You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 939.

Monday, June 18th 2018, 12:04pm

Author: Erdinger

Historische Quellen

Liebe Freunde, da sieht man doch wieder, dass ohne die Möglichkeit der Korrespondenzanalyse auch Quellen oft nur bedingt aussagekräftig sind. Viele Grüße aus Erding!

Friday, June 8th 2018, 11:44pm

Author: Erdinger

Hilfe bei schwer lesbarer Handschrift erbeten

Hallo Michael, die Sendung auf Postschein 1 könnte nach Colbitz (heute: Kiełbicze) in der Neumark gegangen sein. Viele Grüße aus Erding!

Thursday, June 7th 2018, 12:28pm

Author: Erdinger

Schropp-Korrespondenz

Lieber Ernst, auch von mir ein Scherflein aus der Heimatsammlung. Ich dachte eigentlich, dass ich noch mindestens einen weiteren hätte, aber vielleicht täuscht man sich bei 1000+ Belegen auch. Viele Grüße aus Erding!

Wednesday, June 6th 2018, 1:57pm

Author: Erdinger

Quellen

KARL BARTH: Aus der Postkutschenzeit Hohenzollerns in: Hohenzollerische Heimat 4, Nr. 4 (Oktober 1954), S. 53 ANTON HEINRICH BUCKENMAIER: Das Postwesen im Fürstentum Hohenzollern-Hechingen unter den letzten beiden Fürsten M[anfred] HERMANN: Die Turn- und Taxis'schen Postanstalten in Hohenzollern in: Hohenzollerische Heimat 23, Nr. 3 (September 1973), S. 38 MANFRED HERMANN: Zur Postgeschichte von Veringenstadt/Hohenzollern in: Hohenzollerische Heimat 24, Nr. 2 (Juni 1974), S. 30 HERBERT BURKARTH:...

Wednesday, June 6th 2018, 1:56pm

Author: Erdinger

Die späteren preußischen Exklaven in Hohenzollern

KARL BARTH: Aus der Postkutschenzeit Hohenzollerns in: Hohenzollerische Heimat 4, Nr. 4 (Oktober 1954), S. 53 ANTON HEINRICH BUCKENMAIER: Das Postwesen im Fürstentum Hohenzollern-Hechingen unter den letzten beiden Fürsten M[anfred] HERMANN: Die Turn- und Taxis'schen Postanstalten in Hohenzollern in: Hohenzollerische Heimat 23, Nr. 3 (September 1973), S. 38 MANFRED HERMANN: Zur Postgeschichte von Veringenstadt/Hohenzollern in: Hohenzollerische Heimat 24, Nr. 2 (Juni 1974), S. 30 HERBERT BURKARTH:...

Wednesday, June 6th 2018, 1:37pm

Author: Erdinger

Halbkreisstempel (späte Kreuzerzeit) von Kaufbeuren

Lieber Ralph, einen hätte ich auch, vom 11. Juni 1872, nicht von der Irrenanstalt, sondern ins preußische Schwaben (Sigmaringen). Viele Grüße aus Erding!

Friday, May 25th 2018, 10:28pm

Author: Erdinger

Fingerhutstempel Bayern

Verehrte Freunde, zu diesem Stempel gibt es im Archiv für Postgeschichte in Bayern 1957/I einen Artikel eines Freiherrn von Reitzenstein (ohne Nennung seines Vornamens, S. 122f.). Demnach handelte es sich ursprünglich um einen Stempel, "der zur Kontrolle von Kraftpost-Wochen- und Monatsfahrkarten bestimmt war". Reitzenstein hat versucht, bei diversen Ämtern Auskünfte dazu einzuholen und konnte immerhin ermitteln, dass der Stempel in Konradsreuth vom 14.8.45 bis 8.10.46 im Einsatz war. Es gab ihn...

Sunday, May 20th 2018, 9:07pm

Author: Erdinger

Französische Literatur

Verehrte Freunde, interessant dürften einige wenige Seiten ab Seite 247sein, da geht es u.a. um angeblich unterschlagene eingehende Post. Viele Grüße aus Erding!

Saturday, May 19th 2018, 4:01pm

Author: Erdinger

Briefe von Briefsammlungen

Liebe Freunde, danke für die Glückwünsche, ich freue mich auch wie ein Schnitzel über diese Briefe! Wenn man bedenkt, dass diese Auktion eine einmalige Gelegenheit war ... Viele Grüße aus Erding!

Friday, May 18th 2018, 2:14pm

Author: Erdinger

Briefe von Briefsammlungen

Und aus der schönen Pfalz ein weiterer Brief von einer Briefsammlung, sozusagen aus der "blauen Phase" von Deidesheim. Da konnte ich nicht widerstehen. Schade, dass der Siegelausriss die Angabe des Frankos tangiert, aber ich lese eine "12", das entspräche dem Höchstsatz für einen einfachen Brief innerhalb Bayerns, entsprechend dem ab 1. Januar 1843 gültigen Tarif. Viele Grüße aus Erding!

Friday, May 18th 2018, 1:59pm

Author: Erdinger

Briefe von Briefsammlungen

Ebenfalls in der Sammlung Pietz gab es einen Brief aus Erding mit Briefsammlungsstempel und Aufgabe unter Chargé. Das hatte ich in all den Jahren noch nie gesehen. Interessant ist die grünliche Farbe des Chargé-Stempels. Die kenne ich z.B. aus Landshut, allerdings erfolgten die Postaufgaben aus Erding normalerweise über Freising. Der Brief hat nur Teilinhalt, ist aber auf 1813 datierbar und ziemlich sicher ein Privatbrief, was ihn von der Masse der Dienstbriefe aus dieser Zeit wohltuend untersch...

Friday, May 18th 2018, 1:34pm

Author: Erdinger

Briefe von Briefsammlungen

Liebe Freunde, im Jahr 2000 entschloss ich mich, den Sprung vom Heimatforscher zum philatelistischen Heimatsammler zu machen. Das erste Buch, das ich las, war Karl Winklers Stempelhandbuch. Wie erfreut war ich, dass es von Erding ganz besondere Stempel der Vormarkenzeit gab, wie auf Seite 14 zu lesen war (zwei abgebildete und sogar noch einen weiteren, den man im Feuser/Münzberg-Handbuch bewundern konnte). Zwei davon bekam ich relativ bald auf der Münchener Messe, sogar auf einem Brief. Der drit...

Thursday, May 17th 2018, 9:23pm

Author: Erdinger

Bayern - Postscheine

Liebe Freunde, vor einigen Wochen ins Netz gegangen: Ein Postschein aus München von 1829. Das wäre an sich nichts besonderes, wenn er nicht für einen Brief nach Neapel ausgestellt worden wäre, an den dortigen russischen Gesandten Graf Stackelberg. Das ist nun wirklich nicht häufig. index.php?page=Attachment&attachmentID=58489 Viele Grüße aus Erding!

Thursday, May 17th 2018, 12:39pm

Author: Erdinger

Jahrestreffen 2018 in Straubing - Aiterhofen

Liebe Freunde, auch ich möchte mich beim Ehepaar Link noch einmal ausdrücklich für die selbstlose und spontane Hilfe bedanken. Während der Hauptversammlung waren die Gedanken vieler Teilnehmer beim Patienten. Die letzten nach der Hauptversammlung Ausharrenden waren sehr erleichtert, als sie ihn und seinen helfenden Engel wieder auf der Hausbeng vor dem Hotel antrafen, nachdem die Ärzte grünes Licht für die Entlassung aus der Notaufnahme gegeben hatten. Er war angeschlagen, aber gottlob nicht ern...

Thursday, May 17th 2018, 10:57am

Author: Erdinger

Postanweisungen 1876-1920

Hallo Pälzer, BaD hat’s ja oben schon geschrieben: Es gab ja keine andere Möglichkeit für Sammler, an echt gelaufene Postanweisungen zu kommen. Die Zahlungsanweisung wurde dem Empfänger ausgehändigt, der sie dann bei der Post einlöste. Die Stammkarte verblieb nach Auszahlung bei der Post. Wie man rückseitig sieht, ist dieser letzte Vorgang unterblieben. Der Sammler wiederum hatte ein Stück, das nicht jeder hatte – das nennt man heute eine Win-Win-Situation. :-) Man müsste mal aus den Vorschrifte...

Tuesday, May 15th 2018, 12:48pm

Author: Erdinger

Mi. Nr 15

Liebe Freunde, aus der gleichen Kiste wie Volkers Stück stammt dieses hier, das ich im Geiste sofort für meine Hall-of-Shame-Sammlung reserviert habe. index.php?page=Attachment&attachmentID=58428 Wegen des Mühlradstempels muss man diesen Brief (der obendrein nur ein Briefteil ist) nicht kaufen. Der MR-Stempel "892" von Ruhstorf wird im Sem-Katalog ordentlich dreistellig bewertet. Diese Vorstellung kann man beim gezeigten Beispiel getrost knicken. Und doch habe ich den Brief wegen des, eigentlich...

Monday, May 14th 2018, 11:22am

Author: Erdinger

Jahrestreffen 2018 in Straubing - Aiterhofen

Ich bitte den nächtlichen Lapsus zu entschuldigen. Meine Buße kenne ich auch schon: Eine Fahrt zum Behringer nach Abtswind, mit leerem Magen den langen Weg vom Parkplatz zum Wirtsgarten antreten, am besten mit gesottenen Trockenerbsen in den Haferlschuhen, und dann zur Strafverschärfung mindestens zwei Portionen saure Zipfel mit Brot essen. Das ist ein großes Opfer!!! Viele Grüße aus Erding!

Sunday, May 13th 2018, 11:18pm

Author: Erdinger

Jahrestreffen 2018 in Straubing - Aiterhofen

Der Wetterbericht für Aiterhofen bei Straubing für den 11. bis 13. Mai 2018 fällt denkbar kurz aus: sonnig und sehr warm. Entsprechend sommerlich war die Stimmung, die dieses Jahrestreffen vom ersten Moment an charakterisierte. Kaffee und Kuchen warteten auf die ArGe-Mitglieder und ihre Partner, freundliches Personal und ein kleines, aber feines Hotel mit guter Küche. Die große Gartenterrasse unter blühenden alten Kastanienbäumen war der erste Anlaufpunkt und später ein perfektes Ausweichquartie...

Sunday, May 13th 2018, 5:27pm

Author: Erdinger

Fahrpost in Bayern

Quoted from "Minimarke" Von Nürnberg nach Querfurt: - wer kann den Vermerk über frei lesen - wer kann die 8/8/8 erklären - die rote 2 würde ich für die Zustellung interpretieren Hallo Ulrich, über "frei" steht "Druckschriften". Steht unter der "2" ganz schwach noch eine andere Ziffer? Quoted from "Minimarke" Wie lautet beim oberen Beleg das Gewicht? Ich lese "24 Loth"! Viele Grüße aus Erding!

Sunday, April 22nd 2018, 10:12pm

Author: Erdinger

Privatpost

Hallo abrixas, man könnte natürlich raten, was es ist. Ich würde mal Kontakt zu Lithographen suchen, z. B. beim Künstlerhaus in München. Viele Grüße aus Erding!