You are not logged in.

41

Sunday, September 9th 2018, 7:48pm

Hallo Freunde

Die Lösung zu die UE Stempel ist auch hier zu lesen:

http://independent.academia.edu/JoachimHelbig


Viele Grüsse
Nils
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.

42

Sunday, December 9th 2018, 11:10am

Liebe Sammlerfreunde,


hierzu folgender Brief:
Brief aus Verona vom 15. Oktober 1804 mit handschriftlichen Vermerk "Verona Austria"
(Verona Österreich) und Aufgabestempel U.E.VERONA nach Bozen (Tirol - Österreich).
16 Kreuzer C.M. Porto mußte der Empfänger bezahlen. Sonst hatte ich immer nur ver-
gleichbare Briefe mit 8 Kreuzer C.M. gesehen.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • img065.jpg
  • img082.jpg
  • img067.jpg
  • img068.jpg

Klesammler

Experte

Posts: 956

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

43

Sunday, December 9th 2018, 9:30pm

Hallo VorphilaBayern,

kann es sein, daß der Brief schon in die 2. Gewichtsstufe fiel? Das damals benutzte Papier war ja meist recht dick und schwer.

beste Grüße

Dieter

44

Sunday, December 9th 2018, 9:48pm

Hallo Dieter,


Vielen Dank.
Du hast recht.
In der Gebührenperiode vom 15.11.1803 bis 31.10.1806 war das Halbfranko bis 1 Lot 16 Kr.C.M.

Beste Grüße,
Hermann

Klesammler

Experte

Posts: 956

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

45

Sunday, December 9th 2018, 10:19pm

Hallo Hermann,

ein schöner Brief mit einem auffällig sauberen Stempel U.E.Verona. Der Vermerk Verona Austria zeigt uns, daß diese Stadt zu der Zeit eine schwierige Periode hatte. Wenn ich mich nicht irre, war Verona zu der Zeit zweigeteilt.

beste Grüße

Dieter

46

Sunday, December 16th 2018, 4:58pm

Hallo Dieter,

das stimmt. Verona war zweigeteilt.

Hierzu ein weiterer Brief:
Brief aus Bassano del Grappa (Venetien - Österreich) vom 4. Dezember 1805,
mit Vermerk "Franko Roveredo", das aber nicht stimmt, denn Verona und Bozen
gehörten zu Österreich und es war in der Gebührenperiode vom 15.11.1803 bis
31.10.1806 Halbfranko (1. Gewichtsstufe von 8 Kreuzer C.M.) festgelegt. Absender
und Empfänger bezahlten jeweils 8 Kr.C.M.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • img122.jpg
  • img124.jpg
  • img125.jpg

47

Monday, December 17th 2018, 8:11pm

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu folgender Brief:
Brief aus Verona vom 28. April 1806 (Stempel U.E.VERONA spät verwendet).
Brief in der zweiten Gewichtsstufe. Absender bezahlte 16 Kr.C.M. bei der
Briefaufgabe. Empfänger in Bozen (Kgr. Bayern) ebenfalls 16 Kr.C.M. Porto.


Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • img117.jpg
  • img118.jpg
  • img119.jpg
  • img120.jpg
  • img121.jpg

48

Monday, December 17th 2018, 8:35pm

Liebe Sammlerfreunde,

einen weiteren Brief möchte ich zeigen:
Brief aus Remedello mit gedrucktem Inhalt vom 31. Dezember 1805 und Aufgabestempel U.E.VERONA,
nach Bozen. Erste Gewichtsstufe. Absender und Empfänger bezahlten jeweils 8 Kreuzer C.M.


Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • img113.jpg
  • img114.jpg
  • img115.jpg
  • img116.jpg

Klesammler

Experte

Posts: 956

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

49

Monday, December 17th 2018, 10:08pm

Hallo Hermann,

zum 2. Brief:
mit dem ersten Blatt teilt ein Vater mit, daß er das Geschäft an seine Söhne übergibt, die bisher gute Arbeit geleistet haben.
Mit dem 2. Blatt empfehlen sich die Söhne ihren Kunden und unterzeichnen alle drei. Soviel in Kürze.

Dieter

50

Tuesday, December 18th 2018, 1:17pm

Hallo Dieter,

herzlichen Dank.




Beste Grüße,
Hermann

Klesammler

Experte

Posts: 956

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

51

Tuesday, December 18th 2018, 5:43pm

Hallo Hermann,

wenn du möchtest, kann ich dir auch den ganzen Text übersetzen. Über Weihnachte ist genug Zeit.

beste Grüße

52

Tuesday, December 18th 2018, 9:07pm

Hallo Dieter,

vielen Dank.
Kannst Du gerne machen.




Beste Grüße,
Hermann

Klesammler

Experte

Posts: 956

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

53

Tuesday, December 18th 2018, 11:48pm

Hallo Hermann,

das Wort muß wohl heißen: versuchen! Dieses alte italienisch ist doch etwas anderes, wie vorhin feststellen mußte. Wird sich zeigen, was dabei herauskommt.

Dieter