You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 1,000. There are even more results, please redefine your search.

Today, 5:29pm

Author: bayern klassisch

Mi. Nr. 8 -1 Kreuzer gelb

Liebe Freunde, 1 Kreuzer gelb Ortsbriefe sind langweilig - aber nicht alle ... Hier einer aus München vom 8.2.1867 an "Seine Wohlgeboren Herrn Dr. Leonhard Kickinger, k. pensionirter Regimentsarzt in München Gabelsbergerstr. No. 6 / 2". Es fällt mir schwer, eine präzisere Anschrift auf irgendeinem meiner Briefe zu finden, als diese, die alles aufwies, was man sich denken konnte: Titel, Vorname, Nachname, Stand (Beruf bzw. ehemaliger Beruf), Straße mit Angabe der Hausnummer und des Stocks und den...

Today, 5:18pm

Author: bayern klassisch

Bayern - Postscheine

Liebe Freunde, ein wunderschöner Postschein erfreut auch den gesetzteren Postgeschichtler vor allem dann, wenn er eine Besonderheit aufweist - hier ein solches Exemplar aus Würzburg vom 11.8.1830 für einen Brief an Herrn Baron von Boyneburg in Lengsfeld. Der Absender des frankierten Briefes zahlte 10 Kreuzer Franko und 16 Kreuzer für Recepissen. Es gab in Bayern aber keine Recepisse, die 16 Kreuzer gekostet hätte - aber es gab die Recommandation zu 4 Kreuzer und eine Retour - Recepisse (Rücksche...

Today, 6:21am

Author: bayern klassisch

Zusammenstellung verschiedener Wertstufen innerhalb der Schweiz

Quoted from "briefmarkenwirbler24" Morgen bzw. die nächsten Tage gibt´s mehr davon ... nur her damit, solche Briefe kann man nicht genug anschauen!

Today, 6:20am

Author: bayern klassisch

Zumstein Korrespondenz

Liebe Stara, sehr schön - kein häufiger Brief mehr an ihn und jetzt habe ich mit Z. auch mal etwas gemeinsam ...

Yesterday, 8:35am

Author: bayern klassisch

Ostsachsen (OPD Dresden) Poststellen I - Belege

Lieber Rüdiger, vielen Dank - kein Problem, gibt ja keine computerische Residenzpflicht im Forum.

Saturday, August 18th 2018, 10:58am

Author: bayern klassisch

Insinuation / Zustellungsurkunde

Liebe Freunde, heute darf es gleich mal ein doppeltes Lottchen sein, was die Insinuation angeht. Ad primum: Brief mit 3 Kreuzern frankiert des Landgerichts Türkheim an den Kaufmann Josef Gerhauser in Kaufbeuren. Als Partei - Sache "I. M. Pöppel, Anton" frankiert, zeigt er siegelseitig den Vermerk: "ins(inuirt) am drei und zwanzigsten Dezbr. 1855 - Unterschrift". Der Inhalt datiert aber nicht auf den 23.12., sondern vom 19.12.1855, was mich doch etwas verwundert. Es ging um rückständige Hypotheke...

Friday, August 17th 2018, 9:51pm

Author: bayern klassisch

Belgien - Bayern

... in der Tat - jetzt wirds eng bei der Kreuzerzeit!

Friday, August 17th 2018, 4:05pm

Author: bayern klassisch

Belgien - Bayern

... prima vista hätte ich die Karte in die 1890er oder 1900er Jahre gesteckt - wenn nicht die Angabe 1877 da stünde und der Kaiserslauterner Stempel ein Typ 20 wäre - jetzt bitte noch eine 2 Jahre früher aus einer Kiste herausklamüsern und es wäre schon fast ein Unikat für IM Pfalz Sammler.

Thursday, August 16th 2018, 9:05am

Author: bayern klassisch

GB nach Dänemark (via Hamburg)

Hallo André, dann speichere ich mir das so mental ab. Danke sehr!

Thursday, August 16th 2018, 6:11am

Author: bayern klassisch

GB nach Dänemark (via Hamburg)

Hallo André, nettes Stück! War dieser Ship-letter Tarif mit 50% linear über alle Gewichtsstufen?

Wednesday, August 15th 2018, 7:12pm

Author: bayern klassisch

Poste restante in Österreich

Lieber Peter, Asche auf mein Haupt - klar, Wörgl. Wie ich da auf Bad Gastein gekommen bin, weiß der Kuckuck. Sonderbarerweise sind Postkarten recht selten als poste restante verschickt worden - vlt. wollte man auch nicht, dass das Postpersonal in langweiligen Nachtschichten die Karten mal als Lektüre verwendeten ... Die Karten haben etwas kryptische Inhalten bzw. Abkürzungen, die für Außenstehende nicht zu interpretieren sind, von daher passt das. Danke für dein aufmerksames Lesen!

Wednesday, August 15th 2018, 4:36pm

Author: bayern klassisch

Poste restante in Österreich

Liebe Freunde, ich konnte zwei wunderschöne Correspondenz - Karten aus einer Korrespondenz nach Bad Gastein erwerben, die ich euch nicht vorenthalten will. Die 1. Karte datiert vom 30.6.1870 und stammt aus Mariahilf / Wien, wo sie ein gewisser Theodor an Herrn Emil Salmhofer poste restante in Bad Gastein verschickte. Die Nominale von 2 Neukreuzern war treffend hierfür. Am 2.7.1870 traf die Karte in Bad Gastein ein und wurde 3 Monate ab dann vorrätig gehalten. Da sie nicht retourniert wurde, ist ...

Wednesday, August 15th 2018, 11:46am

Author: bayern klassisch

Nummer 4 Platte?

Lieber Wolfgang, das ist ja eine eierlegende Wollmilchsau: Postbetrug durch Aufgabe in einem anderen Postgebiet, traumhafter Plattenfehler und kein Botenlohn (entweder Bote krank/tot, noch kein neuer Bote gefunden, oder man hat mal probehalber für ein Quartal ein Postfach angemietet, wer weiß das schon, wie es damals war?). Dazu noch ein hübscher Brief, bei dem sich Münchens Briefestempler mal nicht daneben benommen haben - klasse!

Tuesday, August 14th 2018, 9:43pm

Author: bayern klassisch

Hannover-Bayern vor Postverein

Liebe Freunde, heute zeige ich einen Dienstbrief aus Wernigerode vom 11.4.18?? nach Erlangen. Absender ausweislich des perfekt erhaltenen Siegels war der Magistrat dort und Empfänger in Erlangen war das Universitäts Prorectorat. Siegelseitig sehe ich eine 4 in roter Tinte, die sowohl in Hannover (glaube ich nicht), Preussen oder in Hof auf den Brief gekommen sein könnte. Ob sie bezahlt wurden? Ich glaube nicht, sondern eher, dass Hof 4 Gutegroschen für den Transit durch Preussen mit 18 Kreuzern ...

Tuesday, August 14th 2018, 9:36pm

Author: bayern klassisch

Der besondere Brief - Das besondere Poststück

Liebe Freunde, der folgende Brief war von vorn abgebildet - ein Siegel konnte man gerade so erkennen, aber nicht, welches und ein Teil der Rückseite war gar nicht zu sehen. Sieht man ihn sich so an, schien es ein Privatbrief gewesen zu sein, der mit folgender Anschrift aufgegeben wurde: Seiner Hochwohlgeboren Herrn Herrn Erasmus Freiherrn von Malsen k: bayer: Kämmerer, Maltheser Ordens- Ritter, in Marzoll Marzoll bey Reichenhall fr(ey) Die Postaufgabe erfolgte in Berchtesgaden am 2.8.1847 (Teili...

Tuesday, August 14th 2018, 3:27pm

Author: bayern klassisch

Dk 1a - Großer Doppelkreisstempel mit durchbrochenem Innenring

Lieber Erwin, "von Hommer" und G.D.S. - aber diese Franchise kenne ich nicht.

Sunday, August 12th 2018, 7:00pm

Author: bayern klassisch

Belege Schweiz - Deutsche Staaten

Hallo Kevin, du bist ja noch so jung - in 10 Jahren steckst du mich mit links in die Tasche! Rateversuch: 5.12. 7.30 Uhr morgens. Dürfte damit der 1. Bestellgang an diesem Tag gewesen sein. Aber wie gesagt: Cum grano salis ...

Sunday, August 12th 2018, 5:34pm

Author: bayern klassisch

Briefe an Mitglieder der regierenden Häuser

Lieber Franz, sensationelles Stück und auf 19 Pfg. wird es wohl keiner der beiden Seiten angekommen sein - eher ein Witz, dieser Nachlass ...