You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 76.

Sunday, April 7th 2019, 12:28am

Author: Ungarn-1867

... ins Ausland

Quoted from "woermi" Eine Bitte: bitte prüfe das Datum oder den AK - Stempel. Beim Huf-Hamburg ist am 13.12 ein Zahlendreher bekannt, der so leicht aus einem Brief einen vermindlichen Letzttag macht... (Wie im Anhang, ist aber andere Type daher denke ich, dass deiner ein echter LD ist .) Hallo Markus, heute konnte ich die Rückseite des guten Stückes inspizieren: index.php?page=Attachment&attachmentID=62835 Dort befindet sich ein "Paris / Gare de Lyon" vom Januar 1872. Schönes Wochenende Martin

Monday, April 1st 2019, 10:29am

Author: Ungarn-1867

... ins Ausland

Quoted from "woermi" Eine Bitte: bitte prüfe das Datum oder den AK - Stempel. Beim Huf-Hamburg ist am 13.12 ein Zahlendreher bekannt, der so leicht aus einem Brief einen vermindlichen Letzttag macht... (Wie im Anhang, ist aber andere Type daher denke ich, dass deiner ein echter LD ist .) HAllo Markus, Vielen Dank für den Hinwei, das werde ich gleich prüfen, wenn das Stück bei mir ankommt. Schöne Woche Martin

Saturday, March 30th 2019, 10:08pm

Author: Ungarn-1867

... ins Ausland

Quoted from "woermi" Leider kann ich in meinem Sammelgebiet selten Kreuzerfrankaturen zeigen, da es im Kreuzergebiet an Hufeisenstemplen mangelte. (Württemberg mal ausgenommen.) Ich hab mein Jahresbudget bei Dereichs ausgegeben Ich habe auch etwas von meinem Budget bei Dr. D. gelassen. Aber die Ausrufe waren zum Teil schon schwindeleregend hoch, so dass einiges liegen blieb oder gerade zum Ausruf zugeschlagen wurde (wie bei mir.... hätte vielleich auch ein Untergebot gelangt). Ich habe dann abe...

Saturday, March 30th 2019, 5:14pm

Author: Ungarn-1867

NDP - Vereinigte Staaten

Hallo ins Forum, ich habe gerade mein Los von der letzten Rauhut Auktion zugestellt bekommen, das ich hier einmal vorstellen möchte: index.php?page=Attachment&attachmentID=62709 Das Porto zu 20 Kr entspricht dem seit 1.10.1871 gültigen Tarif NDP - USA über Köln/Verviers/GB für die 2. Gewichtsstufe. Außerdem ist natürlich die Verwendung einer 18 Kr Marke interessant, denn ich kenne noch keinen Brief mit einer solchen USA Frankatur. Wäre natürlich noch besser wenn nicht nur 2 Kr gezähnt wäre.... P...

Thursday, March 21st 2019, 10:00pm

Author: Ungarn-1867

Österreich - Frankreich

Schönen guten Abend, diese Woche habe ich zufällig bei einem Händler Altpapier gekauft: index.php?page=Attachment&attachmentID=62589 Der Brief kam 1790 aus Hollitsch in Ungarn wie auch aus dem handschriftlichen Aufgabevermerk hervorgeht. Ausserdem kann man gerade noch den Grenzübergangsstempel "D'ALLEMAGNE" von Straßburg erkenn. index.php?page=Attachment&attachmentID=62590 Darin beschreibt der Absender die unmittelbare Zeit nach der Krönung von Leopold II. (eigentlich Peter Leopold), * 5. Mai 17...

Thursday, March 7th 2019, 11:28pm

Author: Ungarn-1867

Baden - Ungarn 1867

Guten Abend, da Postverkehr aus Baden nach Ungarn aus der Zeit ab 1867 relativ selten ist, möchte ich hier eine kleine Neuerwerbung vorstellen: Bahnpostbrief aus Kenzingen mit dem noch bis 31.12.1867 gültigen Posttarif. index.php?page=Attachment&attachmentID=62362 Grüße aus Frankreich

Thursday, February 14th 2019, 10:57pm

Author: Ungarn-1867

Bayern - Frankreich - Osmanisches Reich - Griechenland

Hallo Dieter, Deine Annahme ist vollkommen richtig. Schönen Abend Martin

Wednesday, February 13th 2019, 10:21pm

Author: Ungarn-1867

Bayern - Frankreich - Osmanisches Reich - Griechenland

Guten Abend, ich habe heute einen kleinen Brief bekommen, den ich erst mal "wirken" lassen muss, denn ich habe meinen verliehenen Türkei-Katalog noch nicht zurück bekommen. Er ist von München über Douarnenez (Frankreich) und Brousse (Osmanisches Reich) nach Saloniki (Griechenland). Leider hat das gute Stück auf dem Transport etwas gelitten. index.php?page=Attachment&attachmentID=61889 index.php?page=Attachment&attachmentID=61888 Viele Grüße aus Frankreich Martin

Friday, January 25th 2019, 9:01pm

Author: Ungarn-1867

Postgebühr nach Constantinopel !?

Bonsoir Laurent, ich habe gerade Deine Frage gefunden. Hier die Antwort: 20 Kr, die sich wie folgt zusammensetzen: 5 Kr von Wien bis an die Grenze + 5 Kr da unfrankiert +10 Kr für die Beförderung außerhalb Österreichs Ich habe gleich mal die Auszüge aus dem BPT gescannt mit: Gebühr: index.php?page=Attachment&attachmentID=61605 Verzeichnis der Gebühren für den Transport innerhalb der Levante (Constantinopel ist gelb makiert): index.php?page=Attachment&attachmentID=61606 Schönes Wochende Martin

Saturday, January 5th 2019, 6:08pm

Author: Ungarn-1867

Einfach mal was für's Auge

Guten Abend alle zusammen, dieses Streifband ist relativ einfach postgeschichtlich gesehen, aber ich habe es wegen seiner Schönheit gekauft... index.php?page=Attachment&attachmentID=61327 Schönes Wochende Martin

Saturday, January 5th 2019, 3:11pm

Author: Ungarn-1867

... ins Ausland

Vielen Dank schon mal... @ woermi: Die Abgangstage aus St Nazaire habe ich dem Amtblatt Nr 12 (Juli 1871) Generalverfügung Nr 26 vom 16/7/1871 entnommen. Darin heißt es: "aus St. Nazaire per Dampfschiff am 14. jeden Monats, in Vera-Cruz nach einer Fahrzeit von ungefähr 26 Tagen" index.php?page=Attachment&attachmentID=61326 Der Brief war vermutlich in St Nazaire, denn Kastenstempel "Après le départ" wurde in Frankreich abgeschlagen. Kannst Du mir vielleicht helfen und erklären anhand welcher Unte...

Friday, January 4th 2019, 8:13pm

Author: Ungarn-1867

... ins Ausland

Hier ist er: Mein bisheriger Wissenstand: Berlin 13/10/71 nach St Nazaire, aber da das Schiff jeden 14. des Monats abging, war der Brief zu spät. Deshalb weitergeleitet nach London. Die schwarze 2 entspricht einem mexikanischen Portovermerk für das Inlandsporto, aber kein Ankuftsstempel. index.php?page=Attachment&attachmentID=61309 Schönen Abend Martin

Friday, January 4th 2019, 6:11pm

Author: Ungarn-1867

NDP nach Mexico via Frankreich 1871

Guten Abend alle zusammen, zunächst mal ein Gutes neues Jahr 2019, vor allem mit Gesundheit und Sammlerglück, denn der Rest kommt dann auch noch…. Ich habe einen NDP Brief von 1871 nach Mexiko und würde gerne das Porto erklären können, damit ich ihn hier vorstellen kann, aber im „Post- und Telegraphen-Handbuch für den Verkehr mit dem Auslande“ (Link: https://books.google.fr/books/about/Post…AAJ&redir_esc=y) auf Seite 27 kann ich den Tarif nicht richtig nachvollziehen. Dort steht nur ein Teilfran...

Monday, December 10th 2018, 11:14pm

Author: Ungarn-1867

Österreich - Italien

Guten Abend zusammen, @ Bayern Social : es handelt sich bei der Quelle um den Briefpost-Tarif "Italien IX" , der im Anhange des Postverordnungsblatts No 1 vom 07.01.1865, veröffentlicht wurde. Diese Anhänge sind meist verloren gegangen. (engl for Rob: The source is the postage rates "Italy IX" published in the Annex to the Postal Regulation No 1 of 07.01.1865. These annexes have mostly been lost) @ Rob : Dieser Tarif war bis zur Inkraftsetzung des neuen österreichisch-italienischen Postvertrages...

Sunday, December 9th 2018, 8:29pm

Author: Ungarn-1867

Österreich - Italien

Hello Rob, I haven't seen your question before ... Here are the explications: The postal tariffs depend on the distance of the towns from the Austrian-Italian border. There were 3 sections (rayons) on the Austrian side and 2 sections on the Sardinian side. This resulted in the following tariffs: Austrian town in the 1st section and destination in the 1st Sardinian section: 10 Kr Austrian town in the 1st section and destination in the 2nd Sardinian section: 16 Kr Austrian town in the 2nd section ...

Saturday, November 10th 2018, 2:26pm

Author: Ungarn-1867

Brief aus 1922 : Berlin - Iran - Berlin - Dänemark

Schönen Guten Tag, da es regnet bin ich mal auf den diese Woche stattfindenden Salon Philatelique Salon philatélique d'automne gegangen. Eigentlich ist er in der Regel recht bescheiden, aber es war viel los an den Ständen (im Vgl zu Sindelfingen). Das angebotene Material war bescheiden, aber ich habe diesen Beleg gekauft : index.php?page=Attachment&attachmentID=60431 Rückseite: index.php?page=Attachment&attachmentID=60432 Das gute Stück ist an einen Leutnant in der persischen Armee in der Stadt ...

Thursday, November 8th 2018, 12:21am

Author: Ungarn-1867

Österreich - USA

Quoted from "bayern klassisch" Kleines Rechenbeispiel: Franko mit 16g in die USA nach dem Vertrag vom 6.1.1868 = 20 Neukreuzer, porto aber 60 Neukreuzer! Hallo Ralph, mit den 20 Kr bin ich noch einverstanden (nette Idee mit Loth und Gramm zu spielen... ). Die 60 Kr sind aber meines Erachtens nicht korrekt, wie man aus dem Tarif von Ende 1868 sehen kann: index.php?page=Attachment&attachmentID=60388 Es bliebe dann noch eine Frage offen: Hat der österreichische Postbeamte wirklich in Gramm gerechn...

Tuesday, October 16th 2018, 10:23pm

Author: Ungarn-1867

Auslandsverkehr

Hallp Laurent, vielen Dank für den Transportnachweis. @Ralph: aus Zeitgründen lege ich manchmal "unklare" Belege in die "später zu bearbeiten"-Kiste. Und wenn ich dann mal etwas Zeit habe, schau ich hin und wieder mal rein. Schönen Abend Martin

Sunday, October 14th 2018, 10:12pm

Author: Ungarn-1867

Dienstbrief Ungarn - USA

Guten Abend ins Forum, heute bin ich beim Aufräumen meiner "Ungarn-Ablage" auf eine etwas lädierte Dienstbrief - Hülle von Buda - New York aus dem Jahr 1871 gestoßen. Wenn ich es richtig entziffert habe wurde er vom k. ungarischen Finanz - Ministerium aufgegeben. Er lief über Bremen. Über den Empfänger "Brimmelberg" konnte ich allerdihgs nichts in Erfahrung bringen. index.php?page=Attachment&attachmentID=60060 Schönen Abend Martin

Sunday, October 14th 2018, 12:18am

Author: Ungarn-1867

Vorläufer der Overland Mail durch die Syro-Irakische Wüste

Hallo Ralph, anderes Design aber gleicher Inhalt aus "Overland Routes" von John Tallis: index.php?page=Attachment&attachmentID=60057 Vielleicht findest Du auch etwas im : HINTS TO TRAVELLERS BY THE OVERLAND ROUTE TO INDIA, AUSTRALIA, AND CHINA, via MARSEILLES AND SOUTHAMPTON aus dem Jahre 1861. Hatte ich mir mal heruntergelanden: https://books.googleusercontent.com/book…gMPiMBaZ7fyDXb8 Außerdem könnte Dich noch folgende Karte von 1853 interessieren, denn auf Blatt 6 in der oberen Reihe gibt es e...