You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 1,000. There are even more results, please redefine your search.

Tuesday, November 13th 2018, 9:27pm

Author: Filigrana

Zumstein Korrespondenz

Guten Abend Männer, wirklich ein schönes Brief.. Ich danke dir Ronald das diese Z Brief weiter geworfen hast und dir auch Ralph das ihm in Briefkasten wirfst LG A

Saturday, October 20th 2018, 10:31pm

Author: Filigrana

Zumstein Korrespondenz

Hallo Dieter, noch nicht angekommen.. Deine zweite Frage - kann ich nicht beurteilen. Mein It reicht nur für einfache Konversationen, geschriebenes google ich geduldig LG A

Friday, October 19th 2018, 9:47pm

Author: Filigrana

Zumstein Korrespondenz

Lieber Hermann, ich möchte dich gern wegen die Vigevano Briefe überreden dieses Buch kaufen LEGGI E DECRETI POSTALI NEL REGNO D'ITALIA von Marco Panca bei Sintoni oder Vaccari erhältlich. LG A

Thursday, October 18th 2018, 1:01am

Author: Filigrana

Zumstein Korrespondenz

Guten Abend, ich bin nicht die Achim(a) aber man verzeiht mir sicherlich die paar Zeilen Die Briefe aus Vigevano so lange die Zugehörigkeit zur Königreich Italien da war, nach dem neuen Tarif ab Juni 1811 sollten mit 5 Decimes taxiert sein. Wiegende bis 6 g bei die Entfernung von 200 bis 300 Km. Nach dem neuen Dekret mit aktuellen Inlandstarif bis Grenze, Briefe nach Rheinbund Staaten bis Bozen, nach Schweiz bis Como. Die Mailender Post schickt die oft sogar auch nach Reklamation aus dem J 1810 ...

Sunday, October 14th 2018, 8:58pm

Author: Filigrana

Zumstein Korrespondenz

Danke für deine Meinung Andreas. LG A

Wednesday, October 10th 2018, 11:19am

Author: Filigrana

Zürich - Memmingen/31.12.1783

Hallo zusammen, heute ein Z von mir.. Über dem Absender Frey & Pestalozzi dürften wir schon was in Forum nachlesen Zumstein Korrespondenz Inspiriert zum Kauf dieses Briefes war ich durch dem Fehler welches der Schreiber auf die Adressenseite hinterlassen hat - Namensverwechslung Castell. In Inhalt ist die Versendung von 20 Dtzd. Fleurettücher durch Ordinari Fuhrmann an die Firma Zorn & Ahnen in Memmingen erwähnt. Auch Kostennotierung von 190 Gulden und eine beigelegte Bescheinigung (Gulden tause...

Sunday, October 7th 2018, 7:11pm

Author: Filigrana

Serbien

Bitte # 18 Ungarisch kann ich nicht so gut.. Adressiert an Reformierten Priester Zoltani Der Absender Herich Vilmos fragt ob er in dem Gerichtlichem Prozess fortfahren soll und wie, bittet um schnelle telegrafische Antwort an ihm/Reservespital Brčko Belgrad Offiziers Sanatorium (Stempel gleiche Text/ Offiziers Abteilung in k. u k. Reservespital Brčko) LG A

Sunday, October 7th 2018, 12:35am

Author: Filigrana

Serbien

# 17 Hallo Laurent, Bos(anski) Brod Er schrieb: Komme am Mittwoch in Slavoski Brod und bringe was ich noch habe LG A

Tuesday, August 28th 2018, 11:48pm

Author: Filigrana

Artikel in "Die Briefmarke - Post und Philatelie in Österreich"

Guten Abend, Achim danke für die tolle Artikel! Ich lese sie auf academia Seite..schön das es dort von dir schon einiges zum finden ist. Danke dir auch Hermann das es hier erwähnt hast. LG A

Sunday, August 19th 2018, 9:48pm

Author: Filigrana

Augsburg - Kempten/7.4.1858

Guten Abend, Aktienkauf - Bankier Paul v. Stetten LG A

Sunday, August 12th 2018, 9:10pm

Author: Filigrana

St. Gallen - Memmingen/20.10.1745

Guten Abend ..und Kartoffelbrot haben erfunden Ein lehrreiche Dokumentarfilm, mindestens für mich...die Verbreitung von Cholera über die Jahre hinaus ist hier auch erwähnt.. https://www.youtube.com/watch?v=joESDnX4038 Ein frühere 6Kr Brief aus dem Jahr 1743. In St. Gallen gab es mehrere Fabrikanten diese Zeit, bei Familie Vonwiller auch, der Schreiber scheint in Preisverhandlungen für mehrere Anbieter sprechen. Interessant das die Adresse an - Augstaller logiert in Schiff lautet, aber in Brief d...

Saturday, August 11th 2018, 12:30am

Author: Filigrana

Postgeschichte live 2018 - Sindelfingen

Guten Abend bei die persönliche Führung möchte ich auch dabei sein bitte LG A

Saturday, August 11th 2018, 12:12am

Author: Filigrana

Frankfurt - Kempten/2.9.1816

Guten Abend zusammen Lieber Stary, gefällt mir auch sehr, danke... Ein weiteres an Rial möchte ich gern zeigen der mir Planke geschenkt hat was mich natürlich sehr gefreut hat. Nicht nur für die Gäste selbst, aber vor allem das er mitverfolgt was ich so sammle – vielen lieben Dank! Mit einem anderen Briefinhalt werde ich bei Überlegungen aber anfangen: Zumstein Korrespondenz Zwar gab es Angebote schon ab dem Jahr 1811 aus Elberfeld aber Rial & Co. haben erst in Juni 1816 seine erste Bestellung a...

Friday, August 3rd 2018, 10:21pm

Author: Filigrana

Schwabach - Kempten/22.2.1817

Guten Abend, ein Fuhrmannsbrief an Josef Anton Rial & Co Johann Michael Weinhardt war ein Bierbrauer aus Schwabach, der durch Augsburger Fuhrmann Müller ein Fass nach Kempten schickte. LG A

Wednesday, August 1st 2018, 1:06am

Author: Filigrana

Zumstein Korrespondenz

Hallo Andreas Möchte dir was zeigen,was mit die Idee von Stammbau zur Zumstein zu tun hat und versuche dir zum erklären wie ich darüber denke.. Die Kemptener Rials habe ich an PC gespeichert, also nähme ich einfach die zum Vergleich..außerdem dehne Stammbau ist in Forum welches Jack nicht lange her erstellt hat. Josef Anton Rial – wir kennen zwei verschiedene Sorten von Briefinhalten. a, Handelsmann (Anhang Protokollen war er aber nur Mitkompagnon bei Handlung Josef Welf & Co.) b, Besitzer von W...

Tuesday, July 31st 2018, 12:13am

Author: Filigrana

Alte Dokumente mit fiskalischem Eindruck für die Stempelgebühr

Hallo Ingo, fotografiere sie, so können wir sie ganz sehen.. 1825 - auf diesem Stempelpapier ist es ein Stempelabdruck. NB. Bayerische Ämter hatten zwei, neben dem Stempel mit verlangtem Wert musste man ein Kontrollstempel prägen/Trockenstempel. 1842 - vorgedrucktes Stempelpapier. LG A

Monday, July 30th 2018, 9:54pm

Author: Filigrana

Zumstein Korrespondenz

Hallo Andreas Josef und Nikolaus waren Brüder, hin und wieder sind die Briefe aus diese Korrespondenz auch an Josef adressiert. Aus einem älteren Beitrag: Posthaus/Zumstein Haus: Kolb kam 1797 nach Kempten und erwarb das Haus des Bäckermeisters Johann Georg Klaus, Stiftgasse 2. Aus Stiftgasse würde Postgasse. Hierher würden die beide Posten verlegt. A 1.6.1798 hat er dieses Haus für 7700 Gulden an Gebrüder Zumstein verkauft. Die Räumlichkeiten würden von Kolb bis März 1799 benutzt... Das Zumstei...

Thursday, May 31st 2018, 9:31pm

Author: Filigrana

Österreich-Schweiz bis 1818

Was für Tandem lieber Freund wo Pferde nicht hinkommen nähmen wir Esel..such dir eins aus Napoleon musste auch eins nähmen LG Stara

Thursday, May 31st 2018, 7:22pm

Author: Filigrana

Österreich-Schweiz bis 1818

Es gibt eine Archivveröffentlichung zur diese Boten, ist fantastisch.. Das wehre ein Traumurlaub für mich - Reise mit die Boten von Lindau nach Mailand auf alte Art LG A