You are not logged in.

Planke

Experte

Posts: 386

Location: Gais (Italien)

  • Send private message

781

Wednesday, February 13th 2019, 7:54pm

Hallo werter Ralph!
Recht vielen Dank für die Aufklärung. Jetzt glaube ich alles verstanden zu haben. Somit mußte hier der Empfänger die 12 Kreuzer zahlen. Nur noch die Frage? hat hier Bayern oder Preußen die Notierung auf den Brief geschrieben. Der Brief wurde sicher auch in Bayern gewogen, wurde aber nicht notiert.
Nochmals vielen Dank für Deine Mühe Herr Ralph. Werde in kürze einen Brief einstellen mit einer Spätverwendung des Mühlradstempels am 13. März in
Ludwigshafen.
Nochmals Dankend grüßt: Planke

Posts: 21,996

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

782

Wednesday, February 13th 2019, 9:45pm

Lieber Planke,

nein - außer Österreich und Thurn und Taxis hatte den Brief keiner in den Händen. Nur bei einem Einzeltransit (also z. B. Wien - München - Frankfurt am Main) wäre es möglich gewesen, dass Bayern den Brief begutachtet hätte; aber auch dann hätten sie ihn nicht gewogen und nachtaxiert, weil sie das nichts anging. Aber dafür hätte Österreich eine Briefkarte nach München stellen müssen und München dann seine Briefkarte nach Frankfurt am Main und das liegt bei dir sicher nicht vor.

Aber es ist immer besser zu sehen, wie das Poststück aussieht, als nur darüber zu reden. ;)
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

Posts: 21,996

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

783

Thursday, February 14th 2019, 2:55pm

Liebe Freunde,

es gibt Briefe, von denen träumt man nur, weil man nicht glauben kann, dass es sie tatsächlich geben könnte. Und doch gibt es sie ...

Das folgende Stück ist eine wirkliche, eierlegende Wollmilchsau, wie ich nie glauben konnte, dass es das mal gegeben haben könnte.

Ein Brief vom 23.7.1850 mit einer 5aa (Erstauflage) zu 9 Kreuzer auf einem Brief "mit Briefen" der Herren Bianchi & Rotter nach Wien. Sind schon Briefe mit Juli - Stempeln große Seltenheiten, so kenne ich keinen Brief dergleichen als Brief mit Briefen.

Liest man den Inhalt, schrieb der Absender, dass er noch ein Muster von Vitriol ungarischer Art beifügte. Da die Entwertung erst am 24.7. erfolgte, las ich weiter und stellte fest, dass der Absender dem Brief später das angehängte Muster wieder entnahm und dafür Briefe mit Briefen beifügte, sonst hätten wir noch einen Muster-ohne-Werth - Brief dazu.
bayern klassisch has attached the following image:
  • 02.jpg
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

maunzerle

Experte

  • "maunzerle" started this thread

Posts: 1,978

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

784

Thursday, February 14th 2019, 4:21pm

Lieber Ralph,
ich freue mich, dass die Wollmilchsau so schnell bei Dir eingetroffen ist. Vielleicht solltest Du ganz am Rande noch erwähnen, dass Du von einem guten, wohlmeinenden Freund - an den Namen erinnere ich mich jetzt nicht mehr - erst ein bisschen überredet werden musstest, die Sau auch in den heimischen Stall zu treiben. :P
Liebe Grüße von maunzerle :thumbsup:
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

Posts: 21,996

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

785

Thursday, February 14th 2019, 4:27pm

Lieber Peter,

ist schon ein paar Tage her - aber ich glaube, der gute Ratgeber stammt aus Niederbayern, wenn ich nicht irre und ich danke ihm dafür natürlich unendlich. :thumbsup:

Auf dem miesen Scan sah die Marke unten berührt/angeschnitten aus - als das Einschreiben heute ankam, dachte ich, hoffentlich geht die Optik noch und dann kam dieses wunderschöne Röslein heraus und ich war natürlich sehr glücklich, auf dich ääh den niederbayerischen Freund gehört zu haben. :D

Welche Type es ist, muss ich aber noch eruieren (vlt. mit 600 dpi - Scan).
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

786

Thursday, February 14th 2019, 10:52pm

Hallo Sammlerfreunde,

diese beiden konnte ich einfach keinem anderen überlassen.

Gruß
bayernjäger
bayernjäger has attached the following images:
  • img770.jpg
  • img769.jpg