You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 1,000. There are even more results, please redefine your search.

Today, 12:11am

Author: Pälzer

Paketkarten

Quoted from "Zockerpeppi" Frankiert gesamt zu 15,50 Mark. Mit näheren Details über die Tarife kann ich nicht punkten. Sollte da jemand etwas beisteuern können, würde ich mich freuen. Yipp, gemäß Werner Steven, Postbuch 1945-1992, Braunschweig 1994, Seite 141, Gebührenperiode 01.07.1968 - 01.04.1970 für das Paket von 10-15 kg Gebühr 15,50 EUR. 30 Pf fehlen also in Marken, wurden aber mit der roten 30 hinten offensichtlich als - wiewohl - bezahlt notiert. Außergewöhnlich tolle Sache also ! Und im...

Tuesday, November 13th 2018, 11:28pm

Author: Pälzer

Speyer- Regensburg 01.06.1920

Hallo Sammlerfreunde,. bei dem Dienstbrief anbei musste ich zuerst an die vielen "Lagerbücher" mit massenweise losen Dienstmarken denken, die als EZM nur in den seltesten Fällen einen besonderen (Aussage-)Wert besitzen. Wie oft wohl wurden deswegen solch ansehliche Stücke wie anbei terminiert ? ...man denkt dann doch besser nicht dran. . 1,40 Mark wurden verklebt, davon 1 Mark für den Eilboten und 40 Pf für den Fernbrief. Neben der Mischfrankatur aus div. Dienstwerten, z.T. auch der Reichspostau...

Sunday, November 11th 2018, 8:54pm

Author: Pälzer

Bukarest - Berlin - Ludwigshafen a.Rh. XX.08.1918

Verehrte Sammlerfreunde,. morgen, den 11. November 1918 endete der 1. Weltkrieg vor 100 Jahren. Ein guter Anlass, den Ausnahmebeleg anbei vorstellen zu dürfen und dabei auch einmal das Augenmerk auf einen ganz anderen Kriegsschauplatz als die bekannten bei Verdun, in Flandern, an der Somme, am Isonzo oder in Galizien zu richten: Nach Rumänien. Dessen König Carol I. (1839-1914) war als Angestammter des Hauses Hohenzollern-Sigmaringen den Mittelmächten gewogen, nach dessen Tod im Oktober 1914 wand...

Sunday, November 11th 2018, 8:23am

Author: Pälzer

Innerbayerische Portobriefe

Lieber Klesammler,. vielen Dank zunächst für das feedback. Zu der erkennbar gewordenen Verstimmung des Absenders habe ich versucht das von ihm angewendete "achtungsvoll" dem üblichen "hochachtungsvoll" gegenüber stellender Weise einmal nachzugoogeln. Eine Abschwächung der Höflichkeit mit dem Terminus "achtungsvoll" konnte ich da bislang nicht finden, aber irgendwie würde es ja schon in das Gesamtbild des Vorgangs passen.. Besten Sammlergruß !. vom Pälzer

Saturday, November 10th 2018, 7:49pm

Author: Pälzer

Hilfe bei schwer lesbarer Handschrift erbeten

Lieber preussen_fan, . das ging an den verehrlichen Vorstand des Zweigvereins der Pommer(i)schen Gesellschaft in Stettin. Mit der Endung ...namen zu post 1434 komme ich nach meinen mittlerweile wieder wachen Augen auch eher hin, wobei mit Deinem Hinweis Lands- der Landsmann im ??? für Bedürftige eigentlich langsam Sinn machen würde. Aber ich bin mir da nicht mehr sicher. Das dritte Wort ist auch dermaßen ultrahart, da steht man da wie der Ochs vorm Berg. . Viele Grüße vom Pälzer

Saturday, November 10th 2018, 7:29pm

Author: Pälzer

Germersheim - Niederbronn (Elsass) 18.01.1847

Hallo zusammen,. hier einmal ein Vorphila-Minibeleg, Abmessungen 9,6 cm x 6,3 cm und trotzdem mit ordentlich viel Inhalt einer Privatkorrespondenz. Kenne mich mit Vorphila ja so gut nicht aus, denke aber das Briefchen wurde franco mit 9 Kr aufgegeben, davon so wie rückseitig austaxiert 3 Kr für Bayern und 6 Kr = 2 Decimen für Frankreich. Es sind darauf zwar so ziemlich alle Abschläge in die Hose gegangen, aber irgendwie hat`s doch was. Interessant auch die Farbe das - völlig missglückten - Halbk...

Saturday, November 10th 2018, 7:21pm

Author: Pälzer

Innerbayerische Portobriefe

...alles klaro, besten Dank + Gruß! vom Pälzer

Saturday, November 10th 2018, 6:43pm

Author: Pälzer

Innerbayerische Portobriefe

Hallo bk,. ja, derartiges habe ich auch zum ersten Mal jetzt gesehen. Was könnte Deines Erachtens Herkunft der Notierung vorne oben sein: Postalisch oder vom Empfänger ?. + Gruß!. vom Pälzer

Saturday, November 10th 2018, 6:23pm

Author: Pälzer

Speyer - Selb(Bahnhof) 25.10.1872

Hallo zusammen,. bei dem Belegstück anbei kann man nachvollziehen, warum man irgendwann mal Schluss mit Porto gemacht hat. Der offenbar etwas ungehaltene Kaufmann G.H. Nägele in Speyer verschickte unfrei folgende Poka-Nachricht an die Porzellanwarenfabrik zu Selb . Herren Jacob Zeidler & Cie . Hiermit ersuche Sie wiederholt um gefällige Zusendung meiner Commission. Ich ersuche Sie deshalb höflich um gefällige umgehende Benachrichtigung welcher ich entgegensehe und grüße Sie in dieser Erwartung a...

Friday, November 9th 2018, 10:40pm

Author: Pälzer

Hilfe bei schwer lesbarer Handschrift erbeten

...was ich schon mal auf die Schnelle erkenne ist ???dsmann ??? für die Bedürftigen ??? cito Mehr schaffen meine müden Augen heute leider nimmer . + Gruß vom Pälzer

Friday, November 9th 2018, 5:17pm

Author: Pälzer

USA - Italien

Hallo Rob,. so much awesome material and especially so much invaluable informations about (transit-)taxes, routes etc....that all is simply breathtaking. Thank you very much fort letting us participate. . Herzliche Grüße !. Tim

Friday, November 9th 2018, 8:33am

Author: Pälzer

Edenkoben - Godramstein 08.11.1865

Hallo Sammlerfreunde,. wenn man eine Spezialsammlung "Überrandapplikationen" aufmachen wollte, dann könnte der Beleg anbei da schon mal sehr gut reinpassen. Spaß bei Seite, das Brieflein in den Abmessungen 10,1 cm x 5,7 cm hat auch noch das merkwürdige feature, eines nachträglich mit Bleistift angebrachten Francovermerks, wie auch immer das zustande kam. Francovermerks, was auch immer da geschehen mag. . Viele Grüße. vom Pälzer

Wednesday, November 7th 2018, 1:35pm

Author: Pälzer

Stempel 20a/b

Hallo zusammen, da muss man einstimmen, der Abschlag ist ja nun wirlich von einem anderen Stern. Gratulation Dietmar zu diesem Ausnahmestück + Gruß ! vom Pälzer

Tuesday, November 6th 2018, 6:29pm

Author: Pälzer

Württemberg - Bayern Markenzeit

Hallo liebe Freunde, ja die Optik und die auf zwei Kurse hinweisenden Bahnpoststempel sind schon recht charmant, von Württtemberg etwas aus dieser Zeit passendes zu finden ist auch nicht gerade einfach. Insofern freut es micht besonders, dass das Belegstück auch bei Euch so gut ankommt. Bemühungen für Weiteres werden fortgesetzt. Viele Grüßevom Pälzer

Monday, November 5th 2018, 9:40pm

Author: Pälzer

Besigheim - Frankenthal/Pfalz 24.04.1861

Hallo Sammlerfreunde, . anbei der Sprung zurück in die Kreuzerzeit, hier 2 x mit der im Jahre 1859 verausgabten Mi-Nr. 13 (ohne Seidenfaden) und dies dann doch in allseits passablem Schnitt. Die Farbe wird dann noch der BPP bestimmen.. Viele Grüße. vom Pälzer

Friday, November 2nd 2018, 2:55pm

Author: Pälzer

Muster ohne Wert

Hallo zusammen,. die drei Monate Aufbewahrungszeit sollten stimmen, in der anbei verlinkten Quelle von 1839, in welcher das Postgesetz von Österreich erlassen wurde findet man dazu die entscheidende Aussage im § 49 (bitte dann nach dahin weiterscrollen): https://books.google.de/books?id=0ohfAAA…A7%2049&f=false . ...später waren es dann wohl 2 Monate: . https://books.google.de/books?id=5emHBwA…0Monate&f=false . ...wobei ich jetzt leider nicht finden konnte, wann genau die Verkürzung auf 2 Monate ...

Friday, November 2nd 2018, 8:55am

Author: Pälzer

Valparaiso - Lauterecken

Hallo zusammen,. wieder einmal aus dieser Ecke des Planeten ein Belegstück und diesmal doch in allen Punkten als ordentlich zu bewerten, wobei insbesondere die Qualtiät des Aufgabeabschlags zu erwähnen wäre. . Viele Grüßevom Pälzer

Friday, November 2nd 2018, 8:45am

Author: Pälzer

Muster ohne Wert

Hallo,. Faltbriefhülle ohne Inhalt würde ich sagen und Reco, Poste restante und MoW vereint auf einem Beleg dürfte ohne übertreiben zu wollen eine universelle Rarität auf Weltrangebene sein. Wer sich da noch an dem Bug hinten aufhängen wollte, der soll das gerne tun, in meinen Augen wäre der angesichts dieser 3er-Kombi praktisch bedeutungslos. Auch optisch ein Kracher der sich gewaschen hat. . Gratulation + Gruß!. vom Pälzer

Thursday, November 1st 2018, 12:39pm

Author: Pälzer

Thurn und Taxis nach Bayern

Hallo bk, . irgendwie habe ich im Moment ein Transcriptionsformtief, insofern besten Dank für den prompten Blaulichteinsatz. Quoted from "bayern klassisch" Herz Söhne, Weilburg müsste einen Treffer ergeben. Treffer: L. Herz Söhne Bettfedern Manufacturwaren Rosshaare Weilburg/Lahn. https://oldthing.at/L-Herz-Soehne-Bettfe…aare-0032723038 Da wird man wohl nach Muster Bezugsmaterial von Baumwolleinen bestellt haben. Super vielen Dank !