You are not logged in.

1

Sunday, May 26th 2013, 10:31am

Bahnpost 1876-1920

Hallo zusammen,

ein wenig verwunderlich, dass dieser thread noch nicht zur Eröffnung gekommen ist, denn die Möglichkeiten darunter etwas einzustellen sind ja schon enorm vielseitg. Nun denn, irgendwann fängt alles einmal an. Die Gelegenheit sei genutzt, gleich einmal einen "Ausreißer" vorzustellen.

Sehr wahrscheinlich wird der nachstehende Beleg vom Januar 1912 irgendwo in der Südpfalz aufgegeben worden sein. Der Reichspost-Bahnpoststempel der Strecke Bruchsal-Germersheim läßt zumindest einmal in dieser Richtung darauf schließen.

Auf der linken Luitpold 10 Pf-Marke (Mi-Nr. 78III) findet sich oben an der ersten "1" von "1911" noch eine nette Abart (s. Detail)

Schönen Gruß

vom Pälzer
Pälzer has attached the following images:
  • Pfalz-München 1912-01-29.jpg
  • Pfalz-München  1912-01-29 Detail.jpg

Posts: 797

Location: Bayern

Occupation: Industriemechaniker

  • Send private message

2

Sunday, May 26th 2013, 1:57pm

Hallo Pälzer,

schöne Druckzufälligkeit. Danke fürs Zeigen.

Grüße
Plattenfehler

3

Monday, August 26th 2013, 8:21pm

Wellesweiler - Kaiserslautern 24.07.1900

Hallo zusammen,

die nachstehende Poka bedarf bei dem einen oder anderen Betrachter evtl. eines zweiten Blicks. Reichspostkarte zu 5 Pfennig in Wellesweiler (Rheinpreußen - Reg.-Bezirk Trier) an einen Techniker in Kaiserslautern adressiert, im nahe gelegenen Neunkirchen (ebenfalls Rheinpreußen - Reg.-Bezirk Trier) in den Bahnpostwagen eingeworfen und dann erst mit bayerischem Bahnpoststempel auf der Strecke Neunkirchen-Neustadt/Haardt entwertet.

Schönen Gruß

vom Pälzer
Pälzer has attached the following image:
  • Wellesweiler-Kaiserslautern 1900-07-24.jpg

4

Wednesday, August 1st 2018, 9:06am

Bahnpost Handschriftentwertung

Hallo zusammen,.

auf Beleg wäre mir diese Briefstück natürlich weitaus lieber, aber man muss halt nehmen wie es kommt..

+ Gruß .

vom Pälzer
Pälzer has attached the following image:
  • 57B-BaPo Ludwigshafen.jpg

5

Wednesday, August 1st 2018, 3:22pm

Hallo Pälzer,
wer sagt, daß dies eine Bahnpostentwertung ist.
Es kann auch eine Entwertung der Postexpedition sein.
Als Beispiel eine Entwertung aus Erbendorf, kürzlich bei ebay.
Erbendorf bekam erst 1909 eine Bahnlinie mit Bahnhofsexpedition.
Siehe Bild.
Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following image:
  • handschriftlichERBENDORF.jpg

6

Wednesday, August 1st 2018, 5:10pm

Hallo Vorphila Bayern,

wer sagt, daß dies eine Bahnpostentwertung ist.
Es kann auch eine Entwertung der Postexpedition sein.

also wenn in der - seinerzeit vergleichsweisen großen - Stadt Ludwigshafen am Rhein zum 12.05.1895 weder ein Poststempel, noch einen Aushilfstempel geführt worden sein sollte....tja dann würde mich das schon sehr sehr wundern. Dann wäre das Briefstück gerade zur Pfennigzeit sicherlich eine Rarität sondersgleichen, aber in der Regel war es ja schon der der Einwurf in einen Bahnpostwagen, der solche handschriftlichen Entwertungen nach sich gezogen hat. Aber Dein Sahnestück bestätigt auf jeden Fall mal wieder die berühmte Ausnahme von der Regel...sagenhaft ! :thumbup:

Viele Grüße !

vom Pälzer

7

Wednesday, August 1st 2018, 8:06pm

Hallo Pälzer,
so gesehen wird es wie Du schreibst richtig sein.
Beste Grüße von VorphilaBayern

8

Tuesday, August 7th 2018, 10:22am

Hallo zusammen,

ein wenig verwunderlich, dass dieser thread noch nicht zur Eröffnung gekommen ist, denn die Möglichkeiten darunter etwas einzustellen sind ja schon enorm vielseitg.

Schönen Gruß

vom Pälzer

Was sagen die Spezialisten zu dieser "Ortskarte" ?(

Rückseitig AK Wü II vom gleichen Tag natürlich mit Text "besuche mich heute"!
"Heimat ist da, wo ich verstehe und wo ich verstanden werde." (Karl Jaspers. dt. Philosoph).

Posts: 22,290

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

9

Tuesday, August 7th 2018, 11:31am

Lieber Luitpold,

Ortskarte (besser: Lokalbezirkskarte) wäre schon möglich, wenn der Zug von Mannheim kommend im Bereich der Hauptbriefpostexpedition Würzburg vor Würzburg Hauptbahnhof gehalten hätte und man dort die Karte einwarf. Dann (und nur dann) wäre alles korrekt für 3 Pfennige.

In Nürnberg kenne ich das von Dutzendteil, wo es sogar eine Schwarze Eins mit gM 406 nach dorthin gibt ...
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

10

Thursday, April 11th 2019, 9:39pm

Annweiler - Landau i.d.Pf. 05.01.1880

Hallo Sammlerfreunde,
.
solche Belege wie anbei sind keine Massenware, insofern ist umso erfreulicher, dass da nun wirklich alles dran ist, was man braucht. Sogar das volle Datum wurde auf dem handschriftlich von der Bahnpost entwerteten Wertstempel notiert und auf der Rückseite ein Ankunftsstempel abgeschlagen, der belegt, dass der Postdurchlauf in ca. einem halben Tag erledigt war.
.
Viele Grüße
.
vom Pälzer
Pälzer has attached the following images:
  • Annweiler-Landau i.d.Pf. 1880-01-05.jpg
  • Annweiler-Landau i.d.Pf. 1880-01-05 rücks.jpg