You are not logged in.

Posts: 22,123

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

21

Saturday, January 19th 2019, 10:58am

+ 1 !

Sensationsbrief - wow, da gibt es keinen zweiten davon, ganz sicher. :P :P :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

22

Saturday, January 19th 2019, 11:08am

...Hammer, nicht mehr zu toppen !!!

IM vom Aller-aller-allerfeinsten 8o

Grüße !

23

Saturday, January 19th 2019, 2:04pm

hallo Zockerpeppi,

nicht zu toppen und ich liebe diese Belege :)

zu den Stempeln:

6. Runder etwas schlecht abgeschlagene Französische Stempel NANCY MEURTHE ET MLLE Stempel, Datum unergründlich

könnte es " PERTH / 2 23 / 20 " sein?

besten Gruß
Michael

Posts: 1,155

Location: Gibraltar des Norden

Occupation: Banker

  • Send private message

24

Saturday, January 19th 2019, 4:14pm

@stampmix


nein, es ist eindeutig MEURTHE et MLLE
LLE ist hochstellt





@+
Phila-Gruß

Lulu

25

Sunday, January 20th 2019, 1:01pm

Frankiert zu 3 Penny 3 pence. Denn Tarif kann ich ohne Fachliteratur leider nicht erklären.
Hallo Zockerpeppi

Es sollte 3 Pence für normalen UPU Brief sein und dazu kam 3 Pence für die Registrierung.

Ein interessanter Brief der eine "relativ" neue Postgeschichte zeigt. Nicht weniger interessant als die alte Zeit.

Viele grüsse
Nils
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.

Posts: 1,155

Location: Gibraltar des Norden

Occupation: Banker

  • Send private message

26

Sunday, January 20th 2019, 5:51pm

@Nills
Danke fürs Porto
Phila-Gruß

Lulu

Klesammler

Experte

Posts: 881

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

27

Sunday, January 20th 2019, 9:43pm

Hallo zusammen,

hier sieht man wieder, daß interessante Belege nicht unbedingt 150 oder 200 Jahre alt sein müssen.

beste Grüße

Dieter

Similar threads