You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 1,000. There are even more results, please redefine your search.

Yesterday, 8:03pm

Author: bayern klassisch

Preußen - Bayern

Liebe Freunde, erst zum 1.4.1835 änderte sich dies, wenn ich nicht irre - ein sehr feines Paar, wobei mir der 2. Brief noch viel besser gefällt, als der erst Brief.

Yesterday, 3:59pm

Author: bayern klassisch

persönliche Portofreiheit

Lieber Hermann, wundervoll - wie oft mag man so etwas heute noch finden?

Tuesday, February 19th 2019, 9:41pm

Author: bayern klassisch

Charge - Briefe

Hallo Klaus, gut beobachtet - hier war alles gratis, aber die Nummer des Scheins war auf den Brief zu schreiben, was hier vergessen wurde. Stress in der Pfalz?

Tuesday, February 19th 2019, 9:39pm

Author: bayern klassisch

Postaufträge / Postmandate

Hallo Pälzer, sehr interessant - dürfte zum Zeitpunkt Münsters nicht viel anders (juristisch) gewesen sein ...

Tuesday, February 19th 2019, 9:22pm

Author: bayern klassisch

Stempel 20a/b

Lieber Dietmar, Glückwunsch zu diesem Traumstück - da stimmt wirklich alles.

Tuesday, February 19th 2019, 9:19pm

Author: bayern klassisch

Postaufträge / Postmandate

Meister Münster hat alles gezogen, was normalerweise per Verordnung nach xy Jahren hätten vernichtet werden sollen - prima!

Tuesday, February 19th 2019, 7:40pm

Author: bayern klassisch

Postaufträge / Postmandate

... eher nicht - der Postrat Münster dort behielt alles, wessen er habhaft wurde und bekam so wohl eine Unzahl davon. Gut, dass es auch solche Postler gab!

Monday, February 18th 2019, 10:24pm

Author: bayern klassisch

E.P.-Stempel

Lieber Michael, ein Traumstück! 1850 ist für mich plausibel - ab wann wurde in Preussen das Porto in blauer Tinte notiert?

Monday, February 18th 2019, 7:18pm

Author: bayern klassisch

Frankobriefe

Lieber Dieter, das hast du fein beobachtet. Bei besonderen Dienstbriefen wie hier (wegen des Gewichts) kam es in Bayern oft vor, dass zwischen dem Aufsetzen des Schreibens und seinem Absenden mehrere Tage vergingen. Das waren mal 3, mal 5 oder 10 Tage, das hing von mehreren Faktoren ab (franko, teilfranko bis zur Grenze, porto, Auflistung interner Kosten wie z. B. Stempelgebühren usw.). Von daher ist hier sicher der Zeitraum an seiner oberen Grenze erreicht, aber es ist nicht ganz außergewöhnlic...

Monday, February 18th 2019, 7:13pm

Author: bayern klassisch

Bayern - Thurn und Taxis

Lieber Dieter, lesen kann ich das Fragment nicht sicher - aber ein Bayernbrief nach Taxisland lief nie über Preussen (jedenfalls nicht im offenen Transit).

Monday, February 18th 2019, 7:11pm

Author: bayern klassisch

Mi.Nr. 25

Lieber Hermann, unglaublich - 2 alte, taube Männer abgestochen. Das ist tieftraurig.

Monday, February 18th 2019, 3:53pm

Author: bayern klassisch

Oberpfalz seit 1620 an Bayern - der Regierungssitz war in Amberg bis 1810

Lieber Hermann, zu # 12: 2 Lire, 13 Crazie und 4 Soldi. Das war ein Haufen Geld damals ...

Monday, February 18th 2019, 3:49pm

Author: bayern klassisch

Frankobriefe

Lieber Hermann, das war eine 6. Gewichtsstufe - wohl dem, der solch etwas zeigen kann!

Monday, February 18th 2019, 3:48pm

Author: bayern klassisch

Charge - Briefe

Lieber Hermann, es kann sich nur um einen Botenlohn gehandelt haben, sonst fiele mich dazu nichts ein.

Monday, February 18th 2019, 9:11am

Author: bayern klassisch

Bayern - Thurn und Taxis

Lieber Hermann, sehr schön - Kirchenthumbach mit violetter Tinte 8x bis zur Postgrenze, die von TT umgerechnet wurden in 2 1/4 Sgr., zu denen 3 1/2 Sgr. taxische Porto kamen, so dass der Empfänger final 5 3/4 Sgr. zahlte. Feines Stück!

Monday, February 18th 2019, 9:07am

Author: bayern klassisch

Oberpfalz seit 1620 an Bayern - der Regierungssitz war in Amberg bis 1810

Liebe Freunde, ein Traumbrief! Die Gebühr 2 / 13 / 4. Ich muss mal schauen, welche Sorten das waren, wenn ich zu Hause bin.

Monday, February 18th 2019, 9:02am

Author: bayern klassisch

Bayern - Postscheine

Lieber Hermann, klasse - solche Scheine sind immer etwas Besonderes, wenn man die Traglöhne ersehen kann.