You are not logged in.

Posts: 20,841

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

141

Friday, February 2nd 2018, 10:30pm

Lieber Erwin,

den 2. könntest du dir doch mal gönnen - ist doch bald wieder Weihnachten. :D

Schbaß - was für ein toller Brief und dann mit diesem Stempel - wow! :P
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

Posts: 904

Location: Main-Kinzig-Kreis

Occupation: Dipl. Ing., Dozent

  • Send private message

142

Friday, February 2nd 2018, 11:45pm

Ja lieber Ralph,
dazu braucht’s dann wohl Weihnachten, denn der Brief soll 600€ kosten.
Beste Grüße
Erwin W.

Michael

Administrator

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,411

Location: Bergisches Land

  • Send private message

143

Saturday, March 17th 2018, 5:45pm

Passt der Stempel dazu?



Gruß
Michael
Preußen mit Transiten

Klesammler

Experte

Posts: 656

Location: Kreis Kleve

Occupation: habe ich (noch)

  • Send private message

144

Saturday, March 17th 2018, 6:21pm

Hallo Michael,

ich meine mich zu entsinnen, daß ich diesen Stempel in Erwins Sammlung nicht gesehen habe. Die enthält meiner Erinnerung nach nur Zweizeiler.
Bin gespannt, was er schreibt.

beste Grüße

Dieter

Posts: 904

Location: Main-Kinzig-Kreis

Occupation: Dipl. Ing., Dozent

  • Send private message

145

Saturday, March 17th 2018, 8:43pm

Liebe Freunde,
die Liegnitzer Sonderform beschreibt zweizeilige Rechteckstempel ohne Jahresangabe mit Schlusspunkt hinter dem Ort. Der Stempel, den Michael zeigt, ist hingegen dreizeilig.
Ich habe aber vor, auch diese dreizeiligen Stempel zu erfassen und zu sammeln. Man müsste eine neue Rubrik aufmachen mit dem Titel "Dreizeilige Rechteckstempel mit Schlusspunkt".
Zu diesen dreizeiligen gibt es von Berlin Stadtpost Expedition einige, sowie Elberfeld Bahnhof, um nur einige zu nennen.
viele Grüße
Erwin W.

Posts: 904

Location: Main-Kinzig-Kreis

Occupation: Dipl. Ing., Dozent

  • Send private message

146

Saturday, March 17th 2018, 8:51pm

liebe Freunde,
ich füge jetzt einen weiteren Stempel in Liegnitzer Sonderform hinzu, wenn es auch eine Besonderheit ist und etwas aus dem Rahmen fällt. Es handelt sich um den ersten preussischen Rechteckstempel überhaupt, der nur am Hofpostamt in Berlin geführt wurde und nur zwischen dem 26.9.1847 und 23.10.1847 verwendet wurde. Seine Besonderheit ist, dass er kursiv gestzt ist. Aber er hat auch den Schlusspunkt und zählt damit zur Liegnitzer Sonderform.
viele Grüße
Erwin W.
preussen_fan has attached the following image:
  • Bf-KaIV-kursiv Spezial-Liegnitzer-SoFo-BERLIN 7 10 (1847) .jpg

Cantus

Experte

Posts: 29

Location: Neutrebbin

  • Send private message

147

Thursday, May 17th 2018, 2:50pm

Ganzsachen Preussen mit und ohne Zusatzfrankatur

Hallo zusammen,

da sich bei meiner Vorstellung niemand mit speziellen Wünschen geäußert hat, habe ich alle Ganzsachenumschläge von Preußen, die sich so im Laufe der Zeit bei mir angesammelt haben, eingescannt, um hier ein wenig mittun zu können. Bei allen diesen Umschlägen stand der theoretische Katalogwert für mich völlig im Hintergrund, es war auch nicht mein Ziel, die unterschiedlichen Umschläge von Preußen zusammenzutragen, sondern die unterschiedlichen Aufgabestempel und damit verbunden die Beschäftigung mit den entsprechenden Aufgabeorten sind für mich die treibende Kraft, mir ab und zu auch einmal einen Umschlag von Preußen zuzulegen.

Ich beginne heute mit einem Umschlag zu 2 Silbergroschen der Ausgabe von 1857, Mi. U 3 A. Der Brief war in Wohlau aufgegeben worden und war an eine Adresse in Görlitz adressiert. Einer der Vorbesitzer des Umschlages hatte wohl Siegel gesammelt und deshalb das rückseitige Ende der Umschlagklappe ausgeschnitten, aber nur aus dem deutlich abgeschlagenen Briefträgerstempel von Görlitz lassen sich leider keine weiteren Angaben herauslesen. Hinzu kommt, dass es damals in der Region reichlich Orte mit dem Namen Wohlau gab, davon einer in Sachsen, zwei in Schlesien und drei im Sudetenland (siehe untere Abbildung.

Viele Grüße
Ingo

Redaktioneller Hinweis: Diesen und die 3 folgenden Beiträge aus dem Ordner "Preussische Ganzsachen" hierher kopiert
Cantus has attached the following images:
  • U3A_Wohlau_1003xx_315x120.JPG
  • U3A_Wohlau_1003xx_315x120_Stpl.jpg
  • U3A_Wohlau_Ortsübersicht.jpg
  • U3A_Wohlau_1103xx_245_BT.JPG

Posts: 2,163

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

148

Thursday, May 17th 2018, 4:12pm

Hallo Ingo

laut Notiz wurde der Brief am 7.April 1856 beantwortet und so muß das Ausgabedatum vor 1857 gewesen sein.
Zum Stempel Wohlau. in Liegnitzer Sonderform wird @preussen_fan sicher noch was sagen können.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf

Michael

Administrator

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,411

Location: Bergisches Land

  • Send private message

149

Thursday, May 17th 2018, 5:49pm

Hallo Ingo,

da ist was durcheinander geraten.
Der 2 Sgr.-Umschlag mit Seidenfäden ist die U2 und wurde 1851 herausgegeben.

Gruß
Michael
Preußen mit Transiten

Posts: 904

Location: Main-Kinzig-Kreis

Occupation: Dipl. Ing., Dozent

  • Send private message

150

Thursday, May 17th 2018, 6:56pm

hallo Ingo,
es handelt sich um Wohlau in Schlesien, Regierungsbezirk Breslau. Der Stempel zählt zu den eigentlichen Stempeln in Liegnitzer Sonderform, die eine besonders klotzige Schrift zeigen.
Diesen Stempel habe ich noch nicht efasst, obwohl ich ihn heute im Münzberg nachschlagen konnte.
Die Entfernung WOHLAU - GÖRLITZ betrug knapp 16 Meilen, so dass dafür 2 Sgr. Gebühr anfielen.
viele Grüße
Erwin W.
preussen_fan

Posts: 904

Location: Main-Kinzig-Kreis

Occupation: Dipl. Ing., Dozent

  • Send private message

151

Friday, June 15th 2018, 6:06pm

liebe Freunde,
nachfolgend kann ich einen bisher unbekannten Stempel in Liegnitzer Sonderform von OELS. zeigen. Der Brief wird in einer Sammlung beim Auktionshaus Felzmann angeboten. Bei Münzberg wird der Stempel nur ohne Punkt gelistet.
beste Grüße
Erwin W.
preussen_fan
preussen_fan has attached the following image:
  • Mi2 Paar Bf-KaIV-Liegnitzer-SoFo-OELS 27-8 Fremdbeleg.jpg