denke ich, dass dort einer etwas falsch verstanden hat und von 1850-54 grundsätzlich alles P.P. stempelte, was in Richtung Süden via Österreich lief.
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

26

Tuesday, July 23rd 2019, 12:33pm

Hallo bayern klassisch,

anmerken möchte ich noch, dass ich eigentlich davon ausgehe, dass der PP-Stempel nicht in Augsburg sondern in Modena angebracht wurde.

Es dürfte also kein Fehler in Augsburg gewesen sein.

Die mir bekannten Briefe nach Modena mit PP-Stempel wurden alle in Modena PP gestempelt. Meist wurde dort der PP- und auch der Ankunftsstempel in blauer Farbe gestempelt.
Es gibt diese Stempelung aber auch in Schwarz.

Dies dürfte auch hier der Fall gewesen sein.

Insofern möchte ich zu meinen vorherigen Ausführungen ergänzen, dass bei einer PP-Stempelung in Augsburg der Stempel nicht korrekt, falls in Modena angebracht es dort eine Kennzeichnung für die korrekte volle Bezahlung war.
Ich halte die letzte Variante für die richtige.

Gruß
bayernjäger

  • "bayern klassisch" started this thread

Posts: 22,834

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

27

Tuesday, July 23rd 2019, 3:59pm

Hallo bayernjäger,

das kann natürlich auch sein, auch wenn es die Aufgabepost sein sollte, die über die richtige Höhe der Frankatur zu befinden und entsprechend zu stempeln hatte, aber halten wir mal Modena fest (leider sind alle mir bekannten Abschläge des/der P.P. - Stempel schwarz, wie auch die Augsburger Aufgabestempel alle in schwarz abgeschlagen wurden - hätten wir mal in Modena Farbe bei P.P. und dem Ankunftsstempel, wären wir auf der sicheren Seite.
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

28

Tuesday, July 23rd 2019, 4:08pm

Hallo bayern klassisch,

sieh mal unter post 4 nach.

Gruß
bayernjäger

  • "bayern klassisch" started this thread

Posts: 22,834

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

29

Tuesday, July 23rd 2019, 4:52pm

... gut, wenn man seine eigene Sammlung im Blick hat. :D

Ja, hast Recht - hätte zuvor ins Forum bzw. ins Album gucken sollen, scheint auch derselbe P.P. - Stempel zu sein, also war das nichts mit einer Contra von Augsburg - Mist!

Werde ihn dann in der BY - A - Transitsammlung unterbringen.

P.S. Wer einen Brief aus den 1850er Jahren von Bayern via Schweiz nach Modena abzugeben hat, bitte melden. Danke!
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus