You are not logged in.

1

Friday, May 26th 2017, 5:53pm

Bayern - Tirol (Kgr. Italien)

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu folgender Brief:
Teilfrankobrief aus München vom 3. Juli 1811, nach Rovereto (Tirol - Kgr. Italien). Der Absender bezahlte bei der Briefaufgabe 8 Kr.rh. bis zur bayerisch ital. Grenze. Der Empfänger von da bis Rovereto 4 1/2 Decimes Porto.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • München-Rovereto.3.7.1811.01.jpg
  • München-Rovereto.3.7.1811.02.jpg
  • München-Rovereto.3.7.1811.03.jpg
  • München-Rovereto.3.7.1811.04.jpg

2

Sunday, July 16th 2017, 7:29pm

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu folgender Dienstbrief von Klausen (1806 bis 23.6.1814 Kgr. Bayern, ab 24.6.1814 zu Österreich) vom 4. Januar 1811, nach Bozen (Kgr. Italien), mit Aufgabestempel KLAUSEN in rot.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • Klausen-Bozen.1811.01.jpg
  • Klausen-Bozen.1811.02.jpg
  • Klausen-Bozen.1811.03.jpg
  • Klausen-Bozen.1811.04.jpg

3

Sunday, April 14th 2019, 10:01am

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu was außergewöhnliches:
Evtl. waren die Österreicher bereits in Bozen:
Parteisache als Portobrief (Auf - und Abgabe 48 Kreuzer) von Bozen (Kgr. Italien - Tirol)
vom 18. November 1813, nach Innsbruck (Kgr. Bayern - Tirol). Das rückseitige Siegel
dürfte ein österreichischen, oder italienisches sein. Auf jeden Fall waren so oder so
Portobriefe nicht zulässig.




Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • img712.jpg
  • img713.jpg
  • img713.a.jpg
  • img715.jpg
  • img716.jpg

Klesammler

Experte

Posts: 1,018

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

4

Sunday, April 14th 2019, 4:52pm

Hallo,

ich habe mir das Datum angesehen und bin der Meinung, daß es sich um das Jahr 1803 handelt.

beste Grüße

Dieter
Klesammler has attached the following image:
  • Bozen - Innsbruck_Datum.jpg

5

Sunday, April 14th 2019, 7:26pm

Hallo Dieter,

vielen Dank.
Ich denke, Du hast recht.
Im Anhang der Präsentiertvermerk, bei dem die "1" auch einer "0" mehr ähnelt.

Der Brief ist trotzdem interessant, auch wenn er von 1803 ist. Auch hier waren Portobriefe nicht zulässig,
denn der Absender mußte das Aufgabefranko von 24 Kreuzer C.M. bezahlen und der Empfänger das
Abgabeporto von 24 Kreuzer C.M.


Beste Grüße,
Hermann
VorphilaBayern has attached the following image:
  • img740.jpg

6

Tuesday, April 23rd 2019, 9:31pm

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu folgender Brief:
Teilfrankobrief aus Brixen (Kgr. Bayern - Tirol) vom 12. Januar 1813,
nach Bozen (Kgr. Italien - Tirol). Der Absender bezahlte bei der Brief-
aufgabe 9 Kreuzer Franko und der Empfänger 6 Decimes Porto.
Siegelseitiger Vermerk "1 Lire 4", wahrscheinlich mußte Herr Georg
Anton Menz an diesen Tag bei der Abholung für Portobriefe diesen
Betrag bezahlen.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • img802.jpg
  • img803.jpg
  • img804.jpg
  • img805.jpg