You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "bayern klassisch" started this thread

Posts: 21,482

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

1

Tuesday, September 25th 2018, 8:44pm

Nordphila - Auktionshaus, oder eBay - Anbieter?

Liebe Freunde der Sonne,

seit einigen Tagen stelle ich fest, dass es zumindest bei "Bayern bis 1914" (schon diese Zäsur ist der Witz des Jahrhunderts in der Bucht) zu verstärkten Vorstellungen von Bayernmaterial kommt, das ausgerechnet von dem eher nordlastigen Einsteller "Nordphila" angeboten wird.

Die dort gezeigten Stücke sind eher überdurchschnittlich, aber noch lange nicht so überdurchschnittlich, wie die aufgerufenen Preise, weswegen ich annehme, dass wir diese Stücke in einigen Monaten alle auswendig kennen werden, wenn sich nicht mehrere Wunder ereignen (worauf ich nicht zählen würde).

Bei Delcampe musste ich schon feststellen, dass Auktionshäuser ihr aktuelles Auktionsmaterial parallel auch dort einstellen, welchen tieferen Sinn das auch immer haben mag.

Auch wenn Nordphila sicher nicht exemplarisch für den deutschen bzw. internationalen Auktionsmarkt sein wird, verwundert es doch, dass die Konkurrenzebene eBay oder Delcampe zu Verkauf von Eigenmaterial involviert wird.

Wie steht ihr dazu?
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

Posts: 125

Location: Oberbergischer Kreis, NRW

Occupation: ja, gibt es!

  • Send private message

2

Tuesday, September 25th 2018, 9:12pm

Lieber Ralph,
hallo ins Forum,
hmmm.... als Papa von Zwillingsmädels und hauptberuflichem Hausmannsein muss ich verstärkt feststellen, dass Zeit ein knappes Gut ist....
Bei ebay schaue ich fast nur noch das Material von 2 bis 4 Händlern an, und auch hier meist nur das Auktionsangebot, also nich die Sofortkaufangebote.
Sofortkaufangebote sind aus meiner Sicht meist zu hoch ausgepreist, bzw. mir fehlt hier auch die ebaytypische "Chance" auf ein Schnäppchen.
Gerne schaue ich auch mal durch philasearch, um keine spannende Auktion zu verpassen...
Das Doppelanbieten beansprucht nur meine Zeit, vermindert also meine Möglichkeiten, ein Händlerangebot einmal genauer durchzusehen. Und nach einer halben Stunde ebaylose scannen, brennen die Augen und man hat fast "keinen Bock mehr"....
Vielleicht wäre es auch nicht schlecht, hier im Formum eine suche/biete-Abteilung einzufügen... Weitere Kommunikation zu denSuchen oder Angeboten könnten ja über PN erfolgen... Keine Abschläge (Verkäuferrseite), keine Aufschläge (Käuferseite).... Dagegen könnten ja erfolgreiche Käufer/Verkäufer eine "Spende" zum Forumsbetrieb leisten...
Trägt der liebe Nils die Kosten alleine?? Ich habe bislang keinen "Spendenaufruf" gesehen....
Tja, in der "Bucht" weren wir wohl auch weiterhin 98,7% Schrott finden....
Manchmal hat man halt Pech und manchmal haben die anderen Glück....
:D :D :D

Just my 50 cents
Liebe Grüße
Andreas

  • "bayern klassisch" started this thread

Posts: 21,482

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

3

Tuesday, September 25th 2018, 9:33pm

Lieber Andreas,

so weit ich Nils kenne, wird er von einer Kommerzialisierung eher absehen im Forum. Aber das wird er sicher selbst besser erklären können, als ich.

Früher konnte man sich einen Zeitpunkt aussuchen und hat dann alle Lose z. B. bei "Bayern bis 1914" bis 19.00 Uhr angesehen, so dass einem nichts entgehen konnte. Heute steht nur eine Ablaufzeit da, aus der nicht zwingend geschlossen werden kann, wann etwas eingestellt wurde und bei den vielen Dauerläufern glaubt man manchmal zu erkennen, was man gestern noch gesehen hat, dabei war das gar nicht so und man schaltet ab, ohne alles gesehen zu haben ...

Philasearch hat zumindest die besten Suchoptionen, von deren Fehlen bei eBay noch keiner Kenntnis genommen hat.

Bei Delcampe ist viel Müll unterwegs, relativ mehr als in der Bucht, aber ab und zu findet man etwas, auch wenn das leider in keinem echten Zusammenhang zur aufgewandten Zeit steht und dabei sind wir wieder bei unserem Problem ...
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

nordlicht

Experte

Posts: 635

Location: Holstein

  • Send private message

4

Wednesday, September 26th 2018, 10:55am

Hallo,

der genannte Anbieter hat übrigens auch noch einen Online-Shop (stamps123) mit Sofort-Kauf-Möglichkeiten.

Das Material wird nach meinem Eindruck in einer Endlosschleife auf den eigenen Auktionen, auf Ebay und Delcampe angeboten. Da die Preise viel zu hoch sind und kaum Neuzugänge zu erkennen sind, ist das Angebot anscheinend seit etlichen Jahren zu 99% gleich.

Um zu verhindern, dass "wir diese Stücke in einigen Monaten alle auswendig kennen werden", kann man (zumindest bei Ebay) solche Verkäufer in der Suchfunktion ausblenden. Das funktioniert sehr gut :D

Das Grundproblem sehe ich aber nicht darin, auf verschiedenen Plattformen zu verkaufen, sondern dass diese mit immer demselben Material geflutet werden. Das ist weder für diese Plattformen noch für den Verkäufer förderlich.

Und da Delcampe sich als Konkurrenz zu philasearch entwickelt (da Auktionshäuser auch dort ihre Ware zeigen), werden wir uns also vermutlich daran gewöhnen müssen, das eine oder andere mehrfach zu sehen. Der Zeitaufwand wird leider steigen, wenn man nicht geeignete Such-"Strategien" findet.

Viele Grüße
nordlicht

  • "bayern klassisch" started this thread

Posts: 21,482

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

5

Wednesday, September 26th 2018, 11:01am

Hallo Nordlicht,

danke für den Tipp mit dem Ausblenden - muss mal sehen, wie ich das hier mache. Ansonsten hast du natürlich Recht und dass Nordphila noch dazu einen eigenen Shop hat, war mir so nicht geläufig. Man fragt sich manchmal, wovon man lebt, wenn nur das immer gleiche Material routinemäßig wieder eingestellt wird ... ohne Umsatz auch kein Gewinn, oder stimmt diese ökonomische Formel heute nicht mehr?
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

6

Wednesday, September 26th 2018, 11:22am

Liebe Sammlerfreunde,
ich darf mich gerne anschließen, ebay und delcampe wird mit solchen Material
immer mehr zugemüllt. Mittlerweile sind es bei mir nur noch zwei Anbieter,
bei denen ich was finde.
Philasearch ist dagegen sehr gut.
Beste Grüße von VorphilaBayern

7

Wednesday, September 26th 2018, 11:24am

Hallo Freunde,

wenn man schon bei "Nordphila" im Sofortkauf kaufen wil, dann sollte man das nicht über ebay, sondern in seinem online-shop (siehe Beitrag von nordlicht) tun.

Hier gibt es das gleiche Material wie bei ebay, nur jeweils ein gutes Stück preiswerter. "Nordphila" begründet die niedrigen Preis damit, dass in seinem Shop ja keine Gebühren wie ei ebay (10% für den Verkäufer) anfallen.
Aber auch diese Preise sind m.E. vielfach noch zu hoch.

Viele Grüße
bayern-kreuzer

  • "bayern klassisch" started this thread

Posts: 21,482

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

8

Wednesday, September 26th 2018, 11:40am

Lieber Wolfgang,

vielen Dank für diesen Tipp - da ich deren "Shop" nicht kannte, wäre mir ein Suchen dort eh verwehrt gewesen, aber schon interessant, was es so alles gibt.

Was macht der Anbieter, wenn einer desselben Brief im Shop und ein anderer zeitgleich in der Bucht per Sofortkauf klickt? Diese rechtliche Situation könnte es ja im richtigen Leben durchaus geben, auch wenn bei den geforderten Preisen die Wahrscheinlichkeit eher gering ist ...
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

9

Wednesday, September 26th 2018, 12:11pm

Die dort gezeigten Stücke sind eher überdurchschnittlich, aber noch lange nicht so überdurchschnittlich, wie die aufgerufenen Preise, weswegen ich annehme, dass wir diese Stücke in einigen Monaten alle auswendig kennen werden, wenn sich nicht mehrere Wunder ereignen (worauf ich nicht zählen würde).


So isses, die kennen wir dann alle auswendig :)
Allerdings habe ich bei Nordphila auch schon selbst gekauft und kann das Haus 100%ig empfehlen, Service ist auch sehr gut :thumbup:
Beste Grüsse von
Bayern Social



"Sammler sind glückliche Menschen"

This post has been edited 1 times, last edit by "Bayern Social" (Oct 8th 2018, 7:44pm)