You are not logged in.

1

Wednesday, June 6th 2012, 7:53pm

Museum - Kommunikation Modern Art - Briefmarken anschauen ist out

Hallo Nils,

auch wenn ich in Nürnberg schon lange nicht mehr im Museum war, kann ich dir versichern, dass dort nichts vorwärts geht und der Sammler als Vorstufe zum Deppen angesehen wird, der so wie so ausstirbt, was nur eine Frage der Zeit ist.

Die Museen haben ihren Fundus, stellen den nicht aus, publizieren nichts oder so gut wie nichts, haben für die ARGEn nichts übrig, helfen nicht auch bei öffentlichem Interesse und vewahren nur, bis die Archivalien irgendwann einmal wieder katalogisiert werden, um dann fest zu stellen, dass die (bessere) Hälfte davon sonderbarerweise fehlt.

Ich möchte nicht falsch verstanden werden - prinzipiell ist es gut, wenn es öffentliche Einrichtungen gibt, die sich mit der Postgeschichte bzw. Archivalien aus allen Zeiten befassen; aber reine Passivität und hochnäsige Ablehnung jedweden Wunsches seitens interessierter und engagierter Kreise stellen nicht das Bindeglied zwischen Behörde und Kundschaft dar, dessen wir dringend bedürfen.

Ich lasse mich aber gerne widerlegen, in dem man mir die Publikationen dieses ehemaligen Post- und Verkehrsmuseums der letzten, sagen wir mal 2,5 Jahre, zeigen, um darauf hin Abbitte zu leisten. Mal sehen, ob etwas zusammen kommt ...

Liebe Grüsse von bayern klassisch



Lieber bayern klassisch,

Museen die aktuell in der heutigen Zeit bestehen wollen müssen offensichtlich "erlebbar" sein.

Du kannst jetzt mal das Museum in Nürnberg (auch die anderen) über das Medium Internet besuchen: http://www.mfk-nuernberg.de/

Ist es nicht einfach besonders interessant dass in Würzburg die älteste Pizzeria in Deutschland gibt? Was ist da ein alter Brief dagegen?
Sehe, höre und staune einfach http://www.mfk-nuernberg.de/?category_name=dauerausstellung. Eine chinesische Schreibmaschine ist doch viel aufregender als Altpapier? Denke an die vielen Kinder, wie auf dem Bild zu sehen (Nils kanns ja löschen, habe ich geborgt von den Nürnbergern :S )

Ist doch lobenswert wenn sich das Museeum um die Jungen kümmert, die doch unsere Zukunft sind. Die Alten können doch gerne im Altpapier "schwelgen", etwas scheint noch da zu sein http://emp-web-09.zetcom.ch/eMP/eMuseumP…&sp=0&sp=F&sp=0

Ach übrigens kannst Du gerne Anfragen an die Nürnberger richten - http://www.mfk-nuernberg.de/?page_id=471

Viel Erfolg!

Luitpold
Luitpold has attached the following image:
  • 01-JPG.jpg
"Heimat ist da, wo ich verstehe und wo ich verstanden werde." (Karl Jaspers. dt. Philosoph).

Posts: 21,636

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

2

Wednesday, June 6th 2012, 9:39pm

Lieber Luitpold,

alte Pizzerien, nicht funktionierende Links, Dauerausstellungen ohne Philatelie und ohne Besucher - ja, das wünscht man sich wohl Anno 2012 dort. Sammlungen im Archivkeller sind wenig dazu angetan, Jugendliche zu unserem Hobby zu führen und Jugendliche sollten ruhig etwas geführt werden. Auch der Sammler hat davon wenig - was sollte er dort bewundern? Keiner nimmt sich die Zeit oder einen Tag frei, wenn er dort über das Internet nachlesen kann; das kann er im Internet selbst und braucht kein Museum dazu.

Die Schönheit klassischer Briefe, die interessanten Probedrucke oder Originalstempel, Traumbelege zu Hunderten - alles uninteressant und kann weiter im Lager schmoren.

Traurig das ganze.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

3

Thursday, June 7th 2012, 7:01pm

Lieber Luitpold,
Die Schönheit klassischer Briefe, die interessanten Probedrucke oder Originalstempel, Traumbelege zu Hunderten - alles uninteressant und kann weiter im Lager schmoren. Traurig das ganze. Liebe Grüsse von bayern klassisch


Nicht ganz. Wenn man geduldig wartet, dann funktionieren auch die Links. Ist Frankfurt nicht in "Reichweite" für Dich?
http://www.museumsstiftung.de/stiftung/s…fuehrungen.html Und es gibt die Möglichkeit sich zu informieren http://www.museumsstiftung.de/stiftung/s…ngsgebiete.html

Übrigens die Schönheit klassischer Briefe kann nicht jeder erkennen oder nachempfinden. Das was Sammler unter Postgeschichte verstehen, ist nur ein kleiner Teil der Kommunikationsgeschichte. Vieles, was hoch interessant für die Entwicklung der Kommunikation in früherer Zeit war wird in den klassischen Sammlungen nie auftauchen, weil es dafür keine auf A 4-Seiten passende - oder gar keine - Belege gibt. Ich finde es jedenfalls gut, aus Sammlungen Einzelstücke am Bildschrim anschauen zu können. Und das würde mich nicht davon abhalten, doch mal wieder im Museum vorbeizuschauen.

Viele Grüße
Luitpold
"Heimat ist da, wo ich verstehe und wo ich verstanden werde." (Karl Jaspers. dt. Philosoph).

Posts: 21,636

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

4

Thursday, June 7th 2012, 7:11pm

Lieber Luitpold,

ich hoffe, du stehst nicht auf der "payroll" der Museen, sondern hast einen anständigen Beruf. :D :D :D

Danke für die Links - wenn es Zeit gibt (Zeit, was ist das?), dann werde ich mal dem Museum in FFM einen Besuch abstatten. Viel verspreche ich mir nicht davon, aber ich will es wenigstens versucht haben.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

5

Friday, June 8th 2012, 11:54am

Museum Frankfurt

In Frankfurt gibt es phantastische Briefe zu sehen. Der gigantische Brieffund aus dem Jahr 1585, den Sauter in Archiv für Post und Telegraphie 37/1909 beschrieben hat. Die Briefe sind fast alle so ausgestellt, dass man nur die Inhalte sieht. Deswegen heisst es ja Postmuseum, damit man die postalische Fläche von Briefen verdeckt. HiHi
Liebe Grüsse Joachim

Posts: 21,636

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

6

Friday, June 8th 2012, 11:56am

Lieber Achim,

dann nehme ich mir einfach dein Buch unter den Arm, wenn es Front - Probleme gibt. :thumbsup:

Danke für den Hinweis und liebe Grüsse von bayern klassisch
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

7

Tuesday, December 4th 2018, 11:06pm


Hllao,

aus dem Msuuem für Kmmonuinkatoin in Fanrkrfrut hbae ich enie Pstoaktre mtiebgachrt.
kilke has attached the following image:
  • mfk.jpg
Wer um Einzelmarken einen Bogen macht hat sich verlaufen.

Posts: 21,636

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

8

Wednesday, December 5th 2018, 6:15am

rebeil nailiK,

eknad rüf neseid gartieB, red rim redeiw gnunffoH t !hcam
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"