You are not logged in.

1

Monday, October 10th 2011, 9:37pm

Augsburg-Braunschweig

Hallo Freunde

Hier ist ein Brief der in Juli 1796 von Augsburg nach Wolfenbüttel geschickt war. Ich meine dass das Haus Taxis für die ganze Strecke verantwortlich war.

Vorne ist es oben "Franko" notiert geworden, und dann etwas mit Rötel geschrieben welche ich nicht lesen/deuten kann. Darunter rechts vor den Stempel ist es 75 notiert - wahrscheinlich eine Kartierungsnummer.
So ganz links über Madmoiselle ist es vielleicht "1 Lth" notiert geworden, bin aber etwas unsicher. Es gibt also wenige Vermerke vorne die ein Porto oder Frankogebühr zeigen kann.

Anders ist es rückseitig. hier ist es 18 (Kreuzer?) notiert welche die ganze Strecke decken sollte, und dann wohl ein 1. Kann es ein Botenlohn sein?

Ich bin hier auf ganz unsicheren Grund und bitte deswegen um etwas Hilfe, so dass ich etwas weiter kommen kann.

Dazu zeige ich etwas von den Text, welcher ich nicht lesen kann ;)

Viele Grüsse
Nils
Bayern-Nils has attached the following images:
  • Augsburg-Wolfenbüttel 14.7.1796.jpg
  • Augsburg-Wolfenbüttel 14.7.1796 bak.jpg
  • Augsburg-Wolfenbüttel 14.7.1796 tekst 1.jpg
  • Augsburg-Wolfenbüttel 14.7.1796 tekst 4.jpg
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.

Posts: 2,176

Location: Sachsen-Anhalt

  • Send private message

2

Monday, October 10th 2011, 10:39pm

Lieber Nils

sicherlich kann ich Dir hier nicht weiterhelfen.

Folgendes habe ich noch gefunden:

Im Postbericht des Postamts von Frankfurt (Main) von 1623 finden wir unter den abgehenden Posten folgenden Vermerk:

"Dinstag und Freytag Vormittags
Nach Kürenberg, Würtzburg, Aschaffenburg., auch Leibzig, Erdfurt, Berlin, Dreßden, Wolfenbüttel, Fach, Fulda, Cassel von denen orthen.“

Im 16.Jhd. gab es sogar Landkutschverbindungen von Magdeburg bis nach Nürnberg.

Denkbar wäre auch eine Leitung von München - Leipzig - Magdeburg - Braunschweig.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf

3

Tuesday, October 11th 2011, 4:46pm

Hallo Ulf

Danke für die Antwort :)

Es gibt hier sicher mehrere Möglichkeiten, und welche man in 1796 benutzt hatte, ist nicht einfach heraus zu finden.

Meine einzige Quelle ist die Post- und Reisehandbuch von 1805. Hier ist die Route nicht eindeutig gezeigt, aber die wahrscheinliche Route ist über Nürnberg, Erfurt und westlich vom Harz über Osterode Richtung Braunschweig nach Wolfenbüttel.

Viele Grüsse
Nils
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis grösser als in der Theorie.

Similar threads