You are not logged in.

Massimo

Experte

Posts: 19

Location: Kriens, Schweiz

  • Send private message

41

Thursday, May 25th 2017, 9:01pm

Hallo Michael soweit mal besten Dank für die prompte "Bedienung". Bin gespannt was noch herauskommt bei den blauen 30, Gruss Massimo

nordlicht

Experte

Posts: 572

Location: Holstein

  • Send private message

42

Sunday, May 28th 2017, 9:55am

Hallo Massimo,

zu dem ersten Stempel (vom Marktbericht) steht im "Meyer-Margreth", dass dieser Typ 1855 auftauchte und nicht lange in Benutzung war. Stattdessen wurde wieder ein Zweikreisstempel benutzt (ab 1858 ).
(der Einkreiser wurde 1861 auch behelfsweise bei der Fahrpost benutzt)

Diese Angaben scheinen dann leider nicht konsistent zum Arge Handbuch zu sein.

Viele Grüße
nordlicht

Massimo

Experte

Posts: 19

Location: Kriens, Schweiz

  • Send private message

43

Saturday, June 3rd 2017, 7:22am

Hallo Nordlicht
Danke für deine Ergänzung. Vielleicht findet sich noch jemand der bei meinem zweiten Brief die blauen 30 erklären kann.
Gruss Massimo

Massimo

Experte

Posts: 19

Location: Kriens, Schweiz

  • Send private message

44

Sunday, July 9th 2017, 5:44pm

Aufgrund dänischer Experten im DPHS Forum (der Brief wurde von einem Kollegen dort "eingeliefert") handelt es sich bei den blauen 30 nicht u postalische Vermerke. Solche Vermerke sind offensichtlich von verschiedenen Kopenhagener Handelshäusern bekannt. Vermutlich für eine interne Ablage o.ä.
Gruss Massimo

nordlicht

Experte

Posts: 572

Location: Holstein

  • Send private message

45

Friday, October 20th 2017, 6:03pm

Stempelabschläge gesucht

Liebes Forum,

für eine Forschungsarbeit suche ich Abschläge der verschiedenen Einkreis- und Zweikreisstempel "K.D.O.P.A. HAMBURG", die zwischen 1849 und 1864 im Einsatz waren.
Von besonderem Interesse sind blaue Abschläge aus 1850/51.

Die Stempelabschläge sollten anhand anderer Stempel mit Jahreszahl oder aus dem Inhalt des Briefes eindeutig datierbar sein.

Der Stempel "K.D.O.P.A. HAMBURG" taucht als Aufgabestempel, aber vor allem rückseitig als "Transitstempel" der über Hamburg geleiteten Briefe aus und nach Schleswig-Holstein, Dänemark, aber teilweise auch Schweden und Norwegen auf.

Falls mir jemand Bilder oder Scans solcher Stempel aus der eigenen Sammlung zur Verfügung stellen kann, bitte hier einstellen oder per "privater Nachricht" schicken.
(parallel habe ich bereits das Internet entsprechend abgegrast)

Viele Grüße
nordlicht
nordlicht has attached the following image:
  • KDOPA_HAMBURG.jpg

Posts: 19,396

Location: Südhessen

Occupation: Privatier

  • Send private message

46

Friday, October 20th 2017, 10:25pm

Hallo Folkart,

frag mal bei Thomas Höpfner vom Münchener Briefmarken Club nach - der sollte dir gut weiterhelfen können.
Liebe Grüsse vom Ralph

Niemals bin ich weniger müßig, als in meinen Mußestunden. Und niemals weniger einsam, als wenn ich allein bin. Publius Cornelius Scipio "Africanus"

Michael

Administrator

Posts: 2,257

Location: Bergisches Land

  • Send private message

47

Friday, October 20th 2017, 11:18pm

Hallo nordlicht,

na, das gibt eine Sucherei .... ;)
Hier schon mal die ersten, alle rückseitig auf Briefen aus Dänemark. Das Jahr steht im Bildtitel.
Gescannt habe ich mit 400dpi, welche Auflösung brauchst Du?



Gruß
Michael
Preußen mit Transiten

nordlicht

Experte

Posts: 572

Location: Holstein

  • Send private message

48

Saturday, October 21st 2017, 10:30pm

Hallo Michael,

super, das ist ein guter Anfang, vielen Dank!

Die Auflösung ist völlig ausreichend (etwas weniger wäre auch kein Problem).

Der erste deiner Stempel ist doch der Typ mit kleinem Innenkreis. Eigentlich ausgeschlossen, dass der aus 1854 stammen kann !?

Viele Grüße
nordlicht

Michael

Administrator

Posts: 2,257

Location: Bergisches Land

  • Send private message

49

Today, 7:33am

Hallo Nordlicht,

mea culpa, ist natürlich von 1860.

Gruß
Michael
Preußen mit Transiten