You are not logged in.

61

Friday, October 30th 2015, 7:59am

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu folgender Brief:
Brief vom Großherzoglichen Würzburgischen Forstamt in Ochsenfurt als Fürstliche Dienst Sache vom 24. September 1814 (seit 26. Juni 1814 war das großherzogliche Ochsenfurt im Königreich Bayern). Anscheinend zogen sich die Übergaben noch einige Zeit hin. Die Thurn und Taxissche Lehenspost war im September in Würzburg noch tätig und beließ den Dienstbrief noch gebührenfrei. Die Post in Württemberg jedoch nicht. Er kostete dem Empfänger 3 Kreuzer Porto.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • Ochsenfurt-Mergentheim.24.9.1814.01.jpg
  • Ochsenfurt-Mergentheim.24.9.1814.02.jpg

62

Wednesday, November 11th 2015, 9:06pm

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu folgender Brief in das Großherzogtum Würzburg:
Frankobrief aus Gersfeld (Großherzogtum Frankfurt - ab 1816 zu Bayern - ab 1866 zu Preußen) vom 22. Juli 1810, in Fulda (Großherzogtum Frankfurt aufgegeben und 2 1/2 Batzen Franko bei der Briefaufgabe bezahlt. Der Brief ging nach Euerbach bei Schweinfurt. Euerbach gehörte zum Großherzogtum Würzburg. Schweinfurt war zu dieser Zeit noch bayrisch, kam ab 12. September 1810 zum Großherzogtum Würzburg.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • Gersfeld-Fulda.1810.01.jpg
  • Gersfeld-Fulda.1810.02.jpg
  • Gersfeld-Fulda.1810.03.jpg

63

Friday, May 6th 2016, 10:06pm

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu ein Brief aus .........., mit Aufgabestempel "HASSFURT.R.3." (Blindabschlag - Großherzogtum Würzburg) vom 14. März 1813. Der Absender bezahlte bei der Briefaufgabe 6 Kreuzer Franko. Der Brief ging nach Würzburg.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • Hassfurt-Würzburg.14.3.1813.01.jpg
  • Hassfurt-Würzburg.14.3.1813.02.jpg
  • Hassfurt-Würzburg.14.3.1813.03.jpg
  • Hassfurt-Würzburg.14.3.1813.04.jpg

Posts: 22,707

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

64

Saturday, May 7th 2016, 10:23am

Lieber Hermann,

das ist der Absenderort:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&…121421273,d.ZGg
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

65

Monday, January 1st 2018, 7:10pm

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu folgender Brief:
Brief aus Würzburg (Großherzogtum Würzburg) vom 15. Juni 1810, der im Großherzogtum Würzburg und im Königreich Bayern Gebührenfrei lief. In Österreich fielen dagegen 24 Kreuzer C.M. Porto an. Der Brief ging nach Prag und wurde nach Katzow weitergeschickt. Die Herrschaft Katzow gehörte wie das Großherzogtum Würzburg dem Habsburger Ferdinand, den ehemaligen Großherzog von Toscana. Die Herrschaft Katzow kam 1815 zu Österreich.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • Würzburg-Prag-Haslau.15.6.1810.01.jpg
  • Würzburg-Prag-Haslau.15.6.1810.02.jpg
  • Würzburg-Prag-Haslau.15.6.1810.03.jpg

Posts: 22,707

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

66

Monday, January 1st 2018, 7:15pm

Lieber Hermann,

ein toller Brief und klasse, was du da heraus gefunden hast. Hatte ihn auch gesehen und gleich an dich gedacht als Spezialisten auf diesem Gebiet. :)
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

67

Monday, January 1st 2018, 7:22pm

Lieber Ralph,

vielen Dank.
Leider hat man innen den Briefkopf herausgerissen.

Beste Grüße,
Hermann

Posts: 22,707

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

68

Monday, January 1st 2018, 7:39pm

Lieber Hermann,

ziemlich dumme Aktion, aber was will man machen? Trotzdem ein sehr feiner Brief, den jeder gerne hätte. :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

69

Thursday, November 1st 2018, 9:23pm

Liebe Sammlerfreunde,
hierzu folgender Brief:
Portobrief aus Kitzingen (Großherzogtum Würzburg) vom 26. Juni 1810, nach Nürnberg (Königreich Bayern). Im Großherzogtum Würzburg und im Königreich Bayern fielen jeweils 4 Kr. Porto an, so daß der Empfänger 8 Kreuzer Porto bezahlte.
Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • Kitzingen-Nürnberg.26.6.1810.01.jpg
  • Kitzingen-Nürnberg.26.6.1810.02.jpg
  • Kitzingen-Nürnberg.26.6.1810.03.jpg
  • Kitzingen-Nürnberg.26.6.1810.04.jpg

70

Sunday, December 9th 2018, 11:00am

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu folgender Brief:
Teilfrankobrief aus Ansbach (Königreich Bayern) vom 23. Oktober 1809, nach Rüdenhausen (Großherzogtum Würzburg). Der Absender bezahlte bei der Briefaufgabe bis zur bayerisch würzburgischen Grenze 5 Kreuzer und der Empfänger von da bis Rüdenhausen 4 Kreuzer Porto. Am 28. Oktober kam der Brief beim Empfänger an.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • img054.jpg
  • img072.jpg
  • img056.jpg
  • img057.jpg

71

Monday, December 10th 2018, 5:39pm

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu folgender Brief:
Brief aus Mainstockheim vom 26. Mai 1809, in Kitzingen aufgegeben nach Würzburg (alle drei Orte im Großherzogtum Würzburg). Der Empfänger bezahlte 2 Kreuzer Porto.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • img058.jpg
  • img060.jpg

72

Saturday, January 5th 2019, 7:55pm

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu ein Retourbrief von Bayreuth nach Würzburg und zurück vom 13. Juni 1814, also 12 Tage vor dem das Großherzogtum Würzburg zu Bayern kam. Was mich wundert ist die Taxierung 7 - und 8 Kreuzer Porto in Bayern. Dazu kamen 9 Kreuzer Porto in Würzburg, so daß der Empfänger 24 Kreuzer Porto bezahlte, bzw. nicht bezahlte und der Brief an den Absender zurück ging. Als einzige Erklärung denke ich, daß die 7 Kreuzer Postvorschuß waren. Innen ist aber kein Vermerk von einer Vorschußsendung.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • img165.jpg
  • img166.jpg
  • img167.jpg
  • img168.jpg

Posts: 22,707

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

73

Saturday, January 5th 2019, 8:14pm

Lieber Hermann,

das war mal mein Brief - vor vielen Jahren.

7 + 8 Kreuzer für die Tour, dann retour geschickt worden und diese beiden Taxen addiert auf 15 Kr. plus die neue Versendung von 9 Kr. = 24 Kr. in toto.

Ein Superbrief - weiß nicht mehr, warum ich den hergegeben habe ... aber gut, dass er bei einem Kenner gelandet ist. :P :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

74

Sunday, February 3rd 2019, 12:20pm

Lieber Ralph,

vielen Dank.

Liebe Sammlerfreunde,

ich möchte folgenden Brief zeigen:
Teilfrankobrief von Würzburg (Großherzogtum Würzburg) vom 27. Januar 1807 nach Prag (Österreich). Der Absender bezahlte 8 Kreuzer rh. bis zur bayerisch österreichischen Grenze und der Absender von da bis Prag 24 Kreuzer C.M. Porto.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • img242.jpg
  • img243.jpg
  • img244.jpg

75

Wednesday, February 20th 2019, 1:51pm

Liebe Sammlerfreunde,

das gesamte Großherzogtum Würzburg wurde am 26. Juni 1814 bayrisch. Bayern hatte es jedoch versäumt mit Thurn und Taxis (war im Großherzogtum Würzburg als Lehenspost tätig) rechtzeitig Verträge zur Übernahme der Post in eigene Regie abzuschließen, daher war noch bis zum 30. September 1814 Thurn und Taxis für den Postweg von Würzburg nach Euerbach zuständig und vereinnahmte die gesamten 3 Kreuzer Porto, die der Empfänger bezahlte. Der Brief ist vom 6. September 1814, ist vom Hofgericht Würzburg und geht an Heinrich, Freiherrn von Münster in Euerbach. Euerbach gehörte auch zum Großherzogtum Würzburg.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • img334.jpg
  • img335.jpg
  • img336.jpg
  • img337.jpg

76

Sunday, May 19th 2019, 4:57pm

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu folgender Beleg:
Postschein der Großherzoglich Würzburgischen Post in Neuses vom 10. März 1814.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following image:
  • img065z.jpg

77

Sunday, June 23rd 2019, 6:08pm

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu folgender Brief:
Portobrief aus Neustadt an der Saale mit Aufgabestempel "NEUSTADT A.D. SAALE.R.3." vom 24. Februar 1809, nach Würzburg (Neustadt an der Saale und Würzburg gehörten zum Großherzogtum Würzburg). Der Empfänger bezahlte 6 Kreuzer Porto.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • img206z.jpg
  • img207z.jpg
  • img208z.jpg