You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum für Postgeschichte und Markenfreu(n)de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

kreuzer

Administrator

  • "kreuzer" started this thread

Posts: 1,703

Location: Oberfranken

  • Send private message

41

Saturday, February 20th 2016, 5:00pm

Hallo zusammen!

Zeit diesen schönen Thread nach obn zu holen. Ich möchte gleich anschließen, an den im letzten Post gezeigten Brief von @ abrixas.

Diesmal begeben wir uns aber ins Jahr 1897 und nach Nürnberg. Ein Herr Schmidt schrieb am 2. Februar 1897 eine Postkarte der privaten Courier-Stadtpost an einen anderen Herrn Schmidt. Dann wurde die Karte aber nicht in den blauen Briefkasten des Courier eingeworfen, sondern in einen Briefkasten der staatlichen Post. Der Courier war verpflichtet, versehentlich in seine Kästen eingeworfene Poststücke in einen Kasten der Staatspost zu werfen. Umgekehrt galt dies jedoch nicht. Die Karte wurde mit 6 Pfg. nachtaxiert und 2 3Pfg. Portomarken wurden verklebt. Die Karte kam noch am gleichen Tag beim Empfänger an, der aber ob des Nachportos nicht sonderlich erfreut gewesen sein dürfte.

Viele Grüße

kreuzer
kreuzer has attached the following image:
  • CourierNbg 001.jpg

kreuzer

Administrator

  • "kreuzer" started this thread

Posts: 1,703

Location: Oberfranken

  • Send private message

42

Tuesday, October 31st 2017, 3:23pm

Hallo zusammen!

Auch hier ist schon lange nichts mehr passiert. Passend zum letzten post begeben wir uns jetzt von Nürnberg nach München. Am morgen des 01.01.1898 legte man - eventuell noch an den Nachwirkungen einer zu heftigen Sylvesterfeier leidend - einen Ortsbrief, der korrekt für die Courier-Stadtpost frankiert war leider in den falschen Briefkasten ein. Nach der Entnahme aus dem Briefkasten wurde der Brief in blau mit 6 Pfg. nachtaxiert. außerdem wurde der Stempel P5 einer Portokontrolleinheit abgeschlagen und 2 3Pfg. Portomarken verklebt. Zugestellt wurde der Brief noch am gleichen Tag.

Viele Grüße

kreuzer
kreuzer has attached the following image:
  • Bild (2).jpg

abrixas

Experte

Posts: 285

Location: Peissenberg

Occupation: Space Flight Operations Manager im Ruhestand

  • Send private message

43

Sunday, April 22nd 2018, 11:21am

Steindruck und ein Vorfall, den ich nicht verstehe

Heute habe ich eine Frage zu einem Druckergebnis. Eine Marke (Steindruck) mit eigenartigem Druckfehler. Die Entstehung kann ich mir nicht recht erklären.
Vorderseitig ist ein kleiner rechteckiger Bereich farbübersättigt gedruckt, korrespondierend erscheint der Bereich rückseitig als Prägedruck mit leichtem Abklatsch.

Hat jemand hierfür ein drucktechnisches Erklärungsmuster?:
abrixas has attached the following images:
  • VerunglückterDruck.jpg
  • VerunglückterDruck_RS.jpg
"Extra Bavariam non est vita et si est vita non est ita."

Erdinger

Experte

Posts: 934

Location: Erding

Occupation: Producer (Books)

  • Send private message

44

Sunday, April 22nd 2018, 10:12pm

Hallo abrixas,

man könnte natürlich raten, was es ist. Ich würde mal Kontakt zu Lithographen suchen, z. B. beim Künstlerhaus in München.

Viele Grüße aus Erding!
Achter Kontich wonen er ook mensen!

Similar threads