You are not logged in.

  • "preussen_fan" started this thread

Posts: 904

Location: Main-Kinzig-Kreis

Occupation: Dipl. Ing., Dozent

  • Send private message

1

Sunday, March 4th 2018, 4:01pm

moderiertes Porto

liebe Freunde, in den größeren Städten gab es ein moderiertes Porto bzw. Franko, wenn eine bestimmte Mindestmenge an Briefen aufgegeben wurde. Ich habe hier einen Ortsbrief aus Berlin, frankiert mit der 4 Pfg.-Kopfmarke auf gegittertem Grund und dem Nebenstempel "Franko Stadtbrf.". Leider finde ich in meinen unterlagen nicht mehr, wie groß die Stückzahl der Briefe war. Waren es 50 oder etwa 100? Welcher Preussenspezialist gibt Auskunft?
beste Grüße
Erwin W.
preussen_fan
preussen_fan has attached the following images:
  • Mi9 Franco-Stadtbrf 30 10.jpg
  • Mi9 Franco-Stadtbrf 30 10 Rückseite.jpg

Posts: 20,841

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

2

Sunday, March 4th 2018, 4:31pm

Lieber Erwin,

ab 25 Stück 6 Pfennige, ab 100 Stück 4 Pfennige (habe ich mal gelernt in einer anderen Welt). ^^
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

  • "preussen_fan" started this thread

Posts: 904

Location: Main-Kinzig-Kreis

Occupation: Dipl. Ing., Dozent

  • Send private message

3

Sunday, March 4th 2018, 4:42pm

danke Ralph,
hab ich mal gewusst und ich habe auch die entsprechenden Unterlagen, hab ich aber weder in meinem Hirn noch in meiner Bibliothek gefunden.
viele Grüße
Erwin W.