You are not logged in.

Klesammler

Experte

Posts: 1,136

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

21

Wednesday, November 28th 2018, 3:28am

Hallo zusammen,

hier noch ein einfacher Brief, den ich mir wegen der geringen Größe (5,8 x 9,7 cm) näher anschaute. Er war gerichtet an

Frau Präsidentin Hoffmann
Hochwohlgeboren
in
Elberfeld

frei

Frau Präsidentin? Hmmm! Sehr interessant! Also Google anwerfen und sehen, was an Vorschlägen kommt. Der folgende Link bringt wohl die Lösung:
https://de.wikipedia.org/wiki/Landgericht_Wuppertal

Bei der Frau Präsidentin handelt es sich vermutlich um die Ehefrau des ersten Präsidenten des Landgerichts Elberfeld/Wuppertal. In vergangenen Zeiten Zeiten war es oft üblich, daß die Ehefrauen mit dem Titel ihres Mannes angeredet wurden.
Meine Mutter hat mir mal erzählt, daß die Ehefrau des Arztes, der bei uns im Ort bis Ende der 1960er Jahre tätig war, großen Wert darauf legte, mit Frau Doktor angesprochen zu werden.
Den Inhalt des Briefes füge ich bei, aber ich habe nicht die Geduld, dieses Geschreibsel zu erschliessen.

beste Grüße

Dieter
Klesammler has attached the following images:
  • Düsseldorf K2 1840-03-30 -1.jpg
  • Düsseldorf K2 1840-03-30 -2.jpg
  • Düsseldorf K2 1840-03-30 -3.jpg
  • Düsseldorf K2 1840-03-30 -4.jpg
  • Düsseldorf K2 1840-03-30 -5.jpg

Klesammler

Experte

Posts: 1,136

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

22

Monday, April 1st 2019, 1:06am

.... und hier noch ein einfacher Brief, der am 4.4.(1835) von Wesel nach Neuwied geschickt wurde. Adressiert war der Brief

An
Fräulein Adelheid Arnold in der
Erziehungs Anstalt den ..... Gemeinde
zu Neuwied

nebst einer Schachtel
in wachs Leinwand signiert
F: A: worin ein seidenes
Kleid

frey

Oben finden wir das Gewicht von 5 Pfd. Weiter gibt es 2 Taxen über 8 bzw Sgr.
Auf der Rückseite gibt einen fast nicht lesbaren Ankunftsstempel von Neuwied und die Zahlen 2 und 3. Wer kann mir die Taxen und und die Zahlen erklären?
Auffällig bei diesem Stempel ist die zweite 4. anstatt des in Preußen üblichen APR. Ich kann mich nicht entsinnen, das bei diesem Stempeltyp schon einmal so gesehen zu haben.

Wer kann die Lücken füllen?

Aus dem Inhalt geht hervor, daß es sich bei dem beigefügten Kleid um ein Konfirmations-Kleid handelt. Das Material Seide läßt darauf schließen, daß die Familie recht gut gestellt war. Das Porto von 8 Sgr. konnten sich viele Leute sicher nicht leisten.

Dieter
Klesammler has attached the following images:
  • Wesel L2 1835-04-04 RT Preußen 03-19 -1.jpg
  • Wesel L2 1835-04-04 RT Preußen 03-19 -2.jpg
  • Wesel L2 1835-04-04 RT Preußen 03-19 -3.jpg
  • Wesel L2 1835-04-04 RT Preußen 03-19 -4.jpg

Posts: 1,269

Location: Main-Kinzig-Kreis

Occupation: Dipl. Ing., Dozent

  • Send private message

23

Monday, April 1st 2019, 8:34am

Lieber Dieter,
bei dem Stempel handelt es sich um einen zweizeiligen Textstempel der neueren Form. Da waren Die Monatsnamen nicht mehr ausgeschrieben, sondern als Zahlen angegeben.
viele Grüße
Erwin W.
preussen_fan

nordlicht

Experte

Posts: 680

Location: Holstein

  • Send private message

24

Monday, April 1st 2019, 10:11am

Moin,

"... Erziehungsanstalt der Brüdergemeinde ..."

Viele Grüße
nordlicht