You are not logged in.

301

Tuesday, March 12th 2019, 11:35am

Bei der Erstadressierung lese ich im Zusatz darunter mit gleichem Bleitstift durchgestrichen noch Hotel zum Kindl oder ähnlich.
-

Grüße
-

vom Pälzer

Minimarke

Experte

Posts: 1,207

Location: Bempflingen

Occupation: kfm. Angestellter

  • Send private message

302

Tuesday, March 12th 2019, 12:54pm

Hotel zur Linde - nochmas herzlichen Dank!
Minimarke has attached the following image:
  • ScanImage534a.jpg
Grüße aus Bempflingen
Ulrich

Das Leben ist viel zu kurz um es mit billigen Weinen und den falschen Menschen zu verbringen. (Lebensweisheit, inspiriert bei Goethe) :-)

303

Tuesday, March 12th 2019, 1:40pm

...rrrichtig jetzt sehe ich das auch, da warst jetzt Du der bessere Zoomer :thumbsup:

Grüße

vom Pälzer

304

Thursday, March 21st 2019, 12:58pm

Nachsendungs-anweisung

Hallo zusammen,
Zwei Exemplare von Anweisungen des Empfängers, wie mit seinen p.r. Briefen zu verfahren sei. Gerichtet an den Direktor des Postamts München
Das Postamt hat in beiden fällen vermerkt, dass zwei Briefe entsprechend dieser Anweisungen nachgesandt wurden.
Die eine Karte aus Basel
die andere aus Venedig
Achim
johelbig has attached the following images:
  • K1600_1.JPG
  • K1600_2.JPG

  • "bayern klassisch" started this thread

Posts: 22,150

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

305

Thursday, March 21st 2019, 4:16pm

Lieber Achim,

solche Stückchen sind kleine Schätze der Postgeschichte, jedenfalls für mich, zeigen sie doch perfekt etwas, was man sonst nirgendwo nachschlagen könnte. Danke fürs Zeigen der Rosinen. :P :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

Klesammler

Experte

Posts: 889

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

306

Thursday, March 21st 2019, 5:51pm

Hallo johelbig,

ich bin begeistert von diesen beiden Karten. Egal, ob als normale Nachsendung oder als Poste Restante: Jetzt wissen wir, wie so etwas funktionierte bzw. funktionieren konnte. Gesehen habe ich solche Anweisungen vorher noch nicht.

beste Grüße

Dieter

307

Friday, March 22nd 2019, 10:33am

weitere "Reklamationsschreiben"

Nachdem euch die beiden Karten viel Freude gemacht haben, ein kleiner Nachschlag. Ich erlaube mir auch gleich auf die entsprechende Verordnung hinhzuweisen:

Vbl 1873 S. 427 -433 Nr. 9 Wird von dem Adressaten oder Absender unmittelbar oder durch Vermittlung einer Postanstalt die Nach- oder Zurücksendung einer poste-restante-Briefpostsendung verlangt, so ist diesem verlangen, insoferne nicht ein besonderes begründetes Bedenken dagegen obwaltet, ohne weiteres zu entsprechen, und sind die bzgl Briefpostsendungen und zwar die recommandierten unter Recommandation und die gewöhnlichen in den Briefbunden für ordinäre Briefe mit nächstem Postcours nach dem im Reklamationsschreiben bezeichneten neuen Bestimmungsorte weiterzusenden.
Für derartige Reklamationsschreiben ist ein eigenes Vormerkungsbuch zu führen und hat dasselbe nach Anleitung des beigefügten Formulars Rubriken …. Zu enthalten…
Die Reklamationsschrieben sind auch dann, wenn zur Zeit ihres Eintreffens Briefe der bzgl Adresse nicht vorliegen, in das Vormerkungsbuch einzutragen und jedenfalls ein Jahr lang aufzubewahren usw usw
Die schriftlich oder mündlich angebrachten Nachsendungsgesuche sind wirksam auf die Dauer von 3 Monaten.

Die eine Karte verlangt die Weitersendung eines Geldbetrages per Postanweisung
Die andere die Weitersendung von Handkoffer bzw Reisesack also Fahrpost

Was es nicht alles gibt.
Ich finde vor allem interessant, mit welchem Aufwand da Kundendienst betrieben wurde.
Viel Freude wünscht Achim
johelbig has attached the following images:
  • K1600_1.JPG
  • K1600_2.JPG

  • "bayern klassisch" started this thread

Posts: 22,150

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

308

Friday, March 22nd 2019, 3:20pm

Lieber Achim,

vielen Dank für die angezogene Verordnung und die beiden Oberrosinen - da muss man aber lange suchen, um solche Traumstücke in Händen halten zu können. Super! :P :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

309

Friday, March 22nd 2019, 9:13pm

Hallo zusammen,
.

das ist ja wieder mal Pfennigzeit-Prämium hier ! Ich kann leider (noch) nicht mit derartigen Filetstücken aufwarten, aber so wie das ausschaut, muss man bei den Pokas auch bei incoming-mail wohl mal ein bischen genauer auf die Adresse achten...und das heißt: Arbeit ... die aber Freude macht. ^^.

Besten Dank auch für`s Erläutern der einschlägugen VO + Gruß!
.
vom Pälzer

Posts: 532

Location: das fränkische Rom

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

310

Saturday, March 23rd 2019, 3:59pm

auch von mir ein kleiner Beitrag zu diesem Thema:


weite Welle

  • "bayern klassisch" started this thread

Posts: 22,150

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

311

Yesterday, 12:05am

Lieber Franz,

das ist ein Pfennigzeit - Traum; selten, schön und beste Qualiät. Was will man mehr? :P :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

312

Yesterday, 12:37pm

Danke Franz,
eine wunderbare Bereicherung. Da haben wir wohl beide aus derselben Quelle geschöpft, die ich aber nicht mehr weiß. ist schon länger her.
Achim