You are not logged in.

1

Sunday, April 8th 2018, 12:27pm

postgeschichte imhist Lexikon Bayerns

https://www.historisches-lexikon-bayerns…rwandte_Artikel

Dort ist nachzulesen, wie in dem in Aufbau befindlichen Lexikon die Post gesehen wird.
Ich will das hier gar nicht kommentieren, jeder wird selbst sehen.
Gruß achim

Posts: 21,245

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

2

Sunday, April 8th 2018, 6:32pm

Lieber Achim,

danke für den Link - und ja, ich glaube dass jeder, der hier im Forum aktiv ist, um eine Beschreibung dessen herum kommt ...
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

3

Sunday, April 8th 2018, 7:48pm

Lieber Achim,

einfach lachhaft -
und man hätte eine nicht beschädigte Briefmarke nehmen können.



Beste Grüße,
Hermann

Erdinger

Experte

Posts: 951

Location: Erding

Occupation: Producer (Books)

  • Send private message

4

Sunday, April 8th 2018, 10:34pm

Verehrte Freunde,

ja, was soll man dazu sagen? Die Vorgabe lautete wahrscheinlich: höchstens 12 Normseiten, à 1800 Anschläge mit Leerzeichen, soundsoviele Abbildungen aussuchen, bitte bis dann und dann. Keine Details, Strukturgeschichte für Einsteiger. Am besten jemanden von der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen nehmen. Mission accomplished!

Lieber johelbig, es hat nicht viel Sinn, den Link immer wieder mal zu posten, er wird nicht besser. Wir wissen doch beide, wie in Museumskreisen häufig gearbeitet wird, und das ist jetzt nicht einmal verächtlich gemeint: Budget, Terminplan, für’s Publikum langt’s. Wenn sich nur ein Promille der Leser aufraffte, die Quellenangaben zu studieren und die Bücher in der Bibliothek auszuleihen, wäre das schon eine Sensation. Wenn ein weiteres Prozent davon ein weitergehendes Interesse entwickelte und zum Beispiel bei der Internetsuche auf dieses Forum stieße, dann ... man darf die Hoffnung nie aufgeben.

Ich weiß, dass das Folgende jetzt in jeder Hinsicht ein schlechter Trost ist, aber nach dem Studium dieses Elaborates über die Postgeschichte Krumbachs wirkt das Historische Lexikon Bayern geradezu euphorisierend. Versprochen! Kleiner Tipp: Am brauchbarsten sind die orthodoxe Postchronik von Beamtenhand und die Geschichte des Postgebäudes.

Viele Grüße aus Erding!

P.S. Vielleicht bin ich einfach zu wohlwollend. Nach einem gelinde gesagt unterdurchschnittlichen Vortrag fragte mich die referierende Person voller Erwartung eines überschwenglichen Lobs, wie es denn gewesen sei. Weil ich weder lügen noch verletzen wollte, lautete meine Antwort: ich hätte heute viele Dinge gehört, die ich so noch nie gehört hätte. Hat tatsächlich funktioniert. Alternative: Hand auf die Schulter des Gegenübers legen, ernste Miene aufsetzen und "Donnerwetter!" sagen.
Achter Kontich wonen er ook mensen!