You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

hasselbert

Experte

Posts: 1,096

Location: Frankfurt am Main

  • Send private message

141

Wednesday, September 26th 2018, 5:26pm

Hallo Erwin,

Unglaublich eine absolute Übereinstimmung
Du warst zurecht Dozent für Informatik :thumbup:

Liebe Grüße aus Frankfurt
Heribert

maunzerle

Experte

  • "maunzerle" started this thread

Posts: 1,950

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

142

Wednesday, September 26th 2018, 5:57pm

Hallo preussen-fan, lieber Wolfgang,

Spitzenarbeit von Euch beiden!

Vielen Dank und viele Grüße von maunzerle :thumbsup:
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

Posts: 1,010

Location: Main-Kinzig-Kreis

Occupation: Dipl. Ing., Dozent

  • Send private message

143

Wednesday, September 26th 2018, 7:16pm

Liebe Freunde,
Zu viel der Ehre. Alles nur ein Ergebnis mit dem kostenlosen tollen Grafik-Programm gimp. Damit bearbeite ich auch meine Aquarelle zum Beispiel für die Titelseite der Festschrift unseres Vereins zum 140-jährigem.
viele Grüße
Erwin W.
preussen_fan

woodcraft

Experte

Posts: 193

Location: Mitten im Saarland

Occupation: ja

  • Send private message

144

Thursday, September 27th 2018, 6:13pm

vielen Dank an euch für die Erläuterungen und Abbildungen - sogar mit meiner Marke. :thumbsup:
Die Bilder drucke ich mir aus, das ergibt eine schöne Beschreibung.
Ich werde mal versuchen alle 7A Stempel auf Beleg zu bekommen, sind ja nicht so viele.
Möglicherweise noch in allen Verwendungen. Sicher nicht unmöglich.
Zeigen kann ich einen Brief von Fürth nach Guben.
Nicht der schönste Beleg aber ein sauberer Stempel.

Nachtrag - Datum ist 25.3.1861
woodcraft has attached the following image:
  • Fürth.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "woodcraft" (Sep 27th 2018, 10:39pm)


maunzerle

Experte

  • "maunzerle" started this thread

Posts: 1,950

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

145

Friday, September 28th 2018, 3:51pm

Hallo woodcraft,

Ich will Dir Deinen Optimismus nicht nehmen, aber außer Straubing und Fürth (der ist sogar fast Massenware) sind alle anderen sehr selten. Als Entwerter sind sogar die beiden o.e. selten (von Straubing kenne ich etwa 10 Marken, von Fürth vielleicht vier) und ich kenne nur einen einzigen Ganzbeleg, der einen 7A-Stempel als Entwerter trägt. Nach Sulzbach gibt es eine umfangreiche Korrespondenz, deren Briefe den dortigen 7A als Ankunftstempel tragen. Vielleicht wendest Du Dich wegen dem einmal an bayern-nerv.

Viele Grüße von maunzerle :thumbsup:
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

Posts: 3,546

Location: Niederrhein Germany

Occupation: Transportmanager

  • Send private message

146

Friday, September 28th 2018, 5:10pm

7A - Stempel

Hallo liebe Freunde,

von den Belegen, die ich für meine Sammlung behalten habe, hat nur ein einziger den 7A von Sulzbach, nämlich dieser hier aus Regensburg vom 24.07.1863 - alle anderen Belege Fehlanzeige. ;(

Schöne Grüße
Bayern-Nerv Volker
bayern-nerv has attached the following images:
  • 418 001.jpg
  • 418 002.jpg
Nimm dir im Leben ruhig die Zeit zum Sammeln und genieße einen guten Wein, denn die gesammelte Zeit nimmt dir irgendwann das Leben und dann wird man um dich weinen. (V.R.)

Bayernfarbenvielfaltverrückt - warum nicht?

woodcraft

Experte

Posts: 193

Location: Mitten im Saarland

Occupation: ja

  • Send private message

147

Friday, September 28th 2018, 6:24pm

Hallo maunzerle,
es ist schwer mir meinen Optimismus zu nehmen, wenn ich mir mal was in den Kopf gesetzt hab.
Und ich mag so Stempel-Spezialfälle von kleinen eng umgrenzten Besonderheiten. Die gibt es quer durch die Philatelie und ich sammle auch einige davon.
Mal sehen was so zusammenkommt. Einen Straubinger-Entwerter auf einer Nr.8 konnte ich letztens schon erwerben und 2 Belege sind noch unterwegs zu mir. :)

hallo volker,
schade, daß du keinen Sulzbacher-Ankunftsstempel mehr hast, ich wollte dich schon anschreiben, aber das erübrigt sich ja jetzt, leider.

woodcraft

Experte

Posts: 193

Location: Mitten im Saarland

Occupation: ja

  • Send private message

148

Monday, October 1st 2018, 3:04pm

Heute habe ich diesen Brief von Fürth nach Würzburg erhalten.
woodcraft has attached the following image:
  • Fürth-17-12.JPG

149

Monday, October 1st 2018, 3:21pm

Hallo woodcraft,

der Brief kann sich aber in jeder Beziehung sehen lassen.

Ich gratuliere zum Erwerb.

viele Grüße
bayern-kreuzer

Posts: 21,643

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

150

Monday, October 1st 2018, 4:58pm

Hallo woodcraft,

sehr schön - der am leichtesten beschaffbare Brief ist in deinem Netz. Jetzt kommen noch die anderen ...

Wenn er Inhalt hat - 10% der Briefe an diese Adresse haben/hatten Muster innen drin, deiner auch?
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

woodcraft

Experte

Posts: 193

Location: Mitten im Saarland

Occupation: ja

  • Send private message

151

Monday, October 1st 2018, 8:46pm

@bayern-kreuzer,
vielen Dank.

@bayern klassisch,
es ist kein Muster drin, es ist eine Rechnung.
ich hab schon noch mehr als nur diesen Brief, es sind 4 Briefe, 2 Briefstücke und die Fournierfälschung.

Posts: 21,643

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

152

Monday, October 1st 2018, 8:50pm

... gut so - hätte ich mehr Zeit, würde ich mal schauen, ob ich einen abzugeben habe (eher rückseitig, als als Entwerter).
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

woodcraft

Experte

Posts: 193

Location: Mitten im Saarland

Occupation: ja

  • Send private message

153

Monday, October 1st 2018, 9:47pm

das wäre schon toll, vielleicht findest du mal die Zeit.
Du erwähnst auch die Entwerter. Sind die so selten?
Ich hab letzte Woche eine Drucksache an ..Kirchenverwaltung.. könnte das heissen, erstanden.
Frankiert mit einer schönen 14c .
Den Beleg hab ich im Direktkauf erstanden. Was haltet ihr von dem?
woodcraft has attached the following image:
  • img019 Kopie.JPG

Posts: 21,643

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

154

Tuesday, October 2nd 2018, 6:36am

Hallo woodcraft,

ein toller Brief aus der Heimat unseres lieben @maunzerle.

Ich schaue mal, ob ich Zeit finde zum suchen ... ;)
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

Erdinger

Experte

Posts: 989

Location: Erding

Occupation: Producer (Books)

  • Send private message

155

Tuesday, October 2nd 2018, 9:30am

Hallo woodcraft,

dein Brief ging an die "verehrliche Kirchenverwaltung Geltolfing, Post Straubing".
Briefe zum Ortstarif in den Landbezirk einer Postexpedition kann man eigentlich immer nehmen, wenn die Qualität passt.
So viele gibt’s davon aus der Zeit der geschnittenen Marken erfahrungsgemäß nämlich nicht.

Viele Grüße aus Erding!
Achter Kontich wonen er ook mensen!

maunzerle

Experte

  • "maunzerle" started this thread

Posts: 1,950

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

156

Tuesday, October 2nd 2018, 9:35am

Hallo woodcraft,

Das ist ein ganz toller Beleg, den Du an Land gezogen hast.
Bezüglich der Entwertung muss ich meine Aussagen ein wenig relativieren. Da ich nur die Quadratausgaben sammle, haben sich meine zahlenmäßigen Aussagen auch nur auf die Abstempelungen auf dieser bezogen. Aber es bleibt dabei, dass alles außer Straubing und Fürth sowohl als Nebenstempel als auch auf Wappen wirklich selten ist.

Viele Grüße vom maunzerle :thumbsup:
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)

woodcraft

Experte

Posts: 193

Location: Mitten im Saarland

Occupation: ja

  • Send private message

157

Wednesday, October 3rd 2018, 7:14pm

hallo erdinger,
vielen Dank, ich kann die alten Schriften immer noch nicht vernünftig lesen. ;(

ich denke mal, daß der Kauf des Beleges typisches Anfängerglück war.

woodcraft

Experte

Posts: 193

Location: Mitten im Saarland

Occupation: ja

  • Send private message

158

Sunday, October 7th 2018, 2:35pm

Hallo zusammen,

bin gerade dabei eine Liste der 7A Halbkreiser zu erstellen und bitte um eure Mithilfe.

Bisher in der Liste als Nebenstempel:
Fürth, Passau, Straubing, Traunstein, Kempten, Ingolstadt, Ludwigshafen, Sulzbach, Reichenhall, Rosenheim.

Als Entwerter:
Fürth, Stratbing.

Als Ankunftsstempel:
Traunstein, Sulzbach.

Hab ich was vergessen, oder stimmt etwas so nicht?

viele Grüße von woodcraft

159

Thursday, October 25th 2018, 5:00pm

Hallo Freunde,

der folgende Brief ist am 7.6.1860 von Fürth nach Bayreuth gelaufen (Entfernung gut 9 Meilen). Frankiert wurde er mit einer 2 II Platte 4 (?).

Die Marke ist sehr schön geschnitten; der Mühlradstempel könnte jedoch deutlicher sein.

Aber wegen der blauen 3-Kreuzer-Marke habe ich den Brief nicht erworben. Vielmehr fiel mir zuerst der schöne und gerade abgeschlagene Aufgabestempel mit der 7A-Zeit von Fürth ins Auge.

Rückseitig hat der Brief gleich 2 Ankunftsstempel von Bayreuth - vom 8.6. und vom 9.6.. Der Brief ist am 8.6. zwischen 12.00 und 13.00 Uhr angekommen. Warum er an diesem Tag nicht mehr ausgetragen wurde und am nächsten Tag nochmal mit einem Eingangsstempel - diesmal zwischen 7.00 und 8.00 Uhr - versehen wurde, wird wohl immer ein Geheimnis bleiben.

viele Grüße
Bayern-Kreuzer
Bayern-Kreuzer has attached the following images:
  • 2 II4 Brief oMR 145.jpg
  • 2 II4 Brief oMR 145_RS.jpg

maunzerle

Experte

  • "maunzerle" started this thread

Posts: 1,950

Location: Herkunftsort des Eichstätt-Briefes

  • Send private message

160

Thursday, October 25th 2018, 5:07pm

Lieber Wolfgang,
Das ist wohl der sauberste Abschlag eines 7A-Stempels, den ich je gesehen habe. In Denkler-Qualität halt! Kleiner Wermutstropfen: Er ist halt von Fürth und damit ist er auch der häufigste!
Trotzdem Glückwunsch und viele Grüße von maunzerle :thumbsup:
"Ein Leben ohne Philatelie (und Katzen) ist möglich, aber sinnlos!" (frei nach Loriot, bei dem es allerdings die Möpse waren - die mit vier Beinen wohlgemerkt)