You are not logged in.

  • "Magdeburger" started this thread

Posts: 2,220

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

1

Tuesday, October 25th 2011, 7:42pm

Briefe innerhalb Preussens, welche jetzt nirgends passen...

Liebe Sammelfreunde

bei Delcampe gab es dieses Briefpaar - naja.
Der erste ist vom 28.09.1861 aus Dessau und lief nach Quedlinburg, wo er auch am nächsten Tage ankam.
Der zweite vom 31.07.1863 aus Rosslau an gleicher Adresse in Quedlinburg. Die Zustellung erfolgte sogar am gleichen Tage.

Beide Aufgabe-Orte sind heute eine gemeinsame Doppelstadt und die Elbe trennt beide Teile. Die Entfernung ist jeweils etwas über 10 Meilen zum Ziel, so dass auch 2 Sgr Porto anfielen. In Preussen war es egal ob Porto oder Franco, es kostete das gleiche.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
Magdeburger has attached the following images:
  • 18610928_Dessau_Quedlinburg_V.jpg
  • 18610928_Dessau_Quedlinburg_R.jpg
  • 18630731_Rosslau_Quedlinburg_V.jpg
  • 18630731_Rosslau_Quedlinburg_R.jpg

Klesammler

Experte

Posts: 1,021

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

2

Sunday, May 12th 2019, 10:14pm

hierzu ein Brief, bei dem ich nicht den Zielort finden kann. Dieser Brief (Hülle) mit einem R2 aus WISSEK war gerichtet an

Sr. Hochwürden
dem Königl. Seminardirektor Herrn Lamberger
zu
Paradies
p. Jordan

Ich habe keine Ahnung, wo dieser Ort sein soll. Bei Konstanz gibt es laut Google Maps einen Ortsteil dieses Namens. Aber da können die 2 Silbergroschen Porto nicht passen. Wer weiß etwas?
Die Rückseite ist übrigens bis auf einen Siegelrest leer.

Dieter
Klesammler has attached the following image:
  • Wissek R2 185X-03-13 -1.jpg

Michael

Administrator

Posts: 2,567

Location: Bergisches Land

  • Send private message

3

Sunday, May 12th 2019, 10:25pm

Hallo Dieter,

Paradies war ein Dorf mit rund 380 Einwohnern in der Provinz Posen, Landkreis Meseritz, mit Postzustellung über Jordan.

Gruß
Michael
Preußen mit Transiten

Klesammler

Experte

Posts: 1,021

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

4

Monday, May 13th 2019, 12:52am

Hallo Michael,

ich habe die Orte gefunden. Ca. 12 km südlich von Meseritz an der E65. Da nach dem Regulativ von Dez 1824 ein einfacher Brief 1 Sgr kostete, wog der Brief bei 2 Sgr 1-1½ Loth.

Dieter

Klesammler

Experte

Posts: 1,021

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

5

Tuesday, May 14th 2019, 3:42am

.... und hier ein einfacher Brief, der mir einfach gefiel. Neben dem sauberen K2 mit Jahr (24.10.64) von BERENT findet sich links oben ein Beamtenstempel. Dieser gehört zu denen, die im Feuser abgebildet sind. Das Schreiben war gerichtet

An
das Königl Kreisgericht
Abtheilung II
zu
Bütow

Portofreie
Justiz=Sache

Rechts oben die Register-Nummer II 4845
Am nächsten Tag wurde der Brief in Bütow ausgegeben.

Soviel zu diesem einfachen, unspektakulären Brief. Die Schrift zu entziffern hat mir aber Probleme bereitet. Sie ist zwar flüssig, viele Buchstaben sind wegen der Ähnlichkeit aber nur über den Sinn zu erkennen.

Dieter
Klesammler has attached the following images:
  • Berent K2 1864-10-24 -1.jpg
  • Berent K2 1864-10-24 -2.jpg
  • Berent K2 1864-10-24 -3.jpg