You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 1,000. There are even more results, please redefine your search.

Today, 7:49am

Author: bayern klassisch

Australien

Hallo Bernd, da wäre zu prüfen, ob es eine frühe Stempelmaschine war, die "beide Stempel" so perfekt aufsetzte. Wenn ja, und damit wären ja keine 2 Parallelstempel am Start gewesen, wäre es möglich, dass der Fleck von der/einer Maschine herrührt und das wäre ja auch ein Teil der Postgeschichte ...

Yesterday, 5:24pm

Author: bayern klassisch

Zeitungsbestellungen

... na also, geht doch. Danke fürs Zeigen dieser schönen und seltenen Granate - wer hat schon so etwas? M. E. wird da viel zu wenig auf solche Besonderheiten geachtet.

Yesterday, 3:52pm

Author: bayern klassisch

Was mache ich Falsch

Lieber Heribert, pardon, ich überlas! Dann hoffe ich, dass er von dort unten gesund und munter wieder hoch kommt!

Yesterday, 1:59pm

Author: bayern klassisch

Was mache ich Falsch

... schöne Zeit am Meer - Philatelie geht halt immer!

Yesterday, 11:56am

Author: bayern klassisch

einfache Belege

Lieber Volker, ein hübscher Brief, der mit 3x auch bei einer Postaufgabe in Neu-Ulm nicht günstiger gekommen wäre ... guter Kauf.

Yesterday, 9:45am

Author: bayern klassisch

Mi. Nr 15

... und wenn man mal die Technik des Forums überarbeiten sollte, würde ich stark dafür plädieren, nicht nur 5 Scans in einen Text einfügen zu können ...

Yesterday, 9:43am

Author: bayern klassisch

Mi. Nr 15

Liebe Freunde, heute zeige ich 2 Briefe mit Empfangsscheinen, die beide von Werneck nach Schweinfurt vollzogen zurück liefen, jeweils mit 3 Kreuzern frankiert. Je nach Aktenschnitt sieht man mal mehr, mal weniger vollständige Scheine - die hier kann man glaube ich zeigen, zumal der 1. mit Mühlradstempel und der 2. mit Ortsstempel schön den Übergang der Entwertungsformen anzeigen.

Friday, August 16th 2019, 9:19pm

Author: bayern klassisch

Bayern - Belgien

... na wenn das mal kein großes Kino ist, dann weiß ich es auch nicht mehr. Das Stück wäre schon von ganz Bayern aus selten - von der Pfalz wohl kaum wieder zu beschaffen.

Friday, August 16th 2019, 3:30pm

Author: bayern klassisch

Bayern - Fürstentum Schaumburg-Lippe (DÖPV)

Lieber Hermann, die bayer. Post hat mit der 12x Taxe natürlich einen Fehler begangen, denn Briefe über Preußen hinaus sollten gleich in Sgr. taxiert werden und in Gutegroschen durfte/konnte Bayern nicht taxieren. Schön, dass die anderen das korrigiert haben. Ein seltener Brief in guter Erhaltung und blaue Tinte ist immer ein Hingucker ...

Thursday, August 15th 2019, 4:22pm

Author: bayern klassisch

Großherzogtum Würzburg (1.2.1806 bis 25.6.1814)

Lieber Hermann, es könnte von der österr. Post ein "F" für "franco" angebracht worden sein, um zu dokumentieren, dass der Brief ohne Belastung nach Österreich eingelaufen war.

Thursday, August 15th 2019, 12:24pm

Author: bayern klassisch

GB - Bayern Markenzeit

... um nicht zu sagen "very old school" ...

Thursday, August 15th 2019, 12:23pm

Author: bayern klassisch

Niederlande - Bayern

... ja ja, Holland - Pfalz an einem Tag, davon können wir heute träumen.

Thursday, August 15th 2019, 6:15am

Author: bayern klassisch

GB - Bayern Markenzeit

Hallo Pälzer, ein hübscher Brief, fast noch in der Kreuzerzeit. Theoretisch war es Wurst, ob der Absender etwas über einen Leitweg von GB nach Bayern schrieb, aber historisch war die Leitung nach Bayern und besonders in die Pfalz eigentlich via Frankreich. Aber auch die "Grande Nation" hatte zum 1.1.1876 Zugang zum UPU gefunden und von daher gab es auch nicht mehr die Transitgewichtsprogression von je 7,5g, sondern die üblichen 15g, wie über Belgien auch. Ich tippe, man hat das nach alter Sitte ...

Wednesday, August 14th 2019, 11:35am

Author: bayern klassisch

Zeitungsbestellungen

Hallo Bernd, das war ein Innendienst- bzw. Formularstempel, den es, glaube ich, vlt. ein oder zwei Mal auch auf Marken gibt, ansonsten nur auf Belegen, die nichts mit der Briefpost zu tun hatten (bei Bayern galt: Marken = Briefpost).

Tuesday, August 13th 2019, 6:47pm

Author: bayern klassisch

Russland - Bayern

Hallo Pälzer, vielen Dank für den historischen Exkurs - im 19. Jahrhundert gab es oft unterschiedliche Gebühren bei Briefen von/nach Russland/Polen, daher war ich mir nicht sicher, ob das zu dieser Zeit noch so war, aber ich denke, da Russland (mit Polen) schon zum 1.7.1875 dem UPU beitrat, spätestens dieses Datum das Ende der unterschiedlichen Taxierungen zu bedeuten hatte.

Tuesday, August 13th 2019, 4:16pm

Author: bayern klassisch

Russland - Bayern

Hallo Pälzer, schöne Karte - aber war Warschau nicht damals schon polnisch?

Tuesday, August 13th 2019, 6:39am

Author: bayern klassisch

Frankreich - Bayern (semiklassisch)

... eine sehr schöne Karte und wenigstens ist der Aufgabestempel nicht verwischt oder desolat. Solche Abänderungen sind immer etwas Besonderes und diese Karte ist äußerst hübsch.

Monday, August 12th 2019, 12:03pm

Author: bayern klassisch

Zeitungsbestellungen

Hallo Karl, "Semester" habe ich noch nie gelesen, sonst immer nur Quartal. Schöner Schein, sicher keine Massenware ...

Sunday, August 11th 2019, 7:55pm

Author: bayern klassisch

Gibraltar : Desinfizierte Post

Hallo André, vielen Dank für die Klarstellung.

Sunday, August 11th 2019, 5:25pm

Author: bayern klassisch

Bayern - China

Quoted from "Pälzer" Man sieht im Vergleich zum Beleg aus post4, dass man daheim oft nicht wusste, dass man nur den Inlandstarif zu kleben hatte. ... vlt. eine Karte in der 2. Gewichtsstufe? Schbaß - gerade solche Überfrankaturen zeigen, dass das Publikum und ggf. auch die Postler mit dieser Problematik nicht vertraut waren.