You are not logged in.

41

Saturday, October 29th 2016, 11:09am

Hallo zusammen,

Glückwunsch zu dieser Atombombe! :P :P :P

...dem ich mich hiermit gerne anschließe. Adressiert hat der Kronprinz an seine Gemahlin, Prinzessin Victoria Adelaide Mary Louisa in Berlin, die erste Tochter von Königin Victoria von Großbritannien und Irland:

https://de.wikipedia.org/wiki/Victoria_v…40%E2%80%931901)

Nach Ausruf Wilhelms I. von Preußen zum Kaiser am 18.01.1871 waren Friedrich und Viktoria Kronprinz und Kronprinzessin des Deutschen Reiches. Sie hatte wegen ihrer britischen Herkunft einen nicht einfachen Stand. Obwohl Friedrich sich schon im deutsch-dänischen Krieg, im deutsch-deutschen Krieg und im deutsch-französischen Krieg als Feldherr mehrfach ausgezeichnet und seine Frau sich im Konflikt 70/71 caritativ für die Pflege verwundeter Soldaten eingesetzt hatte, war es u.a. Bismarck, der wiederholt seinen Missmut über deren Beziehung kund tat.

Das Kronprinzpaar hatte wiederholt unter politischem Druck Bismarcks gestanden, der sich auch und gerade während des deutsch-französischen Krieges weiter verstärkte. Als sich bspw. die Beschießung von Paris durch die von Friedrich geführten Truppen verzögerte, war dies für Bismarck Anlass, an einem Abendessen laut die Auffassung zu vertreten, dass der Kronprinz die Beschießung nur verzögere, weil seine Ehefrau und seine frankophile Mutter - Augusta Marie Luise Katharina von Sachsen-Weimar-Eisenach - dagegen seien.

Es ist insofern schon sehr bemerkenswert, dass der von @woermi gezeigte Feldpostbrief Friedrichs an seine Frau genau an dem Tag aufgegeben worden ist (27.01.1871), als in dessen Morgenfrühe die Beschießung von Paris durch deutsche Truppen endgültig eingestellt worden ist. Zu der o.a. Behauptung Bismarcks anbei noch einige Quellen für diejenigen, die sich darüber noch vertiefend ein eigenes Bild machen möchten.

+ Gruß

vom Pälzer

verwendete Quellen:
http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/ihd/content/pageview/5031157
https://books.google.de/books?id=NC56CgA…20paris&f=false
http://www.kaiserinfriedrich.de/aufer_14.html

This post has been edited 1 times, last edit by "Pälzer" (Oct 29th 2016, 11:37am)


Posts: 21,470

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

42

Saturday, October 29th 2016, 11:31am

Tolle Story um den Brief, Pälzer, das macht ihn noch interessanter, als er eh schon ist. :P :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

43

Saturday, October 29th 2016, 11:40am

Hallo bk,

ich habe mir den nachstehenden link jetzt nochmal vertiefend durchgelesen, man sollte dort unbedingt den Abschnitt ab der blauen Ziffer 99 lesen, es lohnt sich !

http://www.kaiserinfriedrich.de/aufer_14.html

+ Gruß !

vom Pälzer

woermi

Experte

Posts: 208

Location: Österreich

Occupation: Saunatechnik

  • Send private message

44

Wednesday, November 2nd 2016, 8:34am

@Pälzer: besten Dank für die Informationen zum Beleg! Ich denke da können wir im nächsten NDP Rundbrief einen netten Beitrag hierzu machen...
„Männer für gefährliche Reise gesucht. Geringer Lohn, bittere Kälte, lange Monate kompletter Dunkelheit, ständige Gefahr, sichere Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Erfolgsfall.“

– Ernest Shackleton

Posts: 21,470

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

45

Wednesday, November 2nd 2016, 8:46am

Ich denke da können wir im nächsten NDP Rundbrief einen netten Beitrag hierzu machen...


... den hier dann zu zeigen sicherlich jeden sehr freuen würde! :)
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

46

Wednesday, November 2nd 2016, 1:01pm

Hallo zusammen,

einen solchen Beitrag darf man - da extra-erstklassiges Material - nun wirklich genussvollst erwarten. Da es hier noch gar nicht angeprochen war, an dieser Stelle dann noch der Vollständigkeit halber die Anschrift auf des Kronprinzen Feldpostbrief:

Seiner Kaiserlichen und Königlichen Hoheit
Kronprinzessin von Deutschland und Preußen
Princess Royal von Großbritannien und Irland

Berlin

...Junge, Junge...

+ Gruß !

vom Pälzer

47

Wednesday, November 2nd 2016, 3:34pm

Hallo Zusammen,

auch von mir einen Glückwunsch @Wörmi zu dieser Oberrosine :P :P :thumbsup: :thumbsup:
Beste Grüsse von
Bayern Social



"Sammler sind glückliche Menschen"

woermi

Experte

Posts: 208

Location: Österreich

Occupation: Saunatechnik

  • Send private message

48

Wednesday, November 2nd 2016, 8:37pm

Anbei noch die Rückseite mit Siegel... das auch nett ist.
woermi has attached the following image:
  • FP NDP _RS.jpg
„Männer für gefährliche Reise gesucht. Geringer Lohn, bittere Kälte, lange Monate kompletter Dunkelheit, ständige Gefahr, sichere Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Erfolgsfall.“

– Ernest Shackleton

Posts: 21,470

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

49

Wednesday, November 2nd 2016, 9:19pm

... Siegel Krone auf Krone. Der Gummierung hat man wohl nicht getraut ... :D
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

Posts: 21,470

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

50

Saturday, October 27th 2018, 8:39am

Liebe Freunde,

da folgende Kuvert gibt mir ein paar kleine Rätsel auf. Ich halte es für in jeder Beziehung für echt und authentisch.

Ich lese als Adresse:

P(er) Feldpost
S(eine)r Hochwohlgeboren
Herrn Dr. med. Stilling
Cassel
Hessen, Preußen

und sehe den Stempel 7. Infanterie Regiment Hohenhausen 1. Bataillon

Siegelseitig lese ich:

Absender
??? Gefreiter
Stelling
14.tes Husaren
Reg(iment)

Der Distributionsstempel D1 17/8 verweist für mich auf den 1. Botengang in Kassel am 17.8.1870.

Kann ein Kenner des Krieges mit dem Dienstgrad des Stelling und den Lokalitäten (Aufgabe erfolgte wo, offensichtlich ohne Post) weiterhelfen?
bayern klassisch has attached the following images:
  • 001 - Kopie.jpg
  • 002.jpg
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

51

Saturday, October 27th 2018, 5:42pm

Hallo bk,
.
eij. fr. = einjährig-freiwilliger Gefreiter 14. Husaren Regiment. link wie folgt (bitte ganz nach unten scrollen), da sind Uniformierungsbeispiele auch des Gefreiten der 14er:
.
http://www.husaren14.de/index.php?id=29
.
...und die Geschichte von 70-71 auch gleich noch hinterher, richtig toll gemachte Seiten !
-
http://www.husaren14.de/index.php?id=18
-
Natürlich so ganz ganz schwer zu sagen, wann die Aufgabe erfolgte, aber das wird vermutlich so 2-3 Tage vorher um den 15.08 gewesen sein. Bayerisches 7. Infanterie Regiment Hohenhausen und Preussisches 14. Husaren Regiment sind da beide auf dem Weg Richtung Sedan gewesen, wo am 01.09. ja dann die Vorentscheidung fiel.
-
Meine Vermutung aus der Lameng:
.
Die (sehr mobilen) Husaren hatten in dieser Phase zahlreiche Detachements, Aufklärungsritte über die feindlichen Truppenbewegungen durchzuführen. Ganz enorm wichtig für die zum 26.08 erfolgte "Rechtschwenkentscheidung" von Moltke (dt. Armee marschiert nicht Richtung Chalons > Paris, sondern Richtung Sedan). Vermutlich hat der Husarengefreite dabei seine Feldpost der bayerischen Infanterie mitgegeben, man half sich ja untereinander aus.

+Gruß!
vom Pälzer

This post has been edited 1 times, last edit by "Pälzer" (Oct 27th 2018, 6:22pm)


Posts: 21,470

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

52

Saturday, October 27th 2018, 7:52pm

Hallo Pälzer,

großes Komliment für deinen Spitzenjob. :) :) :)

Die Links schaue ich mir gleich an und auf den einjährigen Freiwilligen als Gefreiter wäre ich niemals gekommen, sensationell, dass du das herausgefunden hast. :P :P :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

mikrokern

Experte

Posts: 2,180

Location: Südbaden

Occupation: nicht mein Beruf: Weinbau - aber auch kein Hobby, sondern Berufung...

  • Send private message

53

Sunday, October 28th 2018, 7:32am

Hallo Ralph und Pälzer,
zum Thema "einjährig Freiwilliger" hatte ich im 66er thread schon mal etwas geschrieben (post 1230):
Der Deutsche Krieg 1866

Dort gibt auch einen Link zum Thema.
Beste Grüsse vom
µkern

Posts: 21,470

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

54

Sunday, October 28th 2018, 9:02am

Lieber Wilfried,

danke für den Link - ich bitte um Nachsicht, dass das bei mir nicht mehr haften geblieben war.
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

55

Sunday, October 28th 2018, 9:08am

...schließe mich dem an.
+ Gruß!
vom Pälzer

Similar threads