You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 1,000. There are even more results, please redefine your search.

Yesterday, 9:35pm

Author: bayern klassisch

Social Philately, kurz Sophy

Liebe Lulu, willkommen im Club ... es geht einigen so. Wäre schön, wenn du berichten könntest.

Yesterday, 4:51pm

Author: bayern klassisch

Niederlande-Italienische Staaten Vorphila

Hallo Karl, klasse, dass du auch so einen hast - ein toller Brief von dir, wie nicht anders zu erwarten. Gibt es eigentlich Briefe, die dir noch abgehen? Ich glaube kaum ...

Yesterday, 2:32pm

Author: bayern klassisch

Amsterdam - Neapel via Deutschland

Liebe Freunde, aus dieser Korrespondenz kenne ich eine Handvoll Briefe und 2 davon gehör(t)en mir. Heute zeige ich einen des Generalkonsulats des Königreichs beider Sizilien in Amsterdam vom 17.12.1843 an "A Sua Ecellenza Il Sig. Sig. Principe Di Scilla Duca di S. Crestina Primo Segretario di Stato, e Ministro degli affari esteri - Napoli", also ein Dienstbrief an die Oberbehörde in der Heimat. Der Absender frankierte siegelseitig 15 Stuiver, die bis "Franco Füssen" reichten (Preussen 12 Kreuzer...

Yesterday, 1:48pm

Author: bayern klassisch

Wohin mit diesem Beitrag?

Lieber Luitpold, ein sicher sehr interessantes Thema - das Problem ist nur, dass es ganz, ganz wenige Stücke geben dürfte, die hinsichtlich ihrer potentiell mosaischen Inhaber einen Hinweis auf jetzige Besitzer geben könnten. Ich fürchte daher, dass die Masse der Belege bzw. Marken nach der Arisierung nicht mehr remittierbar sein werden. Aber wir wissen auch nicht, was Deutsche 1870/71, 1914-18 und 1940-45 alles in Frankreich, Belgien, den Niederlanden usw. gestohlen haben und umgekehrt, was all...

Tuesday, July 17th 2018, 7:32pm

Author: bayern klassisch

Bischofsbriefe

Lieber Peter, "isch abe gar kaine Bischofsbriefe" könnte man sagen ; innen schließt er mit "Euer Excellenz" sein Schreiben, aber wie anders hätte er es auch formulieren sollen? Ich glaube auch nicht, dass Briefe mit Vermerk "zu dero höchst eigenen Händen" ungeöffnet an die Bischöfe gingen, aber das ist wieder eine andere Geschichte ...

Tuesday, July 17th 2018, 4:42pm

Author: bayern klassisch

Bischofsbriefe

Lieber Wolfgang, ja, er hat Teilinhalt und war an den Erzbischof selbst gerichtet, nicht an das Ordinariat. Danke für die Korrektur des Stempelzuschlages - hatte ich glatt auf Euro, statt auf DM gemünzt. Sic transit gloria mundi.

Tuesday, July 17th 2018, 12:41pm

Author: bayern klassisch

Bischofsbriefe

Liebe Freunde, aus anderen Gründen, als unbedingt einen Bischofsbrief haben zu wollen, ist mir der hier ins Netz gegangen: Nr. 21 auf Brief aus Grafing an "Seiner Excellenz Hochwüdigsten Herrn Herrn Gregorius, Erzbischof von München-Freising, Patr: Rom:, Reichsrath, Großkreuz etc: etc: Meinem gnädigsten Herrn in München Mit drey Beilagen Zum hochwündigsten Ordinariate frei". Der Brief datiert vom 17.9.1869, wie man aus dem siegelseitig perfekt abgeschlagenen Zweizeiler Münchens ersehen kann und ...

Monday, July 16th 2018, 9:41pm

Author: bayern klassisch

Belgien-Frankreich

Liebe Lulu, ich denke rot - braune Stempel gab es ja nur, wenn man seinen Stempel von einem roten in ein schwarzes Stempelkissen tauchte, dann kam eine Mischfarbe heraus. Vlt. hat der Autor auch nur sulfidgeschädigte Stempel gesehen und braun "erfunden"? Auf solche Farbvarietäten würde ich nicht viel geben.

Monday, July 16th 2018, 6:58pm

Author: bayern klassisch

Liste der Ballons montés ab Paris

Liebe Lulu, das ist doch klasse - jetzt ist die Geschichte rund.

Monday, July 16th 2018, 6:05am

Author: bayern klassisch

Liste der Ballons montés ab Paris

Lieber Dieter, Lulu beherrscht alle Sprachen, die man so in Europa kennt, wenn das eine(r) kann, dann sie.

Sunday, July 15th 2018, 5:49pm

Author: bayern klassisch

Zumstein Korrespondenz

Hallo Andreas, vielen Dank für deine Mühewaltung - immer interessant zu lesen, was es für die Korrespondenten zu schreiben galt.

Sunday, July 15th 2018, 2:06pm

Author: bayern klassisch

Schweiz-Österreich

... ja, Schlüpfheim war nicht bei den begünstigten Orten im 1. Rayon nominiert, von daher waren für einen Brief von dort nach Österreich 50 Rappen zu frankieren.

Sunday, July 15th 2018, 2:03pm

Author: bayern klassisch

Testseite der "bunten Bayern-Vielfalt"

... ich denke, du wirst deinen Schnitt gemacht haben - schade, dass die 10IIb dünn ist, eine weitere mit Fremdentwertung kenne ich nämlich nicht ...

Sunday, July 15th 2018, 1:07pm

Author: bayern klassisch

Schweiz-Österreich

Hallo Kevin, netter Brief! Jetzt zu deinen Fragen: Er ist mit 40 Rappen (12 Kreuzern) korrekt frankiert. Ab 1.9.1859 lag Rüti im 1. Rayon zu ganz Deutschland/Österreich, von daher 10 Rappen für die Schweiz. Über 20 Meilen nach Österreich ergaben 9 Kreuzer, die Württemberg bekam, weil die Bahnpost Konstanz - Ulm als Aufgabepost im Postverein fungierte. In Ulm wurde das Briefepaket dekartiert und um die Ulmer Briefe nach Österreich/Wien vermehrt wieder neu verpackt ("encartirt"). Er lief über Augs...

Sunday, July 15th 2018, 1:02pm

Author: bayern klassisch

Testseite der "bunten Bayern-Vielfalt"

Hallo Volker, Respekt! Schöne Nr. 11 aus Obergünzburg (8 Euro Stempel), eine 5a aus Kleinheubach (40 Euro Stempel) 3Ia aus Hengersberg (8 Euro Stempel) und eine 10IIb mit Fremdentwertung von Wien (!!!); wäre letztere auf fehlerfreiem Brief, hättest du sicher 2k Euro ... so 10% davon, wenn die Marke makellos ist. So ein Album hätte ich auch mal gerne vor mir liegen ...

Sunday, July 15th 2018, 7:50am

Author: bayern klassisch

Russland - USA

... ich denke die Taxe ist 1 Shilling für GB, sonst kann ich wenig dazu beitragen.

Sunday, July 15th 2018, 7:46am

Author: bayern klassisch

Liste der Ballons montés ab Paris

Liebe Lulu, ich darf mich den Ausführungen meines Vorschreibers anschließen. Da die Landung eines solchen Ballons für jeden Ort das Highlight des Jahres darstellte, könnte ich mir vorstellen, dass eine Gazette von dem Ort, an dem er herunter gekommen sein soll, wertvolle Hinweise liefern könnte. Wenn es also mehrere Orte gegeben haben könnte, wäre eine Einsichtnahme in die Zeitung dieser Orte vlt. ein echte Hilfe zur Wahrheitsfindung.

Saturday, July 14th 2018, 7:11pm

Author: bayern klassisch

von / nach / durch Magdeburg

Lieber Magdeburger, "de Burg" lese ich auch - links steht in Rötel "Coburg". Zu den Taxen kann ich wenig beitragen ...

Saturday, July 14th 2018, 11:31am

Author: bayern klassisch

Vorgedrucktes Werbecouvert von 1875

Wunderschön, Kevin - manche Briefe sind von hinten schöner, als von vorne.

Saturday, July 14th 2018, 10:12am

Author: bayern klassisch

Preußen - Frankreich 1.7.1853 - 30.6.1858

Lieber Michael, da darfst du dich artig bei @Pälzer bedanken, denn die Destination Afrika ist, vor allem von SO kleinen Orten aus, äußert rar. Dazu noch ein sehr schöner Portobrief und, "on top", eine 2. Gewichtsstufe für Preussen und gar eine 3. für Frankreich, das ist wirklich ein wahr gewordener Traum. Gerne sähe ich so etwas mal von Bayern, aber in 40 Jahren ist mir das noch nicht untergekommen, nicht mal von München, Nürnberg oder Augsburg ...