You are not logged in.

21

Saturday, December 1st 2012, 11:22am

Tolles Stück

Lieber BK,

ein wirklich tolles Stück, welches Du uns da unter die Augen hälst, dass soetwas selten
und interessant ist dürften selbst Anfänger verstehen :) :)

Zum PD Stempel eine Frage, der dürfte doch badisch sein, da er dort an FR ausgehändigt
wurde, oder? Dennoch ist mir diese "PD" Form unbekannt, war die noch aus der VMZ?

Liebe Grüsse
BS
Beste Grüsse von
Bayern Social



"Sammler sind glückliche Menschen"

Posts: 21,636

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

22

Saturday, December 1st 2012, 2:33pm

Lieber Bayern Social,

der PD - Stempel war eine spezielle Form, die ich nur von Württemberg kenne - hier der Stempel von Stuttgart, welches Aufgabe- und Kontollpost in einem war.

Baden hatte zwar 4x für ihn bekommen, ihn aber nicht behandelt. Es gab auch Briefe, die im offenen Transit über Baden nach Frankreich liefen (und umgekehrt) - jene erkennt man aber an den typisch badischen Stempeln. Eine fremde Postverwaltung (hier: Baden) DURFTE NIEMALS auf einem ausländischen Brief PD stempeln, weil dies rechtliche Konsequenzen nach sich zog bzw. ziehen konnte. Daher konnte es nicht vorkommen, dass Baden PD auf anderen, als badischen Auslandsbriefen stempelte.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

23

Sunday, October 28th 2018, 9:32am

Guten Morgen,


einen Brief aus der aktuellen Feuser-Auktion möchte ich zur Diskussion stellen:


https://www.philasearch.com/de/i_9218_21…9297&row_nr=153


Eine geteilte Frankoabgeltung nach Holland, möglich von 1850-54. Datum ist auf dem Brief leider nicht erkennbar.

Mir geht es aber eher um den Laufweg...von Nürnberg mit der Bahnpost nach Leipzig-Magdeburg-Minden, also über Preußen. Meine Gedanken waren, warum nicht über TT?


1. TT war noch nicht im DÖPV, also könnte der Brief aus 1850/51 sein, darum über Preußen.

2. es war die schnelle Bahnverbindung maßgeblich...auch wenn TT 1852 schon im PV war, wurde trotzdem über Preußen gesendet, zumindest bis 1854, denn da wurde die Bahnverbindung von Nürnberg nach Frankfurt geschlossen.

Freue mich schon auf Eure Meinungen.

LG

Christian




P.S die Leerzeilen verschwinden schon wieder, hab bald keine Lust mehr zu schreiben... :cursing:

habs jetzt über anderen Browser probiert, da schauts besser aus, Firefox ist anscheinend der Grund

Posts: 21,636

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

24

Sunday, October 28th 2018, 10:24am

Hallo Christian,

der Brief kann nur vom Februar 1852 bis 1853 stammen (Markenfarbe, Stempeltyp, Transittstempel usw.). Mit dem Eintritt von TT in den DÖPV hat er nichts zu tun und hätte er auch nicht, wenn er von 1851 wäre, weil Bayern seine Post Preussen geben musste, da diese den Vertrag mit Belgien und den Niederlanden damals geschlossen hatten und eine durchgängige Bahnverbindung errichtet hatten, während das bei jedem theoretisch möglichen Laufweg über taxische Postgebiet nicht möglich war.

Ausnahme: Die Pfalz war angewiesen worden, auf Bad Kreuznach zu spedieren, wenn es nach Belgien bzw. den Niederlanden ging bzw. nach Frankfurt am Main, wenn der Zielort (nicht GB!) nördlicher lag. Aber dergleichen Briefe sind extrem selten.
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

25

Sunday, October 28th 2018, 10:42am

Hallo Ralph,
...interessant. Neuer PV Preußen-Niederlande ist vom 01.04.1851, auch der alte war zwischen Preußen und Niederlande, also immer schon sind die Briefe aus Süddeutschland über Preußen gelaufen.
Ausnahme: Die Pfalz war angewiesen worden, auf Bad Kreuznach zu spedieren, wenn es nach Belgien bzw. den Niederlanden ging bzw. nach Frankfurt am Main, wenn der Zielort (nicht GB!) nördlicher lag. Aber dergleichen Briefe sind extrem selten.

Zeig mal! :P

LG
Christian

Posts: 21,636

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

26

Sunday, October 28th 2018, 10:45am

Hallo Christian,

der Vorgängervertrag vom 1.4.1835 war ja auch Preussen - NL bzw. Belgien, da ännderte der Postverein wenig.

Ich habe leider keine geteilte Frankoabgeltung der Pfalz in den Norden (wäre auch nicht mein Sammelgebiet, daher kann ich leider nichts zeigen).

Einen nach Dänemark von Kaiserslautern vom Juli 1850 via Preussen wollte ich mal beim Sigi Deider kaufen, aber der ging durch die Decke ... ;(
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

27

Sunday, October 28th 2018, 10:58am

...ich dachte du hast alles. :D

LG
Christian

Posts: 21,636

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

28

Sunday, October 28th 2018, 1:02pm

... nein, ich will nur alles! :D
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"