You are not logged in.

21

Monday, April 23rd 2018, 5:16pm

Der Brief kam nun heute bei mir an - günstig war er auch noch.


Hallo Rainer

gratuliere :D
Manchmal funktioniert es auch mit ein wenig Glueck.

Habe gerade einem Auktionshaus einen Nachkauf abgesagt ... schweren schweren Herzens. Der Adressent war zu interessant und unerwartet. Aber nur fuer einen Adressenten allein waren mir dann 600 Euro doch zu viel :) (Brief mit DR Brustschildmarke, waere die einzige in meiner Sammlung gewesen ... )

Viele Gruesse aus Cairo !

Andreas

Rainer

Experte

  • "Rainer" started this thread

Posts: 258

Location: Himmelstadt

Occupation: My Job is so secret, even I do not know what I do...

  • Send private message

22

Sunday, April 29th 2018, 2:23pm

Mail wieder was nettes zeigen..., diesmal eine Postkarte welche als Drucksache mit der Overland Mail von Ägypten/Port Said nach Baghdad gesandt wurde. Porto 8 Mills (4 Mills Drucksachenporto plus 4 Mills Overland Mail Zuschlag für Drucksachen bis 50 Gramm).

Dazu passt die Zeitungsschleife für den Versand einer Zeitschrift von Kairo (12 März 1925) nach Baghdad. 50 Mills Frankatur, was nicht ganz in das Portogefüge von 4 Mills / 50 Gramm passt. Die Schleife ist vermutlich um 4 Mills überfrankiert (24 Mills Porto und 24 Mills Overland Mail Zuschlag) für eine Zeitung oder andere Drucksache bis 300 Gramm schwer.
Rainer has attached the following images:
  • 1930-06-24_Postcard_Printed_Matter.jpg
  • Egypt Wrapper_Klein.jpg

Rainer

Experte

  • "Rainer" started this thread

Posts: 258

Location: Himmelstadt

Occupation: My Job is so secret, even I do not know what I do...

  • Send private message

23

Monday, December 24th 2018, 1:03pm

Ich konnte nun 2 Belege erwerben die vom Alawiten Staat in den Irak durch die Syrisch-Irakische Wüste, damit passen sie prima in meine Overland Mail Sammlung Baghdad-Haifa Sammlung, die, da sie von französisch kontrolliertem Gebiet ausging, "Service Transdesertique" genannt wurde.

Bisher habe ich in meinem Exponat nun ein Kapitel

3 Postal Surcharges from Other Postal Administrations.
3.4 Arabic Countries
3.4.2 French Mandate in Syria & Lebanon

Frage ist nun, sollte ich die beiden Briefe im selben Kapitel unterbringen oder ein Neues Unterkapitel is z.B.
3.4.3 French Mandate in Syria & Lebanon - Alawite State / Government of Latakia schaffen?

Und als weitere Frage, hat jemand Infos zum Empfänger der Briefe, Herrn Dr Markus Feiner der in den 1930 Jahren scheinbar im Irak an unterschiedlichen Orten lebte und scheinbar auch was mit Archäologischen Ausgrabungen z.B. in Warka / Uruk zu tun hatte Im Buch "Briefe aus Warka" finde ich aber keine Referenz auf diesen Namen und meine Mail an das Deutsche Archäologische Institut in Berlin deren Leitering ich kenne und welche Mitautorin des genannten Buches ist ist noch unbeantwortet.

Hier nun die beiden Briefe..
Rainer has attached the following images:
  • Alawaiten, 1932-11-26, Front.jpg
  • Alawaiten, 1932-11-26, Reverse.jpg
  • Alawaiten-Latakia, 1933-01-23, Front.jpg
  • Alawaiten-Latakia, 1933-01-23, Reverse.jpg