You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

The forums are currently offline for the following reason(s):

Aktualisierung der Foren-Software wird durchgeführt.

vals59

Experte

  • "vals59" started this thread

Posts: 609

Location: Nordfrankreich

  • Send private message

1

Sunday, December 7th 2014, 9:13pm

Drucksache ?

Hallo zusammen,

Hier ein Brief von Berlin nach Berlin, der am 4. April 1916 postiert wurde.
Er war, für einen Doktor bestimmt, bestimmt, der mobilisiert wurde und Chefartz im Feldlazarett n ° 8 der 4. Garde Division (Westfront) war.
Dieser Arzt fand sich in Berlin nicht mehr, der Brief wurde also nach der Front weitergeleitet.
Mir gelingt nicht, die Frankatur von 3 Pf zu erklären. Drucksache?
Hat jemand eine Idee darüber?
Viele Grüsse.
Emmanuel.

Posts: 22,938

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

2

Monday, December 8th 2014, 6:11am

Lieber Emmanuel,

3 Pfg. war das Drucksachenfranko, etwas anderes kann es nicht sein von der Franakturstufe her.
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

Posts: 2,234

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

3

Monday, January 18th 2016, 6:49pm

Liebe Sammelfreunde

ich zeige auch mal eine nette Drucksache vom 11.05.1905 aus Köthen nach Dessau.
Da Drucksachen offen versendet werden mußten, wurde die Klappe höchstwahrscheinlich erst später verschlossen, so dass der siegelseitige Stempel durchaus realistisch sein könnte.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
Magdeburger has attached the following images:
  • 19050511_Köthen_Dessau_V80.jpg
  • 19050511_Köthen_Dessau_R80.jpg
  • 19050511_Köthen_Dessau_Inhalt80.jpg

4

Tuesday, January 17th 2017, 8:24pm

Stuttgart - Haßloch 10.02.1906

Hallo Sammlerfreunde,

auch von hier aus dann einmal eine Drucksache, diese dann mit dem Kaiserpaar Wilhelm II. und Auguste Viktoria Friederike Luise Feodora Jenny von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg und der Burg Hohenzollern, der Stammburg des Kaisers. Durch ihre Großmutter mütterlicherseits war Auguste Viktoria eine Großnichte der britischen Königin Victoria. Wilhelm von Preußen lernte sie schon 1868 im thüringischen Schloss Reinhardsbrunn kennen, die Verlobung fand 1880, die Heirat dann ein Jahr später statt.

+ Gruß !

vom Pälzer
Pälzer has attached the following images:
  • Stuttgart-Haßloch 1906-02-10.jpg
  • Stuttgart-Haßloch 1906-02-10 rücks.jpg

5

Saturday, July 6th 2019, 3:54pm

Bingen - Neustadt a.d.Haardt 04.09.1906

Hallo zusammen,
.
hier nun ein weiteres Exemplar mit der 2 Pfennig-Ganzsache. Man hat das Ganze wohl als Brief versickt und nachfrankiert, wobei das um 2 Pf mehr als nötig passiert ist. Es wurde wie man an der Rückseite erkennen kann auch noch offen eingeliefert, so dass man es als Drucksache hätte versenden können, wozu 3 Pf Auffrankatur gereicht hätten. Sieht also eher nach gemacht aus.
.
Viele Grüße
vom Pälzer
Pälzer has attached the following images:
  • Bingen-Neustadt a.d.Haardt 1906-09-04.jpg
  • Bingen-Neustadt a.d.Haardt 1906-09-04 rücks.jpg

This post has been edited 3 times, last edit by "Pälzer" (Jul 6th 2019, 4:56pm)


Posts: 22,938

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

6

Saturday, July 6th 2019, 6:01pm

... wenn es eine schwere Drucksache war, wieviel hätte die denn gekostet?
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

7

Saturday, July 6th 2019, 6:36pm

...wenn`s eine DS bis 50 gr gewesen wäre, dann hätte man um 1 Pf auffrankieren müssen...gab`s nicht in Marken, also kam ich auf die 2. Gewichtsstufe mit 50 - 100 gr für 5 Pfennig, da hätte die 3 Pf Germania als Auffrankatur gepasst. Die DS in der 3. Gewichtsstufe hat zwar die verklebten 10 Pf gekostet und der Absender hat evtl. den Wertstempel übersehen, aber die DS der 3. Gewichtsstufe lag schon bei über 100 - 250 gr....ob soviel da drinne war ? :whistling:

Viele Grüße
vom Pälzer

Posts: 22,938

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

8

Saturday, July 6th 2019, 6:54pm

... hmm, das Formular ist schon recht groß, aber über 100g ist natürlich auch eine Menge. Aber ganz ausschließen kann man es nicht, auch wenn die Stempel vorn und hinten sehr gut und klar sind.

Ich fürchte, wir werden es nie 100%ig wissen. Aber ein Eyecatcher ist es allemal. :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus