You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 1,000. There are even more results, please redefine your search.

Monday, May 21st 2018, 7:56am

Author: Magdeburger

Nachsendung in Preussen

Hallo Heribert innerhalb Preussens gab es generell keinen Zuschlag auf Portobriefe, also das Franco war genauso hoch wie das Porto. Mit freundlichem Sammlergruss Ulf

Sunday, May 20th 2018, 3:58pm

Author: Magdeburger

Nachsendung in Preussen

Hallo hk1190 wie schon richtig geschrieben, liegt die Entfernung von Breslau nach Warmbrunn in der 2. Entfernungsstufe (120 km Luftlinie = 16 Meilen). Der Stempel Entlastet Breslau bedeutet, dass die 4 Sgr. Porto nicht in Breslau eingeholt werden konnten und so das Porto zurückgerechnet werden mußten. Für die Nachsendung fielen wie schon richtig geschrieben ebenfalls 4 Sgr. an, also alles korrekt. Mit freundlichem Sammlergruss Ulf

Sunday, May 20th 2018, 3:12pm

Author: Magdeburger

von / nach / durch Magdeburg

Liebe Sammelfreunde heute geht es mal Würzburg. Aufgegeben am 03.01.1855 an der Bahnhof-Expedition und mit 3 Sgr. tarifgerecht frankiert, kam er am Folgetag an. Frankiert wurde mit 2 Marken der Kopfausgabe jeweils in den oberen Ecken verklebt und mit dem Nummernstempel 907 entwertet. Mit freundlichem Sammlergruss Ulf

Sunday, May 20th 2018, 5:07am

Author: Magdeburger

Ganzsachen Preussen mit und ohne Zusatzfrankatur

Hallo Ingo er lief nach Wittstock Mit freundlichem Sammlergruß Ulf

Thursday, May 17th 2018, 4:12pm

Author: Magdeburger

Ganzsachen Preussen mit und ohne Zusatzfrankatur

Hallo Ingo laut Notiz wurde der Brief am 7.April 1856 beantwortet und so muß das Ausgabedatum vor 1857 gewesen sein. Zum Stempel Wohlau. in Liegnitzer Sonderform wird @preussen_fan sicher noch was sagen können. Mit freundlichem Sammlergruss Ulf

Wednesday, May 16th 2018, 3:53pm

Author: Magdeburger

Post-Contraventionen

Hallo in die Runde Briefpostbelege nach Magdeburg liegen nicht unbedingt in meinem Interesse und so habe ich diesen erst garnicht beobachten lassen. Leider zeigt @Michael die Siegelseite nicht. In Magdeburg selbst gab es nur 5 Bestellgänge, jedoch war es so, das es Ausgabestempel mit dem 6. und 7. Bestellgang gab. Beide wurden für die "Landbestellgänge" genutzt. Soweit erkennbar, wurde der 7. Bestellgang nach Buckau - Sudenburg genutzt. Es gibt jedoch auch Belege innerorts, welche häufig innerha...

Tuesday, May 15th 2018, 3:11pm

Author: Magdeburger

Via Zürich porto in den Aargau

Lieber Bayern Klassisch danke. Den Kanton habe ich in der Schreibweise korrigiert. An 4 Gute Groschen hatte ich zwar kurz nachgedacht, aber sicher war ich mir halt nicht. Mit freundlichem Sammlergruss Ulf

Tuesday, May 15th 2018, 11:35am

Author: Magdeburger

Via Zürich porto in den Aargau

Liebe Sammelfreunde ob der Brief jetzt hier hinein paßt, keine Ahnung. Er datiert vom 06.06.1833 aus Dessau und lief über Hof an die allen bekannte Adresse in Wohlen. Laut dem was ich erkenne, hat man 4 Sgr. für Preussen angeschrieben und dies jedoch in 18 Kreuzer reduziert und in Hof in Auslage genommen. Weiterhin sind nun weitere 12 Kreuzer Transitporto durch Bayern notiert worden, also bis dahin 30 Kreuzer. Nun kamen 6 Kreuzer für Zürich und weitere 2 Kreuzer für Aargau hinzu, so das sich tot...

Monday, May 14th 2018, 6:37am

Author: Magdeburger

Fahrpost in Bayern

Hallo Ulrich die 24 Loth Gewicht lese ich auch! Das ein großer Paketzettel trotzdem verklebt wurde, könnte geklärt werden, indem das Paket unförmig war, oder hier schlicht eine Verwechselung erfolgte. Bei dem Beleg Nürnberg -> Querfurt und die Frage der Taxierung 8/8/8 Trotz der fehlenden Gewichtsangabe lohnt es sich, ob dies nachprüfbar ist. Die Taxierung erfolgte hier noch über die Grenzpunkte, so dass der Laufweg Rückschlüsse gibt. Der Laufweg war von Nürnberg über Hof - Plauen - Leipzig - Ha...

Monday, April 30th 2018, 4:32pm

Author: Magdeburger

von / nach / durch Dessau

Liebe Sammelfreunde Am 08.08.1855 in Wildbad aufgegeben und über Frankfurt Main ging es nach Dessau. Im Ausgabestempel ist Tag/Monat vertauscht und kopfstehend. Da Dessau immer über 20 Meilen von allen Orten in Württemberg trennen, waren also 9 Kreuzer Franco richtig. Frankiert wurde mit einer schönen Nr. 4 und wenn es siegelseitig richtig sein sollte, handelt es sich um eine "c". Mit freundlichem Sammlergruss Ulf

Wednesday, April 25th 2018, 5:13pm

Author: Magdeburger

Preußen - Bayern

Liebe Sammelfreunde heute ein Beleg der einfachen Art und fast wie üblich von mir aus Magdeburg (23.12.1862) lief er an den Eisenwerks-Guts-Besitzer Philipp Dittmar (in) Oberklingenspon bey Naila bey Hof. Wie immer aus Magdeburg waren 3 Sgr. franco erforderlich, dargestellt mit einem Dreistreifen der Nr. 16. Siegelseitig sehen wir den Stempel Hof B.E. vom 24.12. und auch von Naila. Mit freundlichem Sammlergruss Ulf

Sunday, April 22nd 2018, 5:17pm

Author: Magdeburger

ein weiterer Zoll-Zettel

Liebe Sammelfreunde in #36 habe ich einen Zollzettel gezeigt, welcher repariert wurde. Glücklicherweise konnte ich nun einen vollständigen bekommen, welcher somit ebenfalls von der Schleuse von Calbe stammt. Er stammt ebenfalls aus dem Jahre 1820 und hier wurde nur ein Kahn mit 5 Ruthen Bruchsteine verzollt. Was hinter 5 Reichsthaler 2 Gute Groschen erschliesst sich mir leider nicht. Mit freundlichem Sammlergruss Ulf

Sunday, April 15th 2018, 10:28am

Author: Magdeburger

Ortsstempel von Magdeburg

Liebe Sammelfreunde hier nun eine Ganzsache, welche auf Grund des Artikel eigentlich (un)möglich sein sollte. Siegelseitig ist ein Silbergroschen Landbestellgeld notiert worden. Eine Möglichkeit der doch recht ungewöhnlichen Ortsaufgabe mit dem Magdeburg-Stadt-Stempel könnte sein, dass es ein Kastenbrief war und noch von der Fahrpostdecardierung in den passenden Briefbeutel gelegt wurde. Auch könnte es sein, dass es vergessen wurde einen Stempel der Briefannahme abzuschlagen und bei der Zusammen...

Saturday, April 14th 2018, 5:01pm

Author: Magdeburger

Ortsstempel von Magdeburg

Liebe Sammelfreunde heute mal ein Artikel von mir, welcher in den Preussenstudien 152/2017 veröffentlichet wurde. Morgen dazu etwas nettes... Mit freundlichem Sammlergruss Ulf

Saturday, April 14th 2018, 4:22pm

Author: Magdeburger

von / nach / durch Dessau

Liebe Sammelfreunde einen ähnlichen Brief wie @Michael in #5 zeigte, nur keine handschriftliche Aufgabe, sondern mit dem Rahmenstempel Dessau-Bahnhof. Mit freundlichem Sammlergruss Ulf

Saturday, April 14th 2018, 4:12pm

Author: Magdeburger

Frankreich - Preussen ab 1.7.1858

Liebe Sammelfreunde ein ähnlicher Brief wie in #7 kann ich heute zeigen, nur diesmal aus Maubeuge vom 29.03.1862 und er lief nach Buckau, heute einem Stadtteil von Magdeburg, wo er am 31.03. ankam. Siegelseitig sind noch zwei Bahnpoststempel und der Eingang in Aachen. Vorderseitig ist der Taxstempel 5 Sgr. zu sehen, was der Empfänger zahlen mußte. Mit freundlichem Sammlergruss Ulf

Friday, April 13th 2018, 10:10am

Author: Magdeburger

Aktuelle Sonderstempel

Hallo Ingo ich werde auch in Zukunft nicht an deinen Rundsendungen teilnehmen. Die Sonderstempel sind nur im Zusammenhang zu sehen, wo ich selbst war, oder welche im Zusammenhang mit meinem Orts-Verein stehen. Mit freundlichem Sammlergruss Ulf

Wednesday, April 11th 2018, 5:19pm

Author: Magdeburger

von / nach / durch Dessau

Liebe Sammelfreunde einen Brief mit bayrischer Relevanz kann ich auch hier noch zeigen: Am 13.06.1853 ging dieser Brief mit einem innenliegenden Muster über Hof Leipzig zuerst bis Köthen (in Magdeburger Richtung) und von dort in Berliner Richtung nach Dessau, welcher mit 9 Kreuzer bei über 20 Meilen für einen einfach schweren Brief. Mit freundlichem Sammlergruss Ulf P.S. Lieber Bayern Klassisch Danke!

Sunday, April 8th 2018, 3:00pm

Author: Magdeburger

aus Wittenberg

Liebe Sammelfreunde für mich ist erstmal jeder Brief an den Stiftsrath Richter in Dessau von Interesse. Dazu ist erstmal zu wissen, das Dr. Georg Richter der erste stiftsrath war, welcher testamentarisch von Anna Wilhelmine eingesetzt wurde. Sein Sohn übernahm das Amt nach dessen Tode. Der Brief ist in Wittenberg am 21.11.1826 aufgegeben worden. Das Franco von 1 1/2 Sgr. ist in schwarz neben Frey notiert worden, was für den einfach schweren Brief zwischen 2 bis 4 Meilen korrekt ist. Der Inhalt i...

Sunday, March 18th 2018, 3:58pm

Author: Magdeburger

Preussen - Grossbritannien

Liebe Sammelfreunde von mir ein bar frankierter doppelt schwerer Brief aus Neustadt-Magdeburg vom 27.05.1862 nach London, wo er schon am am 29.05. eintraf. Mit freundlichem Sammlergruss Ulf