You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

41

Wednesday, November 7th 2018, 1:35pm

Hallo zusammen,
da muss man einstimmen, der Abschlag ist ja nun wirlich von einem anderen Stern.
Gratulation Dietmar zu diesem Ausnahmestück + Gruß !
vom Pälzer :thumbup: :thumbup: :thumbup:

maunzerle

Experte

Posts: 2,008

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

42

Wednesday, November 7th 2018, 2:53pm

Lieber Dietmar,

Der Beleg ist Waaaahnsinn! Herzlichen Glückwunsch!

Aber: Seit wann legen sich Prüfer in kitzligen - oft sogar in eindeutigen - Fällen fest? Mir hängen Formulierungen wie "halte ich für" oder "meines Erachtens" schon zum Hals heraus. Ich weiß, dass ich jetzt wieder einmal böse bin. Aber das ist leider die Realität.

Viele Grüße von maunzerle :thumbsup:
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

Klesammler

Experte

Posts: 949

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

43

Wednesday, November 7th 2018, 11:48pm

Hallo maunzerle,

in italienischen Attesten ist das die übliche Formulierung: al mio/nostro parere ... Die wenigen, die ich bisher in Händen hatte, waren alle so formuliert. Die im Netz Abgebildeten habe ich nicht beachtet, da meist bis zur Unleserlichkeit klein abgebildet.

beste Grüße

Dieter

Erdinger

Experte

Posts: 1,047

Location: Erding

Occupation: Producer (Books)

  • Send private message

44

Tuesday, February 19th 2019, 9:13pm

Verehrte Freunde,

seit vielen Jahren registriere ich nun die Stempel des Typs 20a/b, und den etwas unorthodox abgekürzten "NÜRNBERG BAHF." kannte ich nur aus den Jahren 1870/71. Auch das Nürnberger Stempelhandbuch verzeichnet erst einen Einsatz ab 1870 (@bayern-nerv hat mal einen vom 1. Januar dieses Jahres gezeigt).

Wie überrascht war ich, als am Wochenende bei ebay dieses Stück von 1869 im Sofortkauf angeboten wurde – da darf man nicht lang fackeln.
Es scheint, dass der Stempel zusammen mit "NÜRNBERG BAHNH." 1869 angeschafft und in Betrieb genommen, aber dann für einige Zeit eingemottet wurde. Später taucht dann noch der unter Verzicht auf die beiden Vokale abgekürzte "NÜRNBERG BHNHF." auf (hätte man ebenso gut auch voll ausschreiben können).

Nett auch, dass der Brief ins ehemals bayerische Gebiet um Hilders (1866 an Preußen abgetreten) ging und man rückseitig einen halben Silbergroschen Bestellgeld notierte.

Viele Grüße aus Erding!
Erdinger has attached the following images:
  • Nuernberg_Bahf_1869_31_07_A.jpg
  • Nuernberg_Bahf_1869_31_07_B.jpg
Achter Kontich wonen er ook mensen!

Posts: 22,249

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

45

Tuesday, February 19th 2019, 9:22pm

Lieber Dietmar,

Glückwunsch zu diesem Traumstück - da stimmt wirklich alles. :P :P :P :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

oisch

Experte

Posts: 134

Location: Neustadt / Weinstrasse

  • Send private message

46

Wednesday, February 20th 2019, 10:51pm

Hallo Erdinger,
ich habe mal meine Exemplare der 20-er Stempel von Neustadt / Haardt zusammengestellt.Vielleicht ist ja was Brauchbares für Deine Datenbank dabei.
Starten möchte ich mit einem 20-a auf einem Brief mit 3 Kr. Mi.-Nr. 15 nach Mannheim vom 16.Oktober 1869 (Ortsbezeichnung Neustadt a / Hdt !)
Weitere Briefe, die mir mit diesem Stempel vorliegen, datieren vom 09. bzw. 30. Oktober 1869 (ebenfalls mit Mi.-Nr. 15) und 18. November 1869 (mit Mi.-Nr. 14-a).
Die Jahreszuordnung wurde jeweils der handschriftlichen Datumsangabe des Absenders entnommen.

Gruß Klaus
oisch has attached the following image:
  • 20a-01.jpg
Wer später bremst,
ist länger schnell !

This post has been edited 1 times, last edit by "oisch" (Feb 20th 2019, 11:11pm)


oisch

Experte

Posts: 134

Location: Neustadt / Weinstrasse

  • Send private message

47

Wednesday, February 20th 2019, 11:11pm

Weiter gehts mit dem 20-b Neustadt a / Hdt auf einem Brief nach Kaiserslautern mit einer Mi.-Nr. 23-x vom 26. Mai. 1871.
Ein weiterer Brief mit diesem Stempel stammt vom 08. Juni 1871 nach Sulzbach (ohne Abb.)

Wenige Monate später liegen mir Briefe mit der neuen Ortbezeichnung Neustadt a / H: im Stempel vor.

Einmal als Abgangsstempel vom 07. November 1871 wiederum nach Kaiserslautern und zum Anderenals Ankunftsstempel vom 01. October 1871 auf Brief aus Zweibrücken (beide mit Mi.-Nr. 23-X).
Als netten Beifang gabs hier den 20-b von Zweibrücken oben drauf.

Gruß Klaus
oisch has attached the following images:
  • 20b-04.jpg
  • 20b-02.jpg
  • 20b-03 RS.jpg
  • 20b-03 VS.jpg
Wer später bremst,
ist länger schnell !

This post has been edited 5 times, last edit by "oisch" (Feb 20th 2019, 11:52pm)


Erdinger

Experte

Posts: 1,047

Location: Erding

Occupation: Producer (Books)

  • Send private message

48

Thursday, February 21st 2019, 11:20am

Lieber Klaus,

danke für die Aufstellung! Ich muss mal in meinen Unterlagen nachschauen, du hast mir mal vor längerer Zeit schon Scans von 20a/b-Briefen geschickt, wenn ich mich recht entsinne.

Aber so etwas nennt man Forschung der kleinen Schritte, für die ich sehr dankbar bin.

Viele Grüße aus Erding!
Achter Kontich wonen er ook mensen!

oisch

Experte

Posts: 134

Location: Neustadt / Weinstrasse

  • Send private message

49

Thursday, February 21st 2019, 4:52pm

Gern geschehen
Ein kleiner Schritt für mich, ..... usw.

aber lassen wir den guten Louis Armstrong, oder wars Neil (?) in Frieden ruhen
Wer später bremst,
ist länger schnell !

50

Tuesday, March 5th 2019, 8:36am

Liebe Sammlerfreunde,

hierzu eine Regierungssache (Hülle), ohne Datum, mit dem blauen Abschlag von Waldmünchen. Ankunftsstempel der Stempel von Rötz in schwarz.

Beste Grüße von VorphilaBayern
VorphilaBayern has attached the following images:
  • img461.jpg
  • img462.jpg

Posts: 22,249

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

51

Tuesday, March 5th 2019, 12:18pm

Lieber Hermann,

ein Knallerstempel in blau !!! :P :P :P

Da könnte man fast zum 20a/20b - Sammler werden.
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

Erdinger

Experte

Posts: 1,047

Location: Erding

Occupation: Producer (Books)

  • Send private message

52

Tuesday, March 5th 2019, 3:00pm

Liebe Freunde,

ein Messekauf aus München: Brief mit (leider nicht mehr) anhängendem Muster ohne Wert aus Kreussen – das Jahr 1869 konnte ich bisher noch nicht für diesen Ort belegen.
Jetzt weiß ich nur nicht, in welche Sammlung ich den Brief mit der schön geschnittenen Marke legen soll – die für die Nr. 15 oder die 20a/b-Sammlung?

Viele Grüße aus Erding!
Erdinger has attached the following image:
  • Kreussen_1869_18_11_A.jpg
Achter Kontich wonen er ook mensen!

Erdinger

Experte

Posts: 1,047

Location: Erding

Occupation: Producer (Books)

  • Send private message

53

Tuesday, March 5th 2019, 3:13pm

Liebe Freunde,

und noch ein Messekauf: ein 20a aus Lambrecht. Cremefarbener Brief, rote Marke, blaue Post- und grüner Absenderstempel (mit einem falsch geschnittenen "N").
Der Brief ist zwar nicht datierbar, aber die Stempelfarbe passt ins Jahr 1872. Zum Jahreswechsel hin erhöhte sich an diesem Ort der Blauanteil der Stempelfarbe, bis ins Frühjahr 1873 hinein.
Der Brief kommt jetzt ganz sicher in die 20a/b-Sammlung (ist ja auch ’ne 23).

Viele Grüße aus Erding!
Erdinger has attached the following image:
  • Lambrecht_1872?_02_10_A.jpg
Achter Kontich wonen er ook mensen!

Erdinger

Experte

Posts: 1,047

Location: Erding

Occupation: Producer (Books)

  • Send private message

54

Tuesday, March 5th 2019, 3:24pm

Lieber Hermann,

deinen im Posting 50 gezeigten Brief würde ich auf 1873 datieren - von Waldmünchen habe ich allerdings kaum Briefe registriert. Rötz scheint immer schwarz gestempelt zu haben (zumindest ist auch im Sem nichts bekannt). Anscheinend hat man in Waldmünchen ein gerändeltes Teil dorthin geklemmt, wo eigentlich die Jahreszahl sitzen sollte. Das kenne ich so ab November 1871.

Viele Grüße aus Erding!
Achter Kontich wonen er ook mensen!

Posts: 22,249

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

55

Tuesday, March 5th 2019, 4:04pm

Liebe Freunde,

ein Messekauf aus München: Brief mit (leider nicht mehr) anhängendem Muster ohne Wert aus Kreussen – das Jahr 1869 konnte ich bisher noch nicht für diesen Ort belegen.
Jetzt weiß ich nur nicht, in welche Sammlung ich den Brief mit der schön geschnittenen Marke legen soll – die für die Nr. 15 oder die 20a/b-Sammlung?


Lieber Dietmar,

dafür gibt es leistungsfähige Scanner - dann macht man das Original in die wichtigere Sammlung und die Kopie zieht man genau so auf für die etwas weniger wichtige Sammlung.

Ich habe Briefe, die in 4, 5 und 6 Sammlungen passen - was soll ich denn da sagen? :D
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

Posts: 22,249

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

56

Tuesday, March 5th 2019, 4:05pm

Liebe Freunde,

ein Messekauf aus München: Brief mit (leider nicht mehr) anhängendem Muster ohne Wert aus Kreussen – das Jahr 1869 konnte ich bisher noch nicht für diesen Ort belegen.
Jetzt weiß ich nur nicht, in welche Sammlung ich den Brief mit der schön geschnittenen Marke legen soll – die für die Nr. 15 oder die 20a/b-Sammlung?


Lieber Dietmar,

dafür gibt es leistungsfähige Kopierer - dann macht man das Original in die wichtigere Sammlung und die Kopie zieht man genau so auf für die etwas weniger wichtige Sammlung.

Ich habe Briefe, die in 4, 5 und 6 Sammlungen passen - was soll ich denn da sagen? :D
Liebe Grüsse vom Ralph

Terret vulgus, nisi metuat. Tacitus

57

Tuesday, March 5th 2019, 7:00pm

Lieber Dietmar,

vielen Dank.
Gratuliere recht herzlich zu den wunderbaren Belegen.

Liebe Sammlerfreunde,
hierzu folgender Brief:
Regierungssache vom 5.10.1871 von Regensburg nach Kemnath.
Diesen Stempel habe ich noch vom:
4.8.71
5.8.71
10.10.71
14.11.71


Beste Grüße,
Hermann
VorphilaBayern has attached the following image:
  • img468.jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "VorphilaBayern" (Mar 5th 2019, 7:20pm)


Erdinger

Experte

Posts: 1,047

Location: Erding

Occupation: Producer (Books)

  • Send private message

58

Wednesday, March 6th 2019, 10:18am

Lieber Hermann,

dieser Regensburg-Stempel gehört zu jener Sorte, bei der man auch nach mehrmaligem Hinschauen nicht weiß, zu welchem Typ man sie einordnen soll.
Der Ortsname hängt nach links, ganz so, als hätte man einen Zusatz wie "I" oder "II" vorgesehen und es sich dann noch einmal anders überlegt.
Die Jahreszahl ist da, aber der Monatsname ist in Ziffern ausgedruckt und die Uhrzeitform ist gelinde gesagt unorthodox.
Für mich ganz klar ein Sondertyp, also 20S.

Viele Grüße aus Erding!
Achter Kontich wonen er ook mensen!

59

Wednesday, March 6th 2019, 11:31am

Lieber Dietmar,

vielen Dank.
Zu Erbendorf kann ich die zwei Typen zeigen:
Oben vom 9. April 1873. Weitere habe ich noch vom 8.4.73; 23.5.74; 7.10.74.
Unten vom 8. Juni 1874. Weitere habe ich noch vom 3.6.74; 13.6.74.


Beste Grüße,

Hermann
VorphilaBayern has attached the following image:
  • img467.jpg

Erdinger

Experte

Posts: 1,047

Location: Erding

Occupation: Producer (Books)

  • Send private message

60

Thursday, March 7th 2019, 10:58am

Lieber Hermann,

kannst du mir bitte Scans von den nicht gezeigten Stempeln mailen?
Dann kann ich die archivieren.
Von Erbendorf habe ich übrigens bisher nur zwei 20a registrieren können (23.5.[71] - vielleicht damals von mir falsch datiert und identisch mit deinem Brief – und 25.12.[74] - den hast du irgendwann auch schon mal gezeigt). Mit anderen Worten: Du verbesserst meinen Kenntnisstand um Lichtjahre ...
Einen 20b (also mit Jahreszahl) habe ich von Erbendorf übrigens noch nicht gesehen.

Viele Grüße aus Erding!
Achter Kontich wonen er ook mensen!

Similar threads